Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Strandspielzeug Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
13
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. November 2015
Ein wunderschönes Buch über Land, Leute und Küche Italiens und "fetter" Schinken!
Die allgemeine Präsentation und die tollen Fotos macht Lust auf Italien und seine Küche.
Es sind im wesentlichen alle Regionen Italiens erfasst, sogar Sardinien und Sizilien und es gibt viele Sonderseiten zu den jeweiligen regionalen Spezialitäten. Frau Schinharl nimmt den Leser mit auf eine Reise durch Italien von Norden nach Süden und erläutert dabei sehr viele seiner kulinarische Besonderheiten und bringt viele tolle Rezepte mit diesem Werk ein.
Das Buch ist schlüssig und gut, aber nur für diejenigen Käufer, die noch keine weiteren Werke von Frau Schinharl aus der GU-Serie "Küche & Kultur" Italiens haben, denn etwa 4/5 des Buches sind in Teilen den 3 Einzelwerken "Süditalien", "Toskana, Umbrien & die Marken", sowie "Piemont & Ligurien" 1:1 entnommen. Neu und ergänzend sind nur etwa 120 über das Aostatal, Tirol, Venezien und die Emilia Romana.
Da ich die anderen 3 Bücher schon hatte, werde ich dieses Buch nicht behalten und zurückgeben.
Dennoch vergebe ich 4 Sterne, weil es für andere Leser ein wunderschönes und lohnenswertes Kuchbuch Italiens ist!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2014
Ein wunderbares Buch. Unterteilt nach den Regionen Italiens, beschreibt es wesentliche Elemente des Lebens, der Kultur, der Eigentümlichkeiten und natürlich der Küche jeder dieser Regionen. Über die Lektüre von allerhand interessantem vergisst man fast, dass es sich eigentlich um ein Kochbuch handelt und man daraus kochen wollte. Und doch macht dieses Buch andererseits auch immer wieder Lust, sich mit frischen Zutaten der italienischen Küche zu widmen und neues zu probieren, bewährtes neu zu entdecken, zu variieren. Eine klare Empfehlung, vor allem zum derzeitigen Aktionspreis.
Doch eine Warnung: Das ist ein großer, schwerer Schinken, der seinen Platz beansprucht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2015
Ich habe dieses tolle Kochbuch bei meiner Schwägerin entdeckt und musste es mir umbedingt zulegen. Es ist einfach ein Traum. Sooooo viele unglaublich leckere Rezepte. Geordnet nach den Regionen Italiens mit einer menge an Zusatzinformationen zu den Zutaten oder der Region. Normalerweise mag ich das nicht, aber dieses Buch ist echt super.
Die Bilder sind auch unglaublich toll. Da läuft einem das Wasser bereits beim Ansehen im Mund zusammen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zu betonen, dass die italienische Küche mehr zu bieten hat als Pizza Bismarck und Spagetti Bolognese, ist wenig originell. Und trotzdem werden die besten Gerichte Italiens nur selten aufgetischt, wenn am Tisch mehrheitlich Deutsch gesprochen wird. Aber mit diesem Schicksal steht Bella Italia nicht allein da. Kochen hat eben viel mit der Liebe zu einem Land und dessen Kultur zu tun. Daher ist es begrüßenswert, wenn die Autorin dieses beinahe 600 Seiten umfassenden Buches der Vermittlung kultureller Eigenheiten viel Platz einräumt. Allerdings hätte ich mir einen Anhang gewünscht, in dem die Rezepte auch nach Regionen geordnet und auffindbar sind. Dafür könnte man getrost auf einen Adressteil verzichten, dessen Zusammenstellung mir ein Rätsel bleibt. Ein Restaurant in Kalabrien, ein paar Lebensmittelläden, Weingüter und andere Zufälligkeiten. Aber werfen wir einen Blick auf die Seiten davor.

Nach dem Inhaltsverzeichnis erfahrt der Leser noch in prosaischer Form, was ihm dieses Kochbuch zu bieten hat. Aber bereits nach wenigen Abschnitten hatte ich das Gefühl, ganz viele Formulierungen schon gehört zu haben. Sei es in touristischen Werbeprospekten, schnell hingeworfenen Besprechungen von Kochbüchern oder Schulaufsätzen mit lyrischen Ausschmückungen. Zu einem Besuch in Archäologiemuseum in Bozen wird zum Beispiel mit dem Satz eingeladen: "Wer sich in der Natur satt gesehen hat, findet genügend Möglichkeiten, sich zu beschäftigen." Während die Qualität der Texte sich mehr oder weniger konstant im Mittelfeld bewegt, sind die Schwankungen beim Bildmaterial beträchtlich. Von meisterhaften Inszenierungen kulinarischer Genüsse und landschaftlicher Schönheiten bis zu klischeehaften Postkartenidyllen und dilettantischen Schnellschüssen findet sich alles. Wenn das Budget nicht ausreicht, solche ästhetischen Wechselbäder zu vermeiden, verzichte ich lieber auch Quantität.

"Fülle" lautet der einfache Grund, warum ich dieses Kochbuch mit vier Sternen bewerte, obwohl mich die Texte wenig und einige Bilder gar nicht ansprachen. Für einen akzeptablen Preis erhält der Leser eine Informationsmenge, die nicht in ein paar Stunden zu verdauen ist. Aber man kann sich ja auch für kleine Häppchen entscheiden und zuerst nur seine Lieblingsregionen kulinarisch und kulturell besichtigen. Fast schon eine Lebensaufgabe ist es dann, die Rezepte unzähliger Köstlichkeiten selber auszuprobieren. Und bewertet man lediglich die Qualität der Food-Fotografie, ist die Kritik am Bildmaterial vielleicht eher zu harsch ausgefallen.

Mein Fazit: Wer nach einem Kochbuch Ausschau hält, das ihm Küche und Kultur Italiens näher bringen soll, wird auf seine Kosten kommen. Die Rezepte sich klar beschrieben, mit nützlichen Arbeitsanweisungen garniert und für die Region meist typisch. Zudem gibt es auch Tipps für Varianten bei der Zubereitung oder beim Einkauf. Wenig nützlich fand ich die Adressliste im Anhang. Und als Lücke empfinde ich, dass es kein Register zu den Spezialitäten einer Region gibt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2013
Ein wunderschöner "Reiseführer"durch die köstliche italienische Küche! Verlockt zum Ausprobieren. Leicht nachkochbar und
einfach verführerisch! Nicht nur für Italienfans , sondern für alle , die gerne kochen und vor allem genießen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2015
es ist eines der schönsten Kochbücher der Italienischen Küche und deshalb kaufe ich es immer wieder zum verschenken.
Die Rezepte sind sehr gut nach zu kochen und ganz nebenbei erfährt man noch etliches über Land und Leute.
Was mich persönlich noch besonders anspricht ist die Aufteilung nach Regionen. Ja, einfach eine runde Sache .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2015
Dieses umfassende Werk beschreibt zu den Rezepten der jeweiligen Region, Land & Leute sowie ein gutes Weinbrevier; ein Buch voller italienischer Lebenslust. Besonders bei deutschem Schmuddelwetter kommt sofort beim Schmökern bessere Laune auf, vorausgesetzt man ist Italienfan.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2014
Da wünscht man sich sofort an die herrlichen Orte in Bella Italia. Schon beim Durchsehen fallen die liebevoll gestalteten Seiten mit Rezepten und mit den schönsten Regionen Italiens auf, es bricht je nach Laune entweder Kochlust oder Reiselust aus. Bei den vielen Rezepten lässt sich für jeden Geschmack etwas finden! Die Rezepte sind sehr gut nachzukochen und die Zutaten sind in gut sortierten Märkten zu bekommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2012
mit feinen italienischen Gerichten u. Geschichten über das Land dazu. Mir war es nur zu schwer u. dick, sodass es beim Kochen wohl wenig Verwendung findet. Ich besitze auch schon zu viele gute, sodass es dann im Regal verstaubt. Deshalb wurde es zurück gesendet, trotz der tollen Rezepte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2015
Amzon hat heute, den 31.07.2015 225 Kochbücher von Frau Cornelia Schinharl im Angebot. Die kann man nach Erscheinungsdatum sortieren, dabei stellt sich heraus, die Ältesten sind aus dem Jahr 2000, also 15 Jahre alt. Das heisst im Schnitt schreibt Frau Cornelia Schinharl alle 3,5 Wochen ein Kochbuch. Mehr muss man dazu auch gar nicht wissen.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden