Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
761
4,8 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Juni 2012
Sobald das Grillen wettertechnisch möglich ist, wird bei uns draußen gegessen. Nicht dass Sie denken, unsere Familie besteht aus reinen Naturburschen. Nein, nein. Im Winter wird zusätzlich zur Raumtemperatur von 28 Grad noch eine Decke wegen der Abendkühle über die Beine gelegt. Im fortgeschrittenen Frühjahr allerdings werden andere Maßstäbe an die persönliche Wohlfühltemperatur gelegt. Wenn es nicht friert, ist Grillwetter. Punkt. Regen, Winde, gar aufkommendes Gewitter können diese vom männlichen Familienoberhaupt aufgestellt Regel nicht abmildern. Auf meine misstrauischen Blicke gen Himmel antwortet mein hellseherischer Mann dann gerne mit einer wegwischenden Handbewegung und den Worten: "Das zieht alles vorüber. Mach dir mal keine Sorgen." Wir besitzen einen Grill mit Deckel. Und seit dem letzten Sommer auch Weber's Grillbibel. Seitdem ist alles noch viel schlimmer geworden. Jetzt akzeptiert mein Mann nicht mehr das was ich zum Grillen sonst so eingekauft habe. Mit Bratwürstchen und Minutensteaks gibt er sich nicht mehr zufrieden. Jetzt geht er sogar selber los, zum Schlachter seines Vertrauens. Unterhält sich mit ihm über Steak-Zuschnitte, Weiderinder und Gargrade. Zuhause angekommen, wird stundenlang mariniert, eingelegt, Saucen angerührt und der Grill vorbereitet. Ein spontanes Grillen ist mittlerweile undenkbar. Es wäre nicht zum Aushalten, wenn .... ja, wenn die zubereiteten Speisen nicht das leckerste wären, was es bisher bei uns vom Grill gab. Mein Mann hat viele Rezepte aus der Grillbibel ausprobiert. Das kann ich mit Fug und Recht behaupten. Alles, wirklich alles war überaus schmackhaft und dabei ist mein Mann kein Profi- eher ein Hobbygriller (das darf aber nur hinter vorgehaltener Hand ausgesprochen werden). Meine persönlichen Favoriten sind das Rezept von Seite 129: Langsam geräucherte Spareribs mit süss-saurer Barbecue-Sauce und Seite 251: Möhren mit Orangenglasur. Allein vom Kuchenbacken auf dem Grill hat mein Mann bisher abgesehen. Dazu findet sich aber auch das ein oder andere Rezept im Buch.
Abschließend lege ich jedem geneigten Käufer diese Grillbibel ans Herz. Auf unserem Speiseplan hat sie wahre Wunder bewirkt. Die oben beschriebenen Auswirkungen sind vielleicht ein Einzelfall und Sie kommen relativ ungeschoren davon....Toi, toi, toi und dreimal auf Holz geklopft.
2626 Kommentare| 483 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2010
Jamie Purviance, der amerikanische Grill-Guru hat seine Rezepte europäisiert und mit der "Grill-Bibel" ein neues Standardwerk auf den Markt gebracht. Die vielen Step-by-step-Anleitungen sind hervorragend gelungen und garantieren auch dem Grill-Anfänger ein perfektes Ergebnis. Einen Vorgeschmack kann man sich auf der amerikanischen Weber-Homepage holen, wo die Anleitungen teilweise auch als Video abrufbar sind. Um Frust vorzubeugen: die Rezepte erfordern mehrheitlich das Vorhandensein eines Kugelgrills (möglichst mit Deckelthermometer, das man auch problemlos nachrüsten kann), oder eines geschlossenen Gasgrills.
1616 Kommentare| 196 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2010
Ein Buch für Männer sollte praxisgerecht und unverblümt geschrieben sein. Aber vor allen Dingen sollen die dort beschriebenen Gerichte auch gelingen.
Wie ein Heimwerkerbuch beschreibt es jeden Arbeitsschritt, erklärt den Sinn des notwendigen Arbeitsmaterials, Erläutert uns das erforderliche Grundwissen über Fleisch sowie die Grundlagen des Grillens (z. B. direkte und indirekte Garmethoden, Grillen mit Holzkohle oder Gas, etc.). D. h., das Buch ist für Holzkohle und Gas gleichermaßen geeignet. Für Griller ohne Deckel ist das Buch weniger zu empfehlen.

Das Buch teilt sich in folgende Kapitel auf
1. Grundlagen des Grillens (Grills, Zubehör, Methoden, etc)
2. Rind und Lamm
3. Schwein
4. Geflügel
5. Fisch- und Meeresfrüchte
6. Gemüse
7. Obst
8. Grillpraxis
9. Register

Im Kapitel "Grillpraxis" finden wir beispielsweise Rezepte für 21 Gewürzmischungen, 20 Marinaden und 14 Saucen.
Desweiteren gibt es nochmal eine ausführliche Fleischkunde (Anatomie des Tieres, Zuschnitt, Garzeiten, Grilltemperatur, Gewürze, richtig einfrieren, etc.)

Es ist ein sehr schönes Buch, nicht überbroschiert und vor allen Dingen ohne "kulinarische" Fantasiegerichte ala Johann Lafer.
0Kommentar| 138 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
Nicht alle Rezepte in diesem Buch erscheinen auf den ersten Blick einfach. Aber viele sind dann doch schneller gemacht als erwartet und schmecken soo gut. Ich kann zum Beispiel die Würsten in Cidre empfehlen, dieses Rezept gehört absolut zu meinen Favoriten - und es ist mal eine Abwechlung zum "normalen" Grillen.
Auch der Theorie-Teil des Buches ist sehr interessant. Hier werden zwar auch einige Produkte von Weber empfohlen, aber man kann auch andere nehmen, wenn man ähnliche Gegenstände schon besitzt. ;)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2012
Es war einmal ein Amerikaner namens George Stephen, der war ein begeisterter Barbecue-Fan, ärgerte sich aber über jeden Regentropfen, der in die Glut fiel. Eines schönen Tages, im Sommer 1952, kam ihm während eines Segel-Ausflugs eine Idee: Er nahm eine Schiffsboje, teilte sie in zwei Hälften und bastelte daraus den ersten Kugelgrill. Weil er nun in seiner Nachbarschaft der einzige war, der bei jedem Wetter grillen konnte, hatte er schnell Fans. Und was macht ein Amerikaner, der in eine solche Situation gerät?
Stephen gründete die Firma Weber-Stephen-Products und begann, zuerst Amerika und dann die restliche Welt mit Grills und Zubehör zu versorgen. Viele Jahre später, nach der Jahrtausendwende, fanden seine Mitarbeiter in dem kalifornischen Journalisten und Kochbuchautor Jamie Purviance einen begeisterten Barbecue-Fan, der gerne ein umfangreiches Buch schrieb über Webers Grill-Produkte und all das, was man damit machen kann. Das Buch verkaufte sich sehr erfolgreich. Und in Deutschland fand sich der Kochbuchverlag Gräfe und Unzer, der die Lizenz für dieses und weitere Weber-Grill-Bücher übernahm und fortan seine Bücher nicht nur in Buchhandlungen, sondern auch in Baumärkten verkaufen konnte. Die Erfolgsstory für Gräfe und Unzers "Bibel" liegt bei 14 Auflagen seit Frühjahr 2010 und ist vermutlich noch lange nicht zu Ende. Zu Recht?
Für knapp 25 Euro bekommt der Grillfan ein über 300 Seiten dickes Buch im DIN-A-4-Format, das durchgehend farbig bebildert ist. Schön eingebunden, ordentliches Papier. Ein Anfangskapitel führt in die verschiedenen Grilltechniken ein. Wer hier gründlich liest, kann dann im Garten nicht mehr viel falsch machen. Fans von Holzkohle kommen voll auf ihre Kosten. Wer auf Gas oder Elektro setzt, wird mit einem freundlichen Kurztext abgespeist und lernt spätestens an dieser Stelle, dass echte Männer am Grill offenes Feuer brauchen.
Der Rezeptteil ist umfangreich: Lamm, Rind, Schwein und Geflügel werden jeweils in einzelnen Kapiteln vorgestellt. Auch hier kommt, wie bei den meisten Grillbüchern, alles, was nicht mit Fleisch zu tun hat, ein wenig kurz. Aber immerhin: Es gibt ein Kapitel zu Fisch, eines zu Gemüse und sogar eines zu Früchten. Zwar gibt es hier nur 10 Rezepte und nicht 40 (Rind und Lamm) oder 30 (Geflügel), aber immerhin. Der gute Wille zählt. Alle Rezepte sind ausführlich beschrieben, einzelne Arbeitsschritte sind in Text und meistens mehreren Bildern genau erklärt.
Was das Buch aber wirklich auszeichnet, sind die jedem Kapitel vorangestellten Informationen zur Grillpraxis. Hier erfährt man die Kniffe, die man am Grill braucht: wie das Steak genau so wird wie man es haben will, warum der Burger eine Vertiefung in der Mitte braucht, was man tun muss, damit Holzspieße nicht in Flammen aufgehen, und, und, und.
Was der deutsche Leser beachten sollte: Da es sich um ein amerikanisches Buch handelt, liegt auch die amerikanische Küche zugrunde. Das bedeutet, dass Steaks, Maiskolben, Burger und Avocados relativ häufig auftauchen und das für die USA typische internationale Crossover (asiatisch, karibisch, mexikanisch, italienisch), für den Grill neu interpretiert wird. Und ein echter Amerikaner scheut sich auch nicht, eine Pizza auf den Grill zu werfen. Für uns bedeutet das eine Fülle an neuen Ideen, mal etwas anders zu machen am Grill. Nur die Bratwurst, die taucht im ganzen Buch gerade mal..., ach doch, da ist sie: ein hübsches Rezept für geschmorte Bratwurst in Äpfeln und Cidre. Très francais. Na dann. Kein Kommentar.
Aber daran wollen wir dieses Buch nicht messen. Schließlich brauchen wir im Heimatland der Bratwurst kein Buch, das uns erklärt, wie wir sie grillen. "Weber's Grillibel" macht einfach Lust, die Saison zu eröffnen. Und mit diesem Buch schafft es wirklich jeder.
22 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2010
Super, super, super ! Das ist wirklich eine Grillbibel. Schöne neue Rezepte. Alles wird ausführlich erklärt. Mit Step by step Bildern und Erklärungen.Wirklich ausführlich bebildert wie man es macht (Braten wickeln, Hähnchen füllen, Gemüse vorbereiten, Temperaturmessung für Fleisch)
Rezepte zu Fleisch, Gemüse , Fisch und Süßem (gegrillte Kuchen mit gegrilltem Obst!!) sogar Pizza und gefüllte Pitataschen.
Tipps und Tricks für den richtigen Umgang mit dem Grill (direktes und indirektes Grillen)für Gasgrill und Holzkohlegrill.Besonders die Fisch- und Gemüserezepte sind mal was Neues.Tolle Rezepte für Marinaden.
Hier sind die Rezepte wirklich neu und interessant und verführen zum nachgrillen. Mir läuft schon der Sabber aus dem Mund.Ich bin total begeistert und kann diese Buch nur weiterempfehlen. Ich werde das Buch auch in meinem Freundeskreis verschenken. Für mich das bisher beste Buch zum Thema grillen.Jetzt muss nur noch die Sonne rauskommen.
Ich habe mir schon ein paar Bücher zum Thema Grillen gekauft, besonders das von Dr. Oetker ist sehr entäuschend, auch die GU Bücher können nicht mithalten.
Die Grillbibel ist Ihr Geld wert.
33 Kommentare| 88 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
In der Gillbibel werden nicht nur tolle Rezepte gezeigt, welche wirklich auch sehr gut nachzugrillen sind.
Sondern es wird auch viel Basiswissen vermittelt! Genau das wünsche ich mir doch von einem tollen und schönen Koch- bzw. Grillbuch!

Auch meine Frau ist begeistert von dem Buch und hat schon viel davon gelernt ... :-)

Wir finden die Bibel absolut toll und das wird bei uns sicherlich das Standardwerk werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2010
Kann jedem das Buch empfehlen, der Mut zum Neuen hat. Leider hat das Wetter noch nicht ganz gepasst, um es auch auszuprobieren, aber die Tipps, Ideen und Rezepte machen die Vorfreude auf den Sommer nur noch größer. Bin sehr gespannt, wie die ersten Grillgerichte schmecken werden.

Das Buch ist übersichtlich gegliedert in...

- Grundlagen des Grillen
- Rind und Lamm
- Schwein
- Geflügel
- Fisch und Meeresfrüchte
- Gemüse
- Obst
- Grillpraxis

Was mir jetzt schon beim Durchblättern sehr positiv aufgefallen ist, dass zu einem die Grundlagen der einzelnen Grillarten gut erklärt werden. Dann gibt es bei allen Rezepten schöne Bilder dazu und was super ist, dass nicht nur Bilder von fertigen Gerichte drin sind, sondern auch von der Zubereitung. Also wie man z.B. das Fleisch schneidet, vorbereitet und was sonst noch.

Das Buch ist wirklich ein rundum Sorglospaket, dass schon beim Durchblättern das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. Da kann ich nur sagen, ade vom fertig einlegtem Fleisch aus den Discountern.

Dann kann ich jedem nur noch viel Spaß beim Grillen wünschen!

MFG TheStand
0Kommentar| 97 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2016
In diesem Werk wird alles ausführlich beschrieben und bebildert, was man über das Grillen wissen sollte. Es sind viele Inspirationen und interessante Variationen von klassischen aber auch ungewöhnlicheren Grillgerichten vorhanden. Ein exzellentes Werk was in keinem Haushalt fehlen sollte!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2013
Ich habe (leider) noch keinen Webergrill und bin durch Zufall auf dieses Buch aufmerksam geworden.
Ich koche und grille sehr gerne und bin immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Rezepten die aber umsetzbar sind und gut schmecken.
Dieses Buch erfüllt diese Ansprüche
+ ausgefallene Rezepte
+ Rezepte sind vom Aufwand her machbar
+ Zutaten sind alle so dass man sie ohne großen Aufwand (d.h. z.B. bei REWE) kaufen kann
+ Rezepte lassen sich auch in der Pfanne zubereiten, wenn das Wetter mal kein Grillen zuässt
+ Das Buch erklärt Grundlagen des Grillens sowie in der Zubereitung der Gerichte, somit erlebt man auch als Grillneulinge Erfolge
und kann die Tipps umsetzen
Ich habe einige Kochbücher die ich wegen einiger wenige Rezepte gekauft habe, die aber sonst viele Rezepte haben die mich nicht angesprochen haben. Hier sind die Meisten Rezepte so, dass ich sie auf jeden Fall einmal ausprobieren möchte.
Die Rezepte sind sehr vielfältig und man bekommt tolle Ergebnisse.

Habe die Grillbibel auch schon an echte Grillprofis verschenkt, die ebenfalls begeistert waren.
Dieses Buch überzeugt dass es für Grillprofis Herausforderungen bietet und Neulingen einen guten und soliden Einstieg ermöglicht. Auch wer nach Inspiration für Gerichte, Burger und/ oder Inspirationen für ausgefallene, aber dennoch nicht zu exotische und fast nicht umsetzbaren Rezepten ist, liegt mit diesem Buch genau richtig.

Besonders erwähnenswert finde ich zudem, dass das Buch gut verarbeitet ist. Das Papier des Buches übersteht auch den ein oder anderen Saucensprizter, ohne direkt schrecklich auszusehen.

Die Bilder im Buch sind sehr gut und nicht zu übertrieben, das heißt die Optik vom Bild und dem tatsächlichen Ergebnis liegt nicht zu weit auseinander. Auch Teilschritte sind immer wieder mit Bildern abgebildet. Das Verhältnis von Bildern und Text ist super!

Würde ich dieses Buch weiterempfehlen? JA
Würde ich dieses Buch nochmal kaufen? JA
Werde ich mir weitere Bücher aus dieser Serie kaufen? JA
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden