find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Dezember 2013
Dieses Buch ist schön und verständlich geschrieben und beantwortet die meisten Fragen, die bei einer ersten Schwangerschaft aufkommen können. Dennoch ersetzt es nicht die Kommunikation mit einer Hebamme oder mit erfahrenen Müttern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2010
Wir haben soeben unser zweites Kind bekommen und wussten im Prinzip schon alles. Einschlägige Literatur hatten wir, meiner Meinung nach auch an sich genug. Da haben wir das 300 Fragen zum Baby unverhofft geschenkt bekommen und sind ganz froh. Denn: Die Dinge sind so klar und prägnant formuliert, dass man nicht 5 Seiten Kapitel über das Stillen durchackern muss, bis man die Antwort hat. Also:

1) Gefällt uns der Frage Antwort Stil sehr, der - thematisch geordnet - einem Mini-Lexikon ähnlich ist, bei dem man auch gezielt nachschlägt. Dass nicht immer alle Antworten der eigenen Meinung entsprechen - siehe Kommentar zur gebrauchten Babywäsche (den wir komplett anders sehen) - aber die Infos sind plausibel, verständlich und regen auch zu weiteren Überlegungen an. Zudem decken sich die Dinge, die wir WIRKLICH aus der Erahrung wissen zu 100% mit dem, was die Autorin hier schreibt.

2) Der Aufbau: Alles ist logisch und sinnvoll strukturiert, kein Thema bleibt außen vor und trotzdem ufert es nie aus. Der perfekte Spickzettel für vergessliche Eltern. Wie war das nochmal? Wann fängt man mit dem hinzu zu füttern an? oder. "Schatz, fremdelt Sie schon, oder wann war das bei unserem großen? - Guck doch mal grad nach." Vom Babybedarf, über Babyschlaf bis hin zu rechtlichen Fragen zu Kindergeld und Kinderzuschlag gibt's Infos und Denkanstöße. Auch gut: Die vielen extra Infokästen, so wie die Übersicht über die einzelnen Untersuchungen U1- U irgendwas... oder der Entwicklungskalender für das erste Jahr. ("Die hat sich noch garnicht gedreht - War das beim ersten Kind nicht früher? - Ist das normal?")

Ich überlege, was mir negatives einfallen könnte, fällt es aber nicht.
Das Preis/Leistungsverhältnis ist mehr als fair und eine Sache ist mir noch besonders aufgefallen:

Das Format ist perfekt. Wo früher das lustige Taschenbuch steckte steckt, nun mit Mitte 30, das Baby Fragen Buch. Statt eines dicken Schinkens hab ich es überall zur Hand. Besonders in Situationen, in denen man nur wenig Zeit hat (Wartezeit beim Arzt, warten auf den Bus...) kann man die Fragen, die einen als Eltern ohnehin immer beschäftigen nachblättern und so sein verrostetes Wissen auffrischen, ohne etwas zu verpassen. Und vor allem: Man kann die dicken Schinken in den Schrank stellen, die Babyproduktherstellerbroschüren mit Pseudo-Ratgeberfunktion in die blaue Tonne wandern lassen und hat für den schnellen Überblick immer noch alles griffbereit.

Fazit: Ein sehr gutes und kompaktes Eltern Buch zu einem sehr guten Preis.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2010
Besonders Erstlingseltern beschäftigen viele Fragen zum Baby, aber auch bei erfahrenen Müttern und Vätern gibt es ab und zu Unsicherheiten im Umgang mit dem Kind. Wie gut, dann auf dieses Buch zurückgreifen zu können: Hier finden Sie gebündeltes Hebammenwissen und kompetente, gut verständliche Antworten zu den brennendsten Fragen. Und Sie bekommen viele lebenspraktische und liebevolle Tipps z.B. für die Frage was ist, wenn ein Stillbaby bei der Beikosteinführung nicht vom Löffel essen möchte oder wie Sie bei Fieber Babys Körpertemperatur schonend senken. Absolute Kaufempfehlung! Das Geschenk für werdende oder frischgebackene Eltern - z.B. statt des 20ten Strampelanzugs!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2014
Tolles und informatives Buch!
Habe sehr viel daraus erfahren, gerade beim ersten Kind finde ich das Buch hilfreich, da von Pflege, über Essen oder das Kinderzimmer einfach sehr viel drin steht.
Lieferung ging schnell und problemlos
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
Ein wirklich gutes Buch um sich zum ersten Mal ein bisschen mit dem Thema Baby zu befassen.

Kurze Fragen und informative Antworten - mehr braucht man nicht!

Klare Kaufempfehlung von einer Neumutter!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2016
Das Buch wurde mir von einer Freundin empfohlen und da sie es zurück haben wollte habe ich es mir gleich selbst zugelegt. Ist ein gutes Nachschlagewerk welches man auch sehr gut nach der Geburt noch gebrauchen kann
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Dieser Taschenbuch-Ratgeber handelt alle denkbaren Themen zun Baby in kurzer, informativer Form ab, ist interessant geschrieben und sinnig aufgebaut. Würde ich immer wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
Geniales Nachschlagewerk für die ersten Wochen - man findet alles was man braucht und noch viele wertvolle Tipps rund ums Baby.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2012
Dieses Buch bietet zwar einige informative Antworten rund ums Baby (so z.B. zu den diversen Entwicklungsstufen), jedoch teile ich viele Ansichten der Autorin überhaupt nicht (so z.B. zum Thema "Schnuller". Ich selbst bin auch mit Schnuller augewachsen und habe bis heute weder Sprach- noch Entwicklungsprobleme).

Die Autorin spielt sich als Moralapostel auf und vermittelt ein permanent schlechtes Gewissen (wenn man z.B. Feuchttücher für Babys Po benutzt). Der gesamte Ton des Buchs ist schrecklich belehrend und teilweise von oben herab. Frau Laue sollte einmal bedenken, wie die Kinder zu Großmutters Zeiten aufgewachsen sind.... und aus diesen Babys sind auch ganz normale Leute geworden.

Mein Fazit: Die perfekte Mutter gibt es nicht und ich verlasse mich lieber auf meinen natürlichen Instinkt, als auf diesen sogenannten Ratgeber. Ab damit ins hinterste Eck im Schrank und schade ums Geld!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2011
Ich habe dieses Buch zur Geburt unseres ersten Kindes besorgt, weil ich von den "300 Fragen zur Schwangerschaft" begeistert war. Leider haben sich die "300 Fragen zum Baby" als weniger hilfreich erwiesen. Viele Fragen blieben leider offen, weil manche Themen nicht (oder nur sehr knapp) abgehandelt werden. Ich habe das Buch oft ohne Antworten ins Regal zurückgestellt. Schade. Manch andere Themen sind dagegen in vielen Aspekten behandelt.
Das Buch ist ansonsten gut aufgebaut. Die Antworten, die es enthält, sind schnell zu finden, kurz und prägnant formuliert und oft auch sehr hilfreich. Dass ich nicht bei jedem Thema der gleichen Meinung wie die Autorin bin, ist bei der Vielfalt an Themen nicht verwunderlich.

Mein Fazit: Ein hilfreiches Buch, nur leider zu knapp. Es gibt einfach mehr als 300 Fragen, die Eltern sich stellen können.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden