Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
29
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. August 2008
"Glücklich sein - wer möchte das nicht?" fragt Marie Mannschatz zu Beginn ihres neuen Buches "Buddhas Anleitung zum Glücklichsein". Während andere Ratgeber meist den direkten Weg zum Glück empfehlen, erfahren wir hier etwas über die Hindernisse, die auf diesem Wege auftauchen können: Zweifel, Unruhe, Trägheit, Verlangen und Widerwillen. Anhand interessanter Texte, Zitate, Geschichten erfahren wir etwas über die buddhistischen Weisheiten und bekommen Anleitungen, die fünf Hindernisse zu überwinden.

Das schön gestaltete Buch aus dem GU-Verlag reizt zum Lesen und Vertiefen, fast auf jeder Seite wird man durch farbige Überschriften angesprochen. Mir gefallen besonders die vielen Übungen. Sie sind klar formuliert, motivieren zur direkten Umsetzung und ermöglichen es dem Leser, den Inhalt wirklich zu verarbeiten.

Ich habe das Buch trotz des ungewöhnlichen Zugangs zum Thema Glücklichsein mit Interesse gelesen. Aber danach konnte ich es nicht einfach weglegen, sondern möchte immer wieder nachlesen und vertiefen. Denn es bietet gute Ideen und Inspirationen, wie man das Gelesene umsetzen kann: Zunächst lernt man, das Prinzip Achtsamkeit im Alltag zu integrieren. Wer häufig Zweifel hat, lernt Vertrauen zu entwickeln. Unruhe kann man durch mehr Geduld und Zielstrebigkeit überwinden. Gegen Trägheit hilft Begeisterung, gegen das unersättliche Verlangen hilft die Konzentration auf das Wesentliche und Einfache. Widerstände und Widerwillen schließlich überwindet man durch Freude, Vergebung, Mitgefühl und Akzeptanz.

Für mich war es interessant, wie sich das Gelesene in meinem Alltag ausgewirkt hat. So hat mir der Satz "Ich danke dir, dass du dich für meine Geduldsübungen zur Verfügung stellst" sehr geholfen, ruhiger und gelassener zu werden. Und die Beziehungen zum jeweiligen "Objekt dieser Geduldsübungen" wurden schlagartig besser. Und plötzlich stellte sich das Glücklichsein von ganz alleine ein, denn Glück ist ganz einfach, und das Glück ist in mir.
Sehr empfehlenswert!
0Kommentar| 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2009
Wir wir unser Leben sehen, hängt in erster Linie von unserer Sichtweise ab - und der Buddhismus ist der Weg, um subtiler und genauer zu hinzuschauen. Es ist die vielgepriesene Achtsamkeit, die uns in jedem Moment des Lebens weiterhilft. Darauf macht Marie Mannschatz uns von Anfang an aufmerksam: Die Macht des Geistes hängt von unserer Aufmerksamkeit ab. Wenn wir einfach nur Beobachten können, ohne zu werten, ohne uns in Gedanken zu verstricken, werden wir enorme Erkenntnisse daraus gewinnen - das ist Buddhas Anleitung zum Glücklichsein!

Das alles wird in diesem Buch auf für mich wohltuende Weise und ohne abgehobene "Buddhismus-Litanei" erklärt und verständlich gemacht. Es ist der Buddhismus des Hier und Jetzt. Es geht darum, "es" in unserem Leben hier zu finden und nicht in einem abgelegenen Kloster in Tibet. Das ist einer der ganz grossen Vorzüge dieses Buches gegenüber andern Werken zu buddhistischen Themen. Es ist von jemandem geschrieben, der unser Leben versteht. Und es gibt in meinen Augen nicht viele Menschen, die über ein tiefes buddhistisches Verständnis verfügen, aber gleichzeitig sehr westlich empfinden können und dadurch die Gabe besitzen, diese beiden Dinge wunderbar zu vereinen. Marie Mannschatz ist zweifelsohne so jemand - und das macht die Qualtiät dieses Buches letztendlich aus.

Ich vermute, dass Buddha, der ja einen Hang zur wohltuenden Einfachheit hatte, dieses Buch mögen würde. Er sagte ja auch: "Suche da, wo du bist" - und dafür ist diese Anleitung zum Glücklichsein ein schöner erster Schritt.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2007
Wer sich mit Buddhismus beschäftigt, hat automatisch auch mit den fünf Hindernissen, die uns davon abhalten, glücklich zu sein, zu tun: Zweifel, Unruhe, Trägheit, unstillbares Verlangen und Widerwillen. Die Autorin zeigt uns in ihrem wunderschönen Anleitungsbuch sehr anschaulich auf, wie wir diese Weisheiten als Herausforderung und nicht als Hindernis sehen können: Das macht doch das Leben so interessant!

Wir alle können glücklicher werden, indem wir die Lehren des Buddha auf unseren Alltag übertragen: Vertrauen statt Zweifel, Gelassenheit statt Unruhe, Begeisterung statt Trägheit, Konzentration statt Verlangen, Mitgefühl statt Widerwillen.

Mit vielen praktischen Übungen, Beispielen und Hinweisen motiviert uns die Autorin mit ihrem liebevoll, 4-farbig gestalteten Ratgeber aus dem Verlag Gräfe und Unzer, den Buddhismus im Alltag anzuwenden und seine persönlichen Blockaden zu erkennen und zu verändern. Überwinden wir also unsere Trägheit und integrieren die buddhistischen Weisheiten in unser Leben ...
0Kommentar| 75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2007
Am Anfang war ich skeptisch und fand den Inhalt des Buchs belanglos bis esoterisch. Doch der erste Eindruck täuscht gewaltig. Frau Mannschatz beginnt das Buch mit einer Darstellung der Achtsamkeits-Meditation, und danach beschreibt sie die 5 Hindernisse (aus Sicht des Buddhismus). Ich muß sagen, daß mir dieses Buch einen besseren Einblick in den Buddhismus gegeben hat als so manches 'Fachbuch'.
Das Buch hat ein sehr ansprechendes Layout, so daß es Spaß macht, darin zu lesen bzw. zu blättern. Die Übungen, die die Autorin zu den einzelnen Themen vorschlägt, sind durchdacht und sinnvoll.
Insgesamt kann ich sagen, daß mich dieses Buch ein ganzes Stück weitergebracht hat auf dem weg zum Glücklichwerden.
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2008
Mir ist dieses Buch sehr wichtig geworden. Von allen GU Ratgebern, die in diese Richtung zielen, hat mich dieses am meisten in seinen Bann gezogen.
Seitdem ich die Regeln beherzige, von denen das Buch handelt, schaffe ich es immer wieder und immer mehr, innerlich ruhiger zu werden, loszulassen und vor allem achtsam zu sein. Wirklich ein gutes Buch!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2007
Ein wertvolles Buch, das einfach und verständlich die 5 Hindernisse im Buddhismus darstellt, ohne dabei an Tiefe und Komplexität zu verlieren. Ich befasse mich schon seit Jahren mit Meditation und Buddhismus und bin beeindruckt, da Frau Mannschatz sich frisch, ansprechend und humorvoll mit der Thematik befasst.

Ausser die "Achtsamkeit" zu beschreiben, auf die die Überwindung der Hindernisse und somit das Glücklichsein aufbaut, werden dazu tiefgründige traditionelle buddhistische Geschichten und Beispiele aus dem Leben herangezogen, in denen sich der Leser leicht wiedererkennt. Wer hat nicht schon tausendmal aus Unachtsamkeit einen Fehler gemacht und sich dann über sich selbst geärgert!?

Die besondere Stärke dieses Buches liegt für mich darin, dass der Leser mit ansprechenden Übungen dazu angeregt wird, diese Achtsamkeit zu üben und dadurch das eigene Leben efüllter und glücklicher zu gestalten. Ich werde dieses Buch sicher noch oft aus dem Regal nehmen, um mich inspirieren zu lassen. Natürlich auch für Nicht-Buddhisten geeignet!
0Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2009
Das Buch ist ein praktischer Ratgeber. Ich habe mich in vielen der dargestellten "Anleitungen" wiedergefunden. Das Buch ist angenehm zu lesen und läßt einen in den Spiegel schauen. Es ist völlig undogmatisch. Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen. Wenn so Buddhismus "funktioniert" stehe ich dem Buddhismus nahe.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2012
Habe mir das Buch als Kindleausgabe gekauft. Der Inhalt des Buches ist wie erwartet und wirklich empfehlenswert. Die Umsetzung für den Kindle ist aber eigentlich eine Unverschämtheit. Es entsteht der Eindruck, dass hier per software das Buch automatisiert in's Kindleformat transformiert wurde. Hat sich denn niemand das Endprodukt mal auf dem Kindle angeschaut? Folgende Mängel stören beim Lesen doch sehr:

Das im Papierformat ansprechende farbige Schriftformat zu Beginn der Kapitel ist im Kindle nur blassgrau und schwer lesbar. Klar, Farbe gibt's beim Kindle nicht, aber hier sollte eine normal, kräftige schwarze Schrift erscheinen.
Es gibt kein Inhaltsverzeichnis, die Orientierung in einem Buch, in dem man immer wieder nachschlagen will ist sehr umständlich. Man muß sich erst seine eigenen Lesezeichen erstellen. Am PC gibt es zumindest ein kleines Inhaltsverzeichnis mit wenigen Einträgen. Am Kindle ist aber die Möglichkeit "Gehe zu - Inhaltsverzeichnis" gegraut und hat keine Funktion!
Auf Position 2381 ist eine eigentlich sehr hilfreiche, zusammenfassende Tabelle dargestellt. Im Kindle fehlt die letzte Spalte fast vollständig. Am PC ist es lesbar, aber nicht auf meinem Kindle.

So macht Lesen im Kindle keinen Spaß und die im Buch beschriebene "Zaberkraft Achtsamkeit" kam meines Erachtens bei der Herstellung dieses Produktes nicht zur Anwendung.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 26. November 2008
Ich stehe dem Buddhismus nicht kritiklos gegenüber. So ist die Tatsache, dass in ihm nur bestimme Personenkreise höhere Bewusstseinszustände erreichen können, m.E. falsch. Jeder kann das erreichen: hier und heute.

Dieses Buch ist ein wunderschöner Helfer, um sein Leben ausgeglichener, harmonischer zu führen: sowohl von den Bildern her als auch im Hinblick auf die Aussagen. Ein offen leichtes Layout, schönste Texte und die Möglichkeit überall einsteigen zu können - hier hat sich ein Buch als stiller, kleiner Lebenshelfer entwickelt, das mir sehr vertraut wurde und immer wieder geblättert wird.

Besonders der Abschnitt über unsere unersättliche Gier und die Hinwendung zum einfacheren Leben fasziniert mich. Es ist so wenig, was man zum Glücklichsein braucht! "Reich wird man erst durch die Dinge, die man nicht begehrt." (Ghandi) Das Nicht-Haften an materiellen Dingen lässt das Mitgefühl wachsen, ebenso wie Bescheidenheit und Einfachheit.

Mit diesem Buch gelingt der weit über den (oft zufälligen) Glücksgefühlen stehende, freudvolle Umgang mit sich selbst und mit anderen. (Der Titel hat wohl nur das werblich vielversprechendere Wort Glück gewählt) Ein tägliches Tagebuch der (erlebten) Freuden bzw. der Hinweis darauf, es zu führen, steht logischerweise ganz am Ende dieses Buches. Der letzte Satz: "Denken Sie bei allen Hindernissen daran, wie viel freudiger und erfüllter Ihr Dasein ist, wenn Sie sich selbst nicht von Zweifeln, Unruhe, Trägheit, Gier und Widerwillen fesseln lassen."
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2008
Marie Mannschatz legt den Finger sehr tief in die fünf menschlichen Wunden. Zweifel, Unruhe, Trägheit, Verlangen und Widerwille wollen uns täglich daran hindern glücklich zu sein. Diese Muster mit Hilfe dieses sehr gutgestalteten Buches aufzubrechen ist möglich. Mit den darin sehr übersichtlichen Übungen zu den fünf Weisheiten und der abwechslungsreichen textlichen Darstellungen bleiben keinerlei Wünsche offen. Meiner Meinung nach ist es jedoch wichtig gerade dieses Buch öfters in die Händen zu nehmen und die Inhalte mehrfach zu lesen. Sie lösen immer wieder neue Ideen und Inspirationen aus. Zudem haben wir ja auch jeden Tag neue Aufgaben zu bewerkstelligen, so dass man tagesaktuell nachschlagen kann. Ich denke hier kommt mit der Achtsamkeit ein sehr guter Ansatz auch in Richtung Psychotherapie bzw. Schmerztherapie. Sollte viel stärker einbezogen werden. Auf jedenfall alltagstauglich und sehr empfehlenswert!!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden