Hier klicken May May May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
16
4,1 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Februar 2011
Das buch ist enttäuschend, weil banal. Ich hätte mir Infos über den werdegang des Blogs der beiden bloggerinnen erwartet, wie sie diesen Blog hochgezogen haben, wann auch der wirtschaftliche Erfolg kam und sie von ihrer Leidenschaft leben konnten, wie und wann sie es geschafft haben, bei den grossen schauen eingeladen zu werden, einen informativen Blick hinter die Kulissen, eine Analyse des crazyly mixed modestyles wie ihn z.b. SJP begonnen und die 14jährige bloggerin Tavi weiterlebt...und sooooo vieles mehr...!

Aber leider Fehlanzeige , oder gelegentlich mal angedeutet am Rande. Wie schade!

Statt dessen gibt es jede Menge Banalitäten über weisse t-Shirts, die zu allem passen, modesünden wie leggins zu sackkleidern, und die Aversion von Männern gegen selbiges. Ein paar Infos und restauranttipps zu New York und Paris machen daraus noch nicht einmal einen guten Reiseführer, der Stil ist nicht unterhaltsam genug, für einen selbstironischen Rückblick ( vor allem Rückblick auf was???), also fragt sich der Leser über mehr als 200 Seiten: WAS SOLL DAS?

Hätte zumindest ein spannendes " Making of" werden können, die Chance wurde aber nicht genutzt, deshalb landet das Buch heute im Briefkasten meiner Nachbarin. Die hat Teenie-Töchter, die aus der Lehre von den weissen t- Shirts sicher noch was lernen können!;-)
44 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2011
Das Buch ist schnell und leicht zu lesen. Stoff für einen heissen Strandtag. Der Inhalt ist für Menschen, die sich mit Mode intensiv beschäftigen, völlig belanglos. Ich hatte das Gefühl, den Autorinnen einige andere Bücher zum Thema "Mode" zur eigenen modischen Weiterentwicklung empfehlen zu wollen, damit sie zukünftig nicht ganz so banal daherkommen.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2012
Zunächst gehen die beiden Ursprungsautoren des Blogs zurück zum Start: Wie entstand die Idee für einen Modeblog und wie erklärt man seiner 83-jährigen Oma das Bloggen? Knolle und Weiss beschreiben, dass sie Themen aufgreifen, die sie selbst interessieren: Outfits, Labels, Designer, Musikvideos und Modestrecken, Editorials aus Magazinen sowie Fotoausstellungen. Dass die beiden Bloggerinen mit diesen Themen den Nerv der wachsenden Leserschaft treffen, zeigt der Erfolg des Blogs.

In vielen kleinen Kapiteln beschreiben die Autorinnen ihren Alltag in der Modeszene: Wie findet sich der eigene Stil, wieso ist weniger manchmal mehr und warum sollte man in Stilfragen besser nicht auf seinen Freund hören? Ganz einfach: Weil es keine Erklärung dafür gibt, warum unbedingt das zehnte weiße T-Shirt in den Kleiderschrank muss. Oder weil ein Oversized-Pullover eben nicht zu groß gekauft wurde, sondern so gehört. "Das trägt man jetzt", hätte vorher die Antwort gelautet. Oft heißt es auf diese Frage nun: "Das habe ich bei einem Streetstyle-Look bei Les Mads gesehen."

Neben wichtigen Fragen (Was ist Vintage und wo kaufe ich es? Was zieht man am besten beim ersten Date an, und was nicht?), die in diesen Buch umfassend und übersichtlich geklärt werden, erzählen die Bloggerinen kleine Anekdoten von ihren Reisen in Styling-Mission rund um den Globus, inklusive wertvoller Shopping-Tipps. Aus diesem Grund eignet sich das handliche Taschenbuch auch wundervoll als Reisebegleiter in eine Modemetropole. Das Cover des Taschenbuches sowie einzelne Kapitel sind um Illustrationen von Silke Werzinger ergänzt.

Insgesamt besticht das Buch vor allem durch seinen Humor und die Anekdoten - eine fundierte und gründliche Auseinandersetzung mit Styling- und Designfragen darf nicht erwartet werden. Ein paar Hintergrundinformationen zu der (auch wirtschaftlichen) Erfolgsstory von Les Mads wären schön gewesen, dafür hätte auf das ein oder andere kleine Kapitel auch gerne verzichtet werden können. Aus diesen Gründen fällt das Buch gegenüber dem Blog etwas ab. Vielleicht liegt es auch daran, dass der große Vorteils des Blogs die Tagesaktualität sowie die aussagekräftigen Fotos sind. Auf diese wurde im Buch leider verzichtet. So wirkt das Buch eher wie eine Zusammenwürfelung einzelner Artikel des Blogs - ohne Fotos und dafür ergänzt um einige persönliche Anekdoten.

Nett, aber keine Muss. Lieber öfter den Blog "LesMads" ansehen, auch wenn keine der Gründerinnen noch aktiv für diesen schreibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2012
Julia und Jessie haben vor Jahren den Modeblog Les Mads ins Leben gerufen, in dem sie von den Fashionweeks der Welt berichten, Fotos einstellen, Trends setzen und Basics erklären. Nun ist eine von den beiden ausgestiegen und sie haben sich entschieden ein Buch zum Thema Mode und Blog zu schreiben. Amüsant und leicht geschrieben erzählen sie wie es zum Blog kam, was ihnen Mode bedeutet und was sie in den Jahren der gemeinsamen Arbeit erlebt haben. Es ist nicht ganz das, was ich erwartet habe, weil ich mehr "Handwerkszeug" erhofft hatte, aber ich habe es zu Ende gelesen, weil es dann doch Spaß gemacht hat zu lesen, wie zwei engagierte junge Frauen von ihrem Herzblut berichten.
Ein netter Zeitvertreib, aber kein must have für Modejunkies.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 8. Februar 2015
"Modestrecke" ist ein Buch, welches man lesen sollte, wenn man sich mit dem Thema "Mode" im Allgemeinen und mit dem Thema "Persönlicher Stil" im Speziellen auseinandersetzt. Thematisch einwandfrei, dabei mit viel Augenzwinkerei nehmen einen Jessica Weiss und Julia Knolle mit auf ihrer Modestrecke. Es geht um vielseitige Themen, wie z.B. Erbstücke angemessen getragen werden, kurze Haare, Coco Chanel und das unabdingbare Streifenshirt. Dabei ist das ganze jung und gut lesbar geschrieben. Wirklich empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2011
Informativ und angenehm zu lesendes Buch mit witzig gemachten Zeichnungen. Vielfach wurde angesprochen die Zielgruppe des Buches seien ausschließlich junge Mädels um die 16... Kann ich absolut nicht unterschreiben! Gerade die Tipps zu Fehlkäufen :-), Qualität und Lessness in der Mode sind für jedermann gültig.
Wer ein paar schöne Stunden in Modethemen versinken möchte, ist mit diesem Buch zu einem mehr als fairen Preis bestens bedient!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2014
Bin großer Fan von Julia und Jessica, jedoch muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht war. Ich dachte, es werden ausführliche Stories erzählt, stattdessen werden die verschiedenen Erlebnisse und Erkenntnisse nur kurz und oberflächlich angeschnitten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2011
Das Buch bringt das, was man von Jessie von Les Mads gewohnt ist: Spaß an Mode, Humor, Originalität! Habe es in einem Mal durchgelesen. Tolles Buch mit wundeschönen Illustrationen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2015
Total süßes Buch! Da das Modekarusell natürlich nicht ruht, fast schon etwas veraltetet! Die Mädels sollten an eine Neuauflage denken??? Das wäre super!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2011
Ich liebe dieses Buch, ich habe es regelrecht verschlungen. Wie dieses buch geschrieben ist, so witzig und anders. Ich kann hier negative Kritiken nicht verstehen ich liebe es wie Julia und Jessica schreiben. Die fashion kommt natürlich auch nicht zu kurz sie schreiben über witzige faux pas und auch wie sie ihren eigenen Stil fanden. Total interessant. Ich bin 15 und liebe dieses Buch ich kann es für alle weiterempfehlen die Mode lieben und auch die Modestädte denn dort steht viel darüber drin. Auch fashionweek, echt super :)
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken