Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
7
Elektrische Zahnbürsten: Die Zeitzünder-Kolumnen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:5,80 €+ 3,00 € Versandkosten


am 12. März 2007
Der Guru hat gesprochen oder besser: Geschrieben. Obgleich es schwierig ist, dem rhetorischen Talent dieses Herrn gerecht zu werden und eine Rezension über ein Buch voller kulturell-zeitgeschichtlich ausgeklügelten Rezensionen zu schreiben. Das ist wie im Supermarkt einkaufen, wenn man gerade gegessen hat.

Ich war bei der Geburtsstunde der Zeitzünder-Kolumnen nicht dabei und das war wohl auch gut so, denn bis Herr Kavka seinen augenzwinkernden Charme schriftlich zu kanalisieren wusste, dauerte es ein paar Monate (die Kolumnen sind alle mit Datum versehen, daher die genaue Zeitbestimmung).

Was hier niedergeschrieben steht, ist wie ein alternatives Geschichtsbuch über die größten Aufregern, die meist-durchgelutschtesten Hypes, Jugend in der Generation Golf und alles was die Leuts zwischen 19-30 heute bewegt und aufregt. Ein sehr gelungenes Buch mit viel Schmackes und Pepp und ich freu mich schon aufs Nächste.

Und, Markus, wenn du dein Sorgenpüppchen nicht mehr brauchst: Ich nehm's gerne! ;-)
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. März 2008
Aufgrund der vorangegangenen, fast durchweg positiven Rezensionen zu Kafka's Buch ließ ich mich zu einem Spontankauf hinreissen. Ich kann sagen: es liest sich sehr unterhaltsam, flüssig und ist keinesfalls oberflächlich. Absolut mein Geschmack. Einziger Wermutstropfen: Es könnte etwas mehr Seiten haben, denn wenn man sich mal "eingelesen" hat, mag man es gar nicht mehr zuklappen. Werde es gerne weiterempfehlen und bin gespannt auf mehr...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Januar 2008
Den Kavka kennt man ja in erster Linie als Musik-TV-Moderatoren-Urgestein. Tatsächlich ist der Mann auch noch Kolumnist.
Darin schreibt er über gewohnt Triviales aus der Welt der viel zitierten Popkultur, wobei er hier und da auch mal ernstere Themen anschneidet.
Immer mit dabei; das typische Augenzwinkern.
Wer dem Markus seine Art mag und außerdem gerne kurzpassagige Texte liest, dem sei dieses Büchlein wärmstens ans Herz gelegt.
Kurzweiliges Lesevergnügen nicht nur für lange Bus- und Bahnfahrten; Denkanstöße inklusive.
Wer hier allerdings Weltliteratur erwartet, wird enttäuscht werden!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Februar 2009
Bei dem Buch habe ich mich auf einen neue Art des Schreibens gefreut, aber als ich angefangen habe zu lesen, ist mir eine sache aufgefallen. Hat er das von seinen Set-Karten abgeschrieben oder einfach im MTV-Studio aufnehmen lassen und danach Wort-für-Wort abtippen lassen. Sorry, aber das war wohl ein Griff ins ... Nicht empfehlenswert. Eher MTV schauen und sich die Sprüche erzählen lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. März 2007
Nachdem ich die gesammelten Kolumnen von Markus Kavka gelesen hatte, dachte ich, ich hätte mich zwei Stunden lang mit einem Freund unterhalten. Und das hallt noch immer nach. Ich würde ihn gerne kennenlernen, diesen Autor, der mir zu größten Teilen aus der Seele spricht. Ich hätte zu fast jedem Thema etwas zu sagen, würde nach jeder abgeschlossenen Kolumne gerne mit Kavka persönlich weiter diskutieren und halte das Buch für einen Spiegel unserer Zeit, der einen ausgesprochen großen Nenner trifft. In meiner Lieblingskolumne geht es um "Prokrastination", der Krankheit, die dazu führt, dass man alles aufschieben muss - ich denke da an einen Antrag auf Rente, der seit Wochen in irgendeiner Tasche vor sich hin gammelt und darauf wartet, lediglich eingetütet und abgeschickt zu werden. Aber an eine so weite Zukunft kann ich nicht denken, da lese ich lieber noch einmal den Kavka und freue mich über die Wiedererkennungseffekte bei der Handwerkerkolumne (ich habe ihnen neulich übrigens einfach mal Schnittchen gemacht!). Ich glaube, das ist ein feiner Kerl, der Markus Kavka. Und da ich ihn wohl nicht persönlich kennenlernen werde, sage ich ihm auf diesem Wege: DANKE!!
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. April 2007
Dieses Buch habe ich eher zufällig gekauft und hatte gar nicht damit gerechnet so gut unterhalten zu werden und gleichzeitig auch noch so interessante Gedanken zu finden. Markus Kavka wird von Seite zu Seite sympatischer und liefert sehr interessante Ansätze.

Das Buch ist zwar sehr schnell gelesen und beinhaltet auch viele aktuelle Themen, trotzdem wird es auch in einiger Zeit erneut netten Lesestoff darstellen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. April 2007
Ich frage mich nach dieser Lektüre allen ernstes, wie groß das Ego eines Menschen eigentlich sein kann. Hier schreibt jemand völlig unreflektiert über durchaus interessante Themen. Warum?da nutzt jemand seinen Bekanntheitsgrad aus dem Fernsehen, um mit seiner Meinung zu politischen und gesellschaftlichen Dingen Geld zu verdienen. Für Herrn Kavka gibt es doch sicher eine Plattform mit deren Hilfe er seine Meinung umsonst unters Volk bringen kann.Der absolut üble Beigeschmack des "mal eben ein Buch rauskloppen und den schnellen Euro machen" werd ich nicht los, da ich auf jeder Seite dran erinnert werde.Schade..
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden