Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. September 2008
Wenn hier geschrieben wird, "viele Stories sind bereits aus 'Nach dem Beben' bekannt", kommt mir das etwas seltsam vor, denn es sind ja überhaupt nur drei Geschichten in diesem Bändchen versammelt. Wer redet denn da von "vielen Stories"? Wie dem auch sei, der Hinweis mag trotzdem hilfreich sein.

Für alle, die "Nach dem Beben" so wie ich nicht kennen, ist dies eine überaus hübsche Sammlung typischer Kurzgeschichten von Murakami. Wie üblich wird man kurzerhand in eine merkwürdige Handlung geworfen - und verlässt das Geschehen wieder, ohne dass es jemals wirklich eine Auflösung oder ein Ende gibt - das dürfte sicher den einen oder anderen Leser abschrecken. Wer sich aber damit anfreunden kann, keine Vollständigkeiten vorgekaut zu bekommen, erhält hier drei ganz wunderbare, geheimnisvolle und doch tief im Alltag verwurzelte, sprachlich sehr filigrane und doch manchmal auch grobe Geschichten: "Frosch rettet Tokyo", der fantastischste der drei Texte; "Thailand" und "Birthday Girl".

Dieses Buch ist schnell verschlungen und kann allen ans Herz gelegt werden, die zum Beispiel auch etwas mit der Kurzgeschichtensammlung "Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah" oder "Der Elephant verschwindet" anfangen konnten.

Das Bändchen selbst hat schon einen besonderen, bibliophilen Charme, man könnte es sogar als kindgerecht bezeichnen, mit seiner abgenehm großen Schrift und dicker Pappe für Vorder- und Rückseite - ein Kleinod. Man könnte natürlich auch dagegenhalten, die Texte seien aufgeblasen produziert, damit sie überhaupt für Buch langten. Ich empfand das aber beim Lesen nicht so.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2007
In 'Frosch rettet Tokyo' vereint der Dumont-Verlag 3 Geschichten Murakamis, die bereits andernorts erschienen sind (in 'Nach dem Beben' und 'Blinde Weide, schlafende Frau'). In der absurd-lustigen Titelgeschichte bekommt ein lakonischer Angestellter einer Bank Besuch von einem Riesenfrosch, der Tokyo vor der Zerstörung durch einen gigantischen Wurm retten will. In der schwermütigen Geschichte 'Thailand' sieht eine Wahrsagerin in die hasserfüllte Seele einer Ärztin, die nach einem Kongress in Bangkok zu sich finden will, nachdem ein Mann ihre Lebenshoffnungen zerstört hat. In 'Birthday Girl' schliesslich beschert der Zufall die Erfüllung eines geheimen Wunsches einer jungen Kellnerin, die am Abend ihres zwanzigsten Geburtstages arbeitet.

Mit den gewählten Geschichten (welche ganz verschiedene Facetten und Spielweisen des Autores aufzeigen) bietet dieses an sich liebevoll gemachte Büchlein für den Murakami-Fan leider nichts Neues. Es allerdings vorschnell als Mogelpackung abzuschreiben, wäre aber falsch. Denn für Neueinsteiger, die einfach mal für wenig Geld erfahren wollen, was denn der berühmte Japaner so schreibt, eignet sich 'Frosch rettet Tokyo' bestens. Auch als Geschenk stellt es eine wunderbare Wahl dar.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2006
Dieser Kurzgeschichtenband ist Lesern, die bereits "Nach dem Beben" gelesen haben nicht zu empfehlen. Viele Geschichten tauchen in beiden Bänden auf.
Für alle anderen gilt: Tolle Geschichten nach bekannter Murakami-Art.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2013
Es steht ja bereits ansatzweise unten: Zwei der drei Kurzgeschichten (Frosch rettet Tokyo und Thailand) sind mittlerweile bereits in "nach dem Beben" veröffentlicht, die dritte, birthday girl, ist sogar zweimal woanders veröffentlicht, in "Birthday stories" und Blinde Weide, schlafende Frau. Insofern gänzlich überflüssig, zumal das Layout nicht sonderlich schön ist, aber die recht große Schrift macht das Lesen halbwegs entspannend. Für alle Murakamileser mit guten Augen aber ist das hier gar nix.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2006
Dieser Band von Kurzgeschichten ist Viel-Lesern von Murakami nicht zu empfehlen. Viele Stories sind bereits aus "Nach dem Beben" bekannt. Für alle, die diese Sammlung nicht kennen, sehr zu empfehlen. Tolle Geschichten nach Murakami-Art.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2010
im wahrsten sinne des wortes. man wünscht sich, dass das hübsche büchlein 10mal dicker sei, mit 10 mal so vielen anregenden geschichten.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken