Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
46
4,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. September 2012
Wie in den Vorjahren zeichnet sich der neue Küchenkalender 2013 von DuMonts wieder durch sehr schöne Farbfotografien von Gemüse- und Früchte-Arrangements u.a. aus. Für März und Dezember sind Oster- und Weihnachtsbäckerei angezeigt. Auch ein tolles Rezept und ein nettes Gedicht pro Monat sind wieder dabei. Besonders habe ich mich über das Orangenmarmeladerezept im Februar und ein sehr lange vermißtes Apfelgeleerezept im Oktober gefreut. Auf der Rückseite des Dezemberblattes sind die Schulferien 2013 auf-
geführt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2012
DuMonts Kalender schmückt (und das meine ich wörtlich) unsere Küche schon seit mehreren Ausgaben. Die sehr professionellen Fotos gefallen immer wieder, das Kalendarium bietet Platz für kurze Eintragungen. Auch in diesem Jahr ziehe ich wieder einen Stern für die etwas lieblose Heftbindung ab.
Lieber Verlag:
Euer Kalender hat etwas mehr Aufwand in der Herstellung verdient, ich würde dafür auch nen Euro mehr berappen ;-)
77 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2013
Sehr schöner Küchenkalender. Feine Rezepte, super Bilder.
Wir nutzen den Kalender als Familienkalender. Platz für Einträge ist ausreichend.
Wir kaufen diesen Kalender schon seit mindestens 4-5 Jahren und diese Serie wird fortgesetzt ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2012
Es stimmt - ich bin ein Kalender-Fan. Ich verschenke gerne welche und es hängen viele in unserer Wohnung herum. Diesen hier behalte ich wohl am besten selbst, denn er gefällt mir ausgesprochen gut. Dass nicht nur pro Monat ein Rezept, sondern auch jeweils ein kleiner Spruch das Kalenderblatt ergänzt, finde ich pfiffig.

Die Bilder von den frischen Lebensmitteln sehen ansprechend und lecker aus. Besonders gut gefallen mir die Ton-in-Ton-Motive, wie die roten Kirschen für Juni, das rosa Rosen-Sorbet im Juli oder die Nüsse im November. Bei dem Titelbild mit dieser Überfülle an Gemüse, Obst und Kräutern (Kalenderblatt August) läuft mir das Wasser im Munde zusammen.

Insgesamt braucht man für den doppelseitigen Wandkalender 55 x 42 cm Platz: oben das Kalenderblatt, unten das Monatskalendarium; da ist noch genügend Platz für Eintragungen. Außerdem ist noch eine Schulferienübersicht (Deutschland) und eine Vorschau auf Januar 2014 enthalten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Der Kalender ist sehr anprechend durch die gelungenen Fotos. Die Rezepte sind übersichtlich und gut andwendbar. Das Kalendarium eignet sich gut zum Eintragen von Terminen. Ein optisch schöner Schmuck für jede Küche.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2013
Ich kaufe ihn mikr jedes Jahr, obwohl ich gar keinen Platz dafür habe - aber nehme mir immer vor, Bilder auszuschneiden und im Rahmen aufzuhängen - sie sind einfach zu schön ! Man kann sich nicht entscheiden, welches Bild am allerschönsten ist. Auch ein Supergeschenk für andere.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2013
Die wunderschoenen Fotos und die zum Teil tollen Rezepte machen diesen Kalender zu einer wahren Augenweide und Gaumenfreude!
Er ist gut aufgeteilt, uebersichtlich und - wie gesagt - die schoenen, stimmigen Fotos machen gute Laune wenn man morgens auf den Kalender schaut.
Einziger Minuspunkt: der Sonntag ist nicht spezifisch erkennbar, z.B. durch eine andere Farbe des Schriftzuges oder durch irgend einen anderen Hinweis.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2013
Seit 2003 ziert der DuMont Küchenkalender unsere Küche. So ist es auch wieder seit Anfang 2013.
Meist lassen wir uns den schenken oder wir schenken uns den selbst.

Toll finden wir die professionellen Farbfotos zu kulinarischen Themen, das große (im morgendlichen Halbschlaf schon gut erkennbare) Kalendarium, die nicht unwichtigen Informationen zu Ferienterminen und die abwechslungsreichen Rezepte.

In aller Voraussicht wird dies 2014 genau so sein und so wird der Kalender bei uns auch wieder in der Küche hängen.

Das an anderer Stelle geschilderte Aufhängeproblem wurde nach einigen Umwegen wie folgt gelöst:

Der Kalender wurde nicht an drei Punkten aufgehängt, sondern nur einmal in der Mitte. So hängt er auch ohne Wasserwaage wenigstens gerade. Ein passender Dübel für Poroton (für andere Untergründe nimmt man dann die entsprechenden anderen Dübel) kam in die Wand. In diesen wurde geschraubt ein Doppelgewinde-Bolzen mit einem normalen Schraubgewinde für Dübel auf der einen Seite und einem Metallgewinde auf der anderen Seite. Der Kalender wird in das Metallgewinde gehängt und mit einer breiten und flachen Rädelschraube fixiert. Beide Teile sind im Baumarkt (z.B. Hornbach) im Kleinteile-Sortiment erhätlich. So kann man den Kalender zum Umblättern durch Lösen der Rädelmuttter mit der Hand einfach abnehmen und ebenso mit der Hand einfach wieder festschrauben. Beim Luftzug durch Tür und Fenster oder durch unseren leistungsfähigen Dunstabzug kann er dann nicht hin und her flattern und sich von der Wand lösen. Weil er fest an die Wand gepresst ist kann er in der Aufhängung nicht ausreißen. Außerdem ragt nichts nach vorn heraus.

Warum schieden andere Methoden der Befestigung aus?
a: 3 Nägel in die Wand:
sieht unprofessionell aus und ist in Poroton wie Beton keine Methode der Wahl und auch nicht dauerhaft haltbar. Es gibt sicher alte Wände mit dicker Putzschicht, der dann auch noch nicht bröselt, bei denen dies funktioniert. Nach meiner Erfahrung ist das aber eher die Ausnahme. Wenn dies überhaupt geht, ist dies dennoch nichts für Anfänger. Man muss den Nagel genau treffen und ihn mit wenigen Schlägen genau positionieren. Geringste Scherkräfte zur Seite hin lassen den Nagel wie einen Mini-Meisel wirken und lösen dann die gefürchteten breiten Schollen aus dem Putz.

b: 3 Nägel in eine Leiste, die wiederum mit Dübeln in der Wand befestigt ist:
die Nägel müssen trotzdem relativ lang sein und schräg nach oben stehen, sonst hebt der Kalender beim Lüften ab und fällt
herunter. Sieht nicht gut aus. Lang hervorstehende Nägel bergen Verletzungsgefahr.

c: 3 runde Haken: Der Kalender hängt sich beim Lüften aus.

d: Rechtwinklige Haken: Der Kalender hängt sich beim Lüften aus und reisst zusätzlich noch aus.

e: Breite Schraube mit Dübel: Der Kalender hängt nun gerade und fest an der Wand. Zum monatlichen Umblättern muss man allerdings die Schraube mit dem Schraubenzieher lösen und wieder festschrauben. Das kann man sicher gut durchführen mit Betonwänden oder Wänden aus Kalkstein. Im Poroton wird der Dübel in den Hohlraum beigezogen und verformt. Nach mehrmaligem Auf- und Zuschrauben leiert er aus und müsste durch einen immer größeren ersetzt werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2013
seit Jahren verschoenert der DuMonts unsere Kuechenwand.
Er hat genug Platz fuer alle wichtigen Termine, wie z.B. Geburtstage oder Verabredungen.
Die Bilder machen Lust, die Rezepte nachzuarbeiten.
Sehr empfehlenswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2013
Der Dumont Küchenkalender begleitet mich schon jahrelang das ganze Jahr hindurch in meiner Küche. Auch meine Tochter bekommt ihn jedes Jahr zu Weihnachten geschenkt. Es sind meistens wunderschöne Küchenmotive und die Qualität des Kalenderblattes ist richtig edel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken