find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
102
4,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. März 2014
Eine einfache und bodenständige, vegane Küche, die auch Nicht-Veganer überzeugt!
Ich bin voll und ganz begeistert, was dieses Kochbuch betrifft. Die Rezepte sind einfach, ohne viel Schnickschnack und alles was ich bisher daraus gekocht habe, schmeckte einfach so gut, dass es sofort auf die Liste der Lieblingsgerichte wanderte.
Ja, ich finde es auch ein wenig Soja-Dominant, was bei uns aus gesundheitlichen Gründen eher schwierig ist, aber ich koche ja nicht ausschließlich aus diesem Kochbuch, von daher teile ich den Soja-Genuß einfach auf.
Ansonsten kann ich mich meinen Vorschreiber nicht anschließen. Die Produkte sind alle einfach zu bekommen, denn selbst in ländlichen Gegenden gibt es mittlerweile Drogeriemärkte mit einer gewissen Auswahl an Bio-Produkten (Soja, Tofu etc.).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2017
Ich liebe dieses Buch. Am Anfang fiel es mir sehr schwer, vegan zu kochen ohne dass es einfach nur gesund schmeckt. Dieses Buch hat mir wunderbar geholfen mich mehr mit dieser Art der Ernährung auseinanderzusetzen und leckere vegane Gerichte zu kochen, die nicht "vegan" schmecken :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Ich habe mir das Buch gekauft und war auf den ersten Blick begeistert. Die Rezepte sind echt lecker. Zwar stimmt bei mir die angegebene Zubereitungszeit nie (ich brauche mindestens immer die Hälfte länger bis alles fertig ist), aber meiner Meinung nach lohnt sich der Aufwand wegen des guten Geschmacks der Gerichte. Ich bin keine 100%ige Veganerin (ich übe noch), aber ich ernähre mich gern gesund. Das Problem bei diesem Kochbuch ist, dass die Rezepte vegan, aber leider nicht immer vollwertig sind. Fast alle Rezepte in denen Mehl verwendet wird, wird leider auch das "Wertlosese" aller Mehle vorgeschlagen (Weizenmehl und dann noch Typ 405 - minderwertiger geht es kaum). Und ich habe die Erfahrung gemacht, wenn ich selbständig einfach ein anderes Mehl verwende (z.B. Dinkelmehl oder wenigstens Weizenmehl Typ 1050) dann kann das ganze Rezept schon schiefgehen - schade. Wer also sich nicht nur vegan sondern auch vollwertig ernähren möchte dem empfehle ich im Suchfeld bei Amazon "vegan UND vollwertig" einzugeben um sich solche Enttäuschung zu ersparen und nicht massenhaft Kochbücher ausprobieren zu müssen.
55 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2017
Das beste Vegane Kochbuch dass ich bis jetzt ausprobiert habe. Ich koche fast ausschließlich Rezepte aus diesem Buch. Einfach gut, lecker und enfach.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2017
Sehr gutes Buch!! Mit tollen Rezepten und einfach erklärt!! Hochwertiges Material.Bin immer wieder von beeindruckt von seinen Büchern!! Alles top!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2014
Viele Rezepte, die schon von jeher in vielen Küchen gekocht, gegart und gebrutzelt worden sind, wurden hier auf geniale Weise veganisiert. Aber auch für die etwas raffiniertere, vegane Küche finden sich Zubereitungsanleitungen, auch wenn die gedämpften Lotusstielfilets an blattvergoldetem Sauerampfer, im Safran-Minzreisbett, besprenkelt mit Orangen-Sojacreme-Spritzern wieder nicht dabei sind. Dafür findet sich aber für beiderlei Genres hervorragend fotografiertes Anschauungsmaterial. Ohne die drei und weniger Sterne Rezensionen in Bausch und Bogen zu negieren, muß ich sie für mich zumindest relativieren.

Ich bin Hobbyküchenjunge und kein Chemiker. Ich werfe nicht sklavisch mikrogrammportionierte Zutaten in zehntelgradgenau temperierte Pfannen und Töpfe. Bis jetzt bin ich zudem auch ohne präzise Anweisungen wieviele Rührbewegungen ich nach rechts und dann nach links machen muß ganz gut klargekommen. Deswegen finde ich die, von ein paar Rezensent(inn)en hier empfundenen Ungenauigkeiten nicht gravierend, zumal ich bis jetzt noch kein Kochbuch ohne Solche besitze - und ich habe einige :o) .

Wenn jemand beim Teigrühren nach einer Stunde entnervt aufgibt, weil im Rezept vergessen wurde zu erwähnen, dass er Wasser dazu braucht, dann sollte er - wie ich finde - vielleicht etwas weiter vorne anfangen, sich mit Konzepten für die Nahrungsmittelzubereitung auseinanderzusetzen. Was die Mengenangaben angeht - auf die man sich nach meinem Dafürhalten im Großen und Ganzen gut verlassen kann - bin ich fast bei jedem Kochbuch sowieso lieber mein eigener Maßstab.

Was Jemand von Fleischersatz und Käsenachahmung hält ist Philosophiesache. In VTGSG gibt es für jede Glaubensrichtung etwas. Zur Zutatenbeschaffung: wer es schafft bei Amazon Bücher zu kaufen, sollte keine Probleme haben, sich das zu besorgen was ihm oder ihr zum veganen Kochen unabdingbar erscheint, das nicht in einem Zehntausend(oder weniger)seelenort zu kriegen, und einem kleinen Vorrat für spontane Kochorgien zu bevorraten klug ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2015
Mein allerliebstes unter den veganen Kochbüchern. Mal abgesehen von den leider oft etwas unprofessionellen Bildern ist das Buch absolut alltagstauglich. Selbst mein Freund, eigentlich Feischesser, hat auf Anhieb ein einfaches Nudelrezept entdeckt, dass er jetzt regelmäßig für uns nachkocht. Und auch die gefüllten Blätterteigtaschen kamen auf der letzten Grillparty super an. Gäbe es mehr solcher Bücher könnte ich meine fleischessenden Freunde sicher noch besser mit leckerem veganen Essen überzeugen. Super Gérôme, weiter so!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2014
Anfang Dezember 2013 habe ich meine Ernährung umgestellt und versuche (zu 95 % schaffe ich es auch) mich vegan zu ernähren. Dabei hilft mir dieses Kochbuch sehr gut. Es sind super leckere Rezepte darin, die einfach nachzukochen sind und auch nicht mit allzuviel exotischen Gewürzen. Einfach genial! Habe es auch schon bereits mehrfach empfohlen bzw. verschenkt.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Wer nicht nur ein paar Gesundheitswochen einlegen möchte, dafür jedoch oft - oder sogar täglich ganz normal vegan kochen muss oder möchte, für den ist Jérôme Eckmeier einfach Pflicht.

Rezepte für den Alltag, ohne stundenlange Vorbereitung oder 50 exotische Zutaten, die man sich in 10 verschiedenen onlineshops besorgen muss, um überhaupt irgend etwas kochen zu können ...

Essen, wie man es früher kannte. Vegan umgesetzt. Eintopf, Pizza, Burger, Rahmsoße, Brownies, Zopf, Kaiserschmarrn ...

I love it!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2013
Nachdem ich für eine Familie(die ich betreue)
5Jahre vegetarisch gekocht habe,
und diese seit dem Sommer(nach einem JOGA-Urlaub)vegan essen möchten,
bin ich auf das Buch von Jerome Eckmeier gestoßen.
Der Inhalt des Buches ist für „schnelles“,“deftiges“ und „einfaches“ Essen gemacht.
Auch an Gäste und Leckermäulchen ist gedacht;-)
Die Rezepte sind gut beschrieben, die Zutaten sind gut zu besorgen und die Zubereitung einfach GUT!!
Es ist für jeden Geschmack etwas dabei!!
Sehr gut finde ich auch im Anhang verschiedene Grundrezepte und Einkaufstipps.
Ein Buch das in keiner (veganen)Küche fehlen sollte.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden