flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
14
Meine besten Eisrezepte
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 1. Mai 2016
Habe mir das Buch mit ein wenig Skepsis gekauft weil manche Buch mit Eis Rezepten mir immer ein bisschen sehr aufwendig erschienen. Das ist hier nicht der Fall es ist eine große Auswahl vorhanden um z.B auch mal spontan ein Eis zu machen ohne das man spezielle Zutaten braucht. Auch sind Rezepte in diesem Buch bei denen man keine Eismaschine braucht ,das Erdbeeren war sehr köstlich.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Mai 2012
Ich habe bereits mehrere Rezeptbücher von Annik Wecker und bin ein Fan von selbstgemachtem Eis. Daher war dieses Buch ein Muss für mich. Und ich wurde nicht enttäuscht: Im typischen Stil von Annik Wecker findet man jede Menge leckere Eisrezepte, meist mit gängigen Zutaten, teils auch ausgefallene Rezepte (z.B. Lakritzeis). Habe schon ein paar einfache Rezepte ausprobiert (super: das Mohrenkopf-Eis) und es werden sicher noch mehr folgen. Sehr schöne und robuste Aufmachung, ist seinen Preis wert!
10 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. August 2013
Tolle Beschreibungen! Sehr verständlich erklärt! Ich liebe Eis (wer eigentlich nicht?) und hier finde ich vom vermeintlich einfachen Vanilleeis bis zum Eis mit Öl und Kräutern alles.

Nachtrag....ich habe mir noch das Buch "Das Beste Eis der Welt" gekauft.....wer im Besitz dieser beiden Bücher ist, der hat gewonnen! So macht Eismachen richtig Spass!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Juli 2013
Alle Rezepte, die ich bisher getestet habe, waren super! Einfach beschrieben, leicht umsetzbar, keine außergewöhnlichen Zutaten wie Magermilchpulver nötig. Es lässt sich auch leicht etwas neues kreieren, z.B. aus einem Sahneeis mit Karamellswirl wird mit etwas flüssiger Schokolade am Ende auch ein klasse Straciatella.
Besonders lecker und cremig: Vanille und Schoko (mit bester Milkaschoki)
An die Exoten hab ich mich noch nicht rangetraut, aber interessant klingen sie auch.
Wer eine große Auswahl an Rezepten haben möchte und selbst noch etwas kreativ wird, ist hier bestens bedient!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. September 2015
schöne Rezepten sind da drin da weiß man nicht was man als erstes machen soll das Buch ist super Danke
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Dezember 2015
Vorgehensweise ist gut beschrieben. Viele (eher koservative) Fotos enthalten. In den Rezepten wird eher weniger Zucker aber daür mehr Sahne verwendet. Das Eis ist sehr lecker. -
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Juni 2013
Es gibt leichtere Eisrezepte. Was ich etwas blöd finde das zwar alles erklärt ist
aber man immer von vorne nach hinten Blättern muss.
Besser wär es wenn in kleinen Buchstaben bei jedem Rezept die Besonderheiten
stehen würden.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. August 2013
Lieferung erfolgte zügig. Das Buch ist einfach nur toll und empfehlenswert, vorallem für die warme Jahreszeit, aber auch tolle Rezepte für den Winter.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Februar 2017
Ich habe mir das Buch aufgrund der vielen guten Bewertungen gekauft. Leider misslangen gleich die ersten beiden Eismischungen für meine Eismaschine: das Schokoladeneis auf S.12 war bereits bei Zimmertemperatur so fest, dass es unmöglich noch in einer Eismaschine gerührt werden hätte können! Der Eton- Mess- Eisbecher wäre ebenfalls ungenießbar gewesen, hätte man sich an die Mengenangabe gehalten. 100g Baiser für die kleine Menge Vanilleeis ist mehr als doppelt zu viel. Ein Tipp: möchte man für Gäste als Nachtisch selbstgemachtes Eis anbieten, die Rezepte dieses Buches unbedingt vorher ausprobieren!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 18. August 2015
Nach verschiedenen Eis-Rezeptbüchern, die ich mir bestellt habe und von denen ich enttäuscht war, habe ich letztlich im Internet einige gute Eis-Rezepte, nach denen sich gutes Eis unkompliziert herstellen lässt, gefunden.

Wozu also dann noch dieses Buch?

Annik Wecker gibt zu den diversen Eisrezepten in ihrem Buch, zusätzliche Anregungen, wie man zu dem betreffenden Eis noch etwas Besonders zaubern kann.
So findet der Leser bei dem Rezept zur Herstellung von Zimteis die Anweisung, wie man als Zugabe Karamelläpfel herstellen und sein Dessert sozusagen als ein "Gesamtwerk" präsentieren kann. Oder wie man zum Mandeleis z.B. Florentiner und zum Blaubeereis ein Zimtbrot herstellen kann...etc.

Alleine schon für diese sehr guten Tipps hat sich der Kauf dieses Buches gelohnt!

Fazit: Auch, wenn man bereits diverse Rezepte hat, um ein Eis herzustellen, gibt Annik Wecker in ihrem Buch viele Anregungen, nach denen man aus einem "einfachen Eis" ein Kunstwerk gestalten kann.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden