Hier klicken MSS Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
139
4,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Januar 2011
Als ich das Cover gesehen habe, war ich erst etwas entsetzt - schreck-lila mit Muster!

Das hat sich allerdings beim Aufschlagen des Buches schnell geändert!

Es enthält viele sehr ästhetische Fotos der (nicht aller) Gerichte.

Die Gerichte sind größtenteils sehr einfach nach zu kochen, allerdings erfordern sie oft viele Gewürze, die man vielleicht nicht immer im Vorrat hat.
Mir macht das nichts aus, ich nehme erst mal das, was da ist, und kaufe nur hin und wieder mal neue Gewürze, die dann aber in mehreren Rezepte vorkommen sollen.
Sprich, mich stört das nicht, da ich mich nicht sklavisch an das Kochbuch halte!

Alle Rezepte können mit anderen Gerichten kombiniert werden, was ich als Vorteil sehe.
Man findet viele bekannte Gerichte, die etwas aufgepeppt sind, etwa Grünen Pfannkuchen mit Limettenbutter, Karamellisierten und gratinierten Chicorée, Grüne Gazpacho.
Viele Gerichte können auch als kleine Snacks gereicht werden, oder zu einem Hauptgericht umgewandelt werden, wie etwas Frische Fladenbrote mit Gersten-Pilz-Ragout, (Gefüllte) Mangold-Safran-Omlettes, Auberginenkroketten.

Alle bisher ausprobierten Rezepte schmeckten vorzüglich und hatten den gewissen Pfiff (Aubergine mit diversen Gewürzen, Joghurt und Granatapfelkernen....) und es sind reichlich Rezepte vorhanden, so dass sich für jeden Geschmack und jeden Gaumen etwas finden müsse.

Yotam Ottolenghi sagt im Vorwort selbst, dass er selbst kein Vegetarier sei, und die Rezepte sind zwar vegetarisch, aber nicht vegan; Eier und Milch werden häufig verwendet, desweiteren Käse.

Für Vegetarier und solche, die es werden wollen, oder für Hobbyköche, die sich neue Impulse in der Küche wünschen, ist dieses Buc meiner Ansicht nach bestens geeignet, da die Rezepte, einfach nachzukochen sind, die INspirationen aus diversen (Landes-)-Küchen kommt, man vieles kombinieren kann und interessante Ideen für eigene Kreatiionen findet.
0Kommentar| 127 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2011
Ich bin kein Vegetarier und war dennoch auf der Suche nach einem Kochbuch mit Rezepten schmackhafter vegetarischer Gerichte, die nicht dem Klischee "fader Gemüseauflauf mit geschmacksneutralem Sojaschnitzel" entsprechen. Wir versuchen öfter mal fleischlos zu essen, um uns dann wiederum seltener aber dafür ein qualitativ hochwertigeres (gleichbedeutend mit teureres) Stück Fleisch zu gönnen. Dieses Buch ist toll. Der englische Titel "Plenty" gefällt mir viel besser als der deutsche Titel, der irgendwie unsexy ist, aber egal. Ansonsten ist das Buch auch optisch sehr ansprechend, gut geschrieben und mit vielen tollen Fotos. Ottolenghi, der ebenfalls kein Vegetarier ist, empfiehlt auch schonmal eine Fleischbeilage zu diesem oder jenem Gericht, die Vegetarier einfach ignorieren können. Mir persönlich hilft es schon zu wissen, zu welchem Fleisch ein bestimmtes Gemüse oder Gewürz besonders gut passt. Die Gerichte sind allesamt nicht kompliziert und die Zutaten, die Leuten ohne asiatische Kocherfahrung exotisch vorkommen, gibt es in jedem Asienladen oder auch in großen gut sortierten Supermärkten und im Internet sowieso. Ottolenghi weist auch ausdrücklich darauf hin, dass man die Gerichte auch abändern kann, ein Kraut oder Gewürz durch ein anderes ersetzen soll und so locker sollte man das auch sehen. Kochen ist schließlich kreativ und soll auch Spaß machen. Es sind ganz einfache Rezepte dabei wie z.B. "Süßkartoffel-Wedges mit Zitronengras-Crème-fraîche", ganz schnell gemacht, total easy und super-lecker. Wir lieben dieses Buch und es ist eine echte Bereicherung unserer beachtlichen Kochbuch-Sammlung. Aber dieses hier steht nicht nur schick im Regal rum, sondern kommt häufug zum Einsatz. 5 Sterne deluxe!
0Kommentar| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2013
Bis vor kurzem habe ich unzählige Kochbücher besessen - vor allem die vegetarischen Kochbücher habe ich alle rausgeworfen, weil letztlich doch immer wieder ähnliche Gerichte gekocht wurden. Geblieben sind etwa 30 wirklich wunderbare, hochwertige Kochbücher, von denen ich sicher war, dass sie nicht ergänzt werden müssen....
Genussvoll vegetarisch - meine Schwägerin hat davon geschwärmt - "jaja" habe ich gedacht, "das ist wieder so ein vegetarisches Kochbuch, wie die anderen alle" und habe es mir zuerst skeptisch, dann völlig hypnotisiert durchgeschaut. Nur 20 Minuten später war es bereits bei Amazon bestellt und am Folgetag bei mir zu Hause.
ICH LIEBE ES!! Die Gerichte sind wunderschön inszeniert, man kann das Essen durch die Fotos nahezu schmecken und in Echt ist es noch viel köstlicher!!
Natürlich gibt es das ein oder andere Gewürz nicht eben so im Supermarkt, aber wer es zum Asialaden nicht weit hat, wird alles Nötige dort finden!
Absolute Kaufempfehlung - eine Freude, die Rezepte nachzukochen und eine noch größere, alles dann zu essen :-)
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2016
Dieses Kochbuch ist mein absolutes Liebslingskochbuch.
Ich habe ein halbes Regal voll nur mit vegetarischen Kochbüchern. Dieses nehme ich am meisten in die Hand.
Sehr viele Rezepte habe ich bereits nachgekocht (z.B. die Lauchpuffer, grüne Pfannkuchen, Ziegenkäse Ravioli, Knoblauchtarte, Eier mit Rucola, Frittata, schwarzer Tofu mit Lauch usw. ...),und alle Rezepte waren gut bis wirklich phantastisch.

Ich kann die (wenigen) negativen Rezensionen wirklich ABSOLUT nicht verstehen.

Diese Kochbuch ist kein Kochbuch um "mal eben" eine Pseudo Hackfleisch Bolognese zu machen.
Aber dafür gibt es ja auch wirklich genug Bücher.
Es ist aber auch keine große Kochkunst gefragt. Mit den Mengenangaben muss ich teilweise recht geben, das ist nicht immer ganz genau richtig. Hier würde mich interessieren ob das vielleicht etwas mit der Übersetzung vom Englischen ins Deutsche zu tun hat.

Mein Mann ist ein ausgesprochener "Fleischfresser" und er freut sich trotzdem jedes mal wahnsinnig wenn ich sage ich werde etwas aus diesem Buch kochen. Also auch eine klare Kaufempfehlung für nicht vegetarisch lebende Menschen.
Die Rezepte sind ausgesprochen schmackhatf und vielseitig und das Buch ist jeden Euro wert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2017
Ich hatte dieses Buch seinerzeit von meiner Nichte geschenkt bekommen. Habe es jetzt nochmal gekauft und dem Küchenchef in meinem Stammrestaurant geschenkt, in der Hoffnung dort mal mehr vegetarishe Gerichte essen zu können. Fachlich ein super Buch mit schönen umsetzbaren Rezepten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2014
Die Rezepte sind sehr abwechslungsreich und raffiniert, ohne zu kompliziert in der Zubereitung zu sein. Die Zubereitungen sind einfach beschrieben. Allerdings ist die Liste der Zutaten manchmal recht umfangreich, so dass man sich schon eine Auswahl an Gewürzen zulegen muss, um die Gerichte zu kochen. Yotam Ottolenghi hat eine großartige Fähigkeit traditionelle Gerichte mit neuen Kochideen zu verwirklichen. Ich benutze nun seit ca. 1 Jahr das Buch und entdecke immer wieder neue Möglichkeiten Zutaten zu kombinieren. Für Vegetarier ein echte Bereicherung.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2015
+ kreative unübliche Zutaten-Kombinationen sind eine wirkliche Entdeckung
- die Mengenangaben in den Zutatenlisten stimmen vielfach nicht. Die Rezepte schmecken erst nach Abwandlung (z.B. Weißkohl-Kohlrabi-Salat mit 120g getrockneten Sauer!!kirschen und 90ml ! Zitronensaft schmeckt einfach nur sauer. 1/3 der Zitronensafts und süßere Trockenfrüchte wie Cranberries nebst Zuckerzugabe im Dressing machen daraus erst ein funktionierendes Rezept)
- Ölmengen weder geschmacklich noch ernährungsphysiologisch nachvollziehbar (z.B. Rosenkohl und Tofu für 4 Personen lt. Rezept mit 180ml ! Sonnenblumenöl (Öl alleine kommt auf rund 1500 kcal) oder Quinoasalat mit getrockneter Limette mit 110ml ! Olivenöl)
- viele Rezepte sind nur als Vorspeisen oder Beilagen gedacht, ein komplettes Gericht erfordert dann schon erhebliche Küchenverweildauer da die Ottolenghi-Rezepte eher zu den zeitaufwändigeren zählen
11 Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2016
Ich habe wirklich viele Kochbücher, aber kaum eins ist so gut wie das hier. Die Rezepte sind sehr gut und verständlich geschrieben, sehr gut nachzukochen und schmecken fantastisch! Was ich besonders toll finde ist, dass die Zutaten nicht so exotisch sind. Oft hat man beim Lesen der Zutatenliste ja das Gefühl, dass alles viel zu ausgefallen ist, das ist hier nicht der Fall.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2012
Dieses Buch würde ich für jede Personnen empfehlen. Auch für nicht Vegetarieren. Sowieso ist der Chefkoch, der dieses Buch geschrieben hat, nicht Vegetarier.
Das Buch ist mit Kapitel geordnet, in jedem Kapitel ist einen Typ von Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte... in Vordergrund, Kürbis, Kohle, Tofu.
Fast jedes Rezept ist ein muss : original, aber immer mit Produkten, die man überall finden kann.
Vielleicht ein Rezept hat mir nicht so gut gefallen, und ich habe 75% der Rezepten dieses Buches probiert...
Jetzt sind Rezepten die darin stehen meinen Standardgerichte.
Mein Bibel :)
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2015
Mir gefällt dieses Kochbuch sehr gut. Die Rezepte sind gut beschrieben, die Zutaten (meist) problemlos zu beschaffen oder zu ersetzen. Schade finde ich nur dass nicht alle Rezepte bebildert sind. Die Bilder die es hat sind jedoch sehr schön. Man sollte anmerken dass man Knoblauch wirklich sehr gerne haben sollte, er kommt in fast jedem Rezept vor.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken