Hier klicken May May May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
63
4,5 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Oktober 2008
Eigentlich wollte ich das Buch nicht mehr kaufen, nachdem ich sah, wer es geschrieben hat! VORURTEIL! A B E R die Rezepte haben mich überzeugt es doch mitzunehmen!
Dieses ist kein Buch "ambitionierte Promi-frau mit Backambition"!!!

Nach drei nachgebackenen Rezepten, kann ich nur schreiben: KAUFEN! oder VERSCHENKEN!

Etwas später: Mittlerweile sind es 9 Kuchen geworden! Alle wirklich GÖTTLICH!
1/4 essen wir, 1/4 verschenken wir. Eine Hälfte der Kuchen wird eingefroren (ich hoffe, dass sie es überleben)! Ich bin so neugierig, wie die anderen Rezepte schmecken, dass wir mit dem Essen nicht hinterher kommen. Dabei bin ich eigentlich KEINE Backfreudige! Brot ja, aber Süßkram?
Ein wirklich tolles BUch, dass einen einfach mitreißt!

Noch etwas später: Nach nun 11 Kuchen! Wie kann Annik Wecker so schlank bleiben???
22 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2014
Ich mag Anniks Backbücher sehr und auch dieses finde ich gut.
Die Rezepte, die ich bisher ausprobiert habe (5 Kuchen/Tartes) sind alle ohne Probleme wunderbar geworden und haben viel Lob bekommen.
Einen Punkt Abzug bekommt das Buch, weil einige Fotos nicht ganz so schön sind/nicht alle Kuchen Fotos haben (da ich selbst begeisterte Fotografin bin, ist mir das wichtig...) und weil manche Rezepte etwas wahllos dazugepackt wirken (nach dem Motto Quantität statt Qualität - was das Layout betrifft) Lustigerweise bekam ich zuerst "Anniks Lieblingskuchen" geschenkt (was neuer ist) und weil mir das so gut gefiel, kaufte ich mir dann "Göttliche Kuchen" - und man merkt deutlich, dass sie dazu gelernt hat: Fotografie, Layout, ... gefallen mir beim Lieblingskuchenbackbuch viel mehr!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2009
Eines vorweg: Sämtliche Rezensionen hier haben mich unendlich beruhigt - schön, dass nicht nur bei mir nach Erwerb von "Anniks göttliche Kuchen" die Backsucht ausgebrochen ist :-)

Bislang habe ich mich bei meinen Kuchenkreationen immer an die bewährten Rezepte der essen & trinken-Redaktion gehalten, weshalb dieses schöne Buch bislang etwas verschmäht in meinem Regal stand. Gestern war es dann soweit: Der Kürbis für die geplante Kürbis-Apfel-Tarte war schlecht, der Mürbeteig schon fertig, die Zeit knapp - ein schnelles, einfaches Rezept musste her und Anniks Apfeltarte ist's geworden. Zitiere einen meiner Freunde: "Das ist kein Apfelkuchen, das ist ein Apfelkeks!"

Sympathisch finde ich ebenfalls, dass Annik sich an die "Grundregeln" des guten Backens hält - beste Zutaten und ausnahmsweise mal kein "Kalorienzählen". Toll.

Das Buch überzeugt durch ausgefallene Rezepte, genaue Anleitungen und hochwertige Aufmachung - und vor allem durch eine große Portion Leidenschaft, die in jedem von Anniks Rezepten und ihren zahlreichen Tipps und Tricks spürbar wird. Habe direkt neue Backformen bestellt und schon erste Ideen für eigene Rezepte notiert ;-)
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2010
Ich habe mir dieses Buch aus zwei Gründen gekauft, zum einen, weil ich leidenschaftlich gern backe und zum anderen, weil ich seit ich denken kann, die Musik und Texte von Konstantin Wecker liebe.
Ok, letzteres ist natürlich völlig irrelevant für den Kauf eines Backbuches, aber ich habs einfach aus Sentimentalität und getan.
Ich finde das Buch auch in jeder Hinsicht sehr gelungen, es ist toll gestaltet, übersichtlich mit ehrlichen, ansprechenden Bildern und gut erklärten, tollen Rezepten.

Allerdings kommen einem doch viele Rezepte sehr bekannt vor, wenn man schon Besitzerin sämtlicher Nigella Lawson Back- und Kochbücher ist.
Nigella holte sich bekanntermassen ungeniert ihre Anregungen und Rezepte aus der ganzen Welt zusammen, aber sie macht die Quellen auch immer transparent, was ich sehr schätze.
Ganz banal gesagt, klauen tut jeder, aber entweder man gibt es zu oder man macht es so, dass es keiner merkt. Das ist
Annik Wecker leider nicht gelungen, was ich sehr schade finde. Den tollen Rezepten schadet es natürlich nicht..... aber von eigenen Erfindungen kann hier selten die Rede sein.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2009
Ich koche und backe wahnsinnig gerne, so durfte auch dieses Buch nicht fehlen.
POSITIV: Das Buch ist mit Liebe gemacht und man nimmt der Autorin ab, daß sie mit Leidenschaft backt. Die Rezepte sind abwechslungsreich von KLASSISCH bis INNOVATIV.
NEGATIV: Wenn man sich auskennt, bleibt die Vermutung nicht aus, daß etliche Rezepte dem sehr viel preiswerteren "cook it-Buch" aus dem gleichen Verlag entliehen sind mit nur geringfügigen kleinen Veränderungen z. B. Kokos-Käsekuchen, Mohnkuchen oder auch Zitronentarte. Natürlich kann man nicht jeden Kuchen neu erfinden, die Parallelen sind aber schon sehr auffällig und man sollte sich dann nicht mit fremden Federn schmücken. Die Rezepte sind sehr üppig und schokolastig, einige funktionieren auch nicht.
FAZIT: Ich habe trotzallem ein paar neue Anregungen gefunden und der Pekanuss-Schokokuchen ist ein Traum. Wer sich nur selten den Kauf eines Backbuches gönnt, sollte jedoch auf andere preiswertere Angebote zurückgreifen.
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2012
Mein allererstes Backbuch mit 40.
Bin eine berufstätige Frau, die nie großes Interesse am Kuchen backen gehabt hat.
Bin durch meine Kollegen auf dieses Buch gestossen, die einige Kuchen gebacken und mit in die Arbeit mitgebracht haben.
Kurzum: Die Kuchen schmecken einfach fantastisch, relativ leicht zum nachbacken. Vor allem sind sie sehr ausergewöhnlich und auf jedem Fest ein Renner.
Die Bilder von der sympatischen Annik animieren moderene Frauen zum Backen.(Bei mir hat es funktioniert).

Ich kann das Buch nur empfehlen. Es ist auch eine sehr schöne Geschenkidee.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2013
Tolles Buch für alle ... für Backanfängerinnen ein Muss!

Annik Wecker beschreibt in ihrem Buch vielfältige Rezepte von einfachen bis hin zu raffinierten Kuchen, die man (frau) recht einfach nachbacken kann und die wirklich gelingen.

Nachgebacken habe ich schon:
- Weiße Himbeer Tart (hmmmm ... sehr lecker!)
- Cantuccini (Hammer, sooooo einfach)
- Apfel-Walnus Tarte (geht auch mit Pflaumen und war auch sehr gut)

Hat man dieses Buch, dann braucht man eingentlich kein anderes mehr ;-) ...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2009
Ich habe mir dieses Buch gewünscht und war nicht enttäuscht. Da ich sehr gerne backe und gerade auch mal außergewöhnliche Zutaten oder Kompostionen mag, war dieses Buch das Beste hierfür.
Interessante Rezepte, Zutaten die nicht schwer zu beschaffen sind und hilfreiche Tipps innerhalb der Rezepte und im Buch auf den letzen Seiten.
Ich habe direkt die Trüffeltarte mit Himbeeren ausprobiert und war begeistert, ist sicherlich eine Kalorienbombe schlechthin, aber sehr lecker und war total einfach. Ich freue mich auf die nächsten Kreationen. Außerdem schreibt sie auch, dass man die Kuchen mit fettarmen Zutaten abwandeln kann und gibt Tipps zur Umsetzung.
Ein rundum gelungenes Backbuch, bitte mehr davon.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2010
Ich habe sehr viele Backbücher,weil ich selber fast täglich für mein Café backen muss. Dieses habe ich geschenkt bekommen und habe schon viele der Rezepte ausprobiert und alle gelingen! Ich backe sehr gern neue und ausgefallene Rezepte,davon hat dieses Buch eine Menge zu bieten. Selbst als Anregung funktioniert es super, da ich durch manche Rezepte erst auf eigene neue Kuchenkreationen komme. Vielleicht eignet sich das Buch nicht für Einsteiger - für etwas erfahrenere Bäckerinnen aber allemal!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2011
Viele wahnsinnig tolle, nicht so gewöhnliche Rezepte. Zum Teil mit Amerikanischem Einschlag - lecker! Viele sehr hilfreiche Praxis-Tipps.
Nicht die üblichen Rezepte, sondern viel Besonderes. Zum Beispiel Blaubeer-Tarte mit weißer Schokolade oder Süßkartoffel-Karamell-Käsekuchen. alles sehr sehr lecker und mit Hand und Fuss, sehr gut beschriebene Anleitungen.Ich bin durch dieses Buch in meiner Familie die Back-Königin geworden :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden