flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 22. Juli 2017
Wegen akuter Beschwerden mit der Gesichtsmuskulatur und dem Nacken hatte ich mir diese Buch zugelegt, um selbst Übungen machen zu können. Das Buch richtet sich vom Design, Abbildungen und Aufmachung wohl an Frauen, aber auch dem Mann tun diese Übungen sehr gut. Ich kann es nur empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2016
Das Buch ist super und sehr umfangreich. Sehr viele schöne übungsprogramme die man problemlos mal abends auf dem Sofa machen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2015
Ich selbst leider unter starken Verspannungen gerade im Gesichts / Kieferbereich. Zuletzt resultierte daraus ein Tinnitus was mich dazu bewog mich nach Hilfe zur Selbsthilfe umzusehen (Physiotherapeuten sind hier natürlich erster Ansprechpartner aber ich bin das Gerenne dahin nach der Arbeit derzeit einfach müde)
Ich habe mir ehrlich gesagt nicht zu viel erwartet, wie gut kann man sich selbst schon massieren :-) aber dieses Buch ist eine große Überraschung. Es gibt viel zu lesen, es ist evtl. etwas mühselig weil man gleich mit den Übungen beginnen möchte - aber ich kann empfehlen auch den ersten Teil mitzunehmen. Es hilft später bei den Übungen, da man weiß wo man jetzt eigentlich hingreift und was damit ausgelöst wird.
Ich habe mir bewusst Zeit genommen und dann mit der "großen" Übung begonnen. Es hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Selbst bis in den Nacken konnte ich durch autonome Übungen eine deutliche Verbesserung wahrnehmen. Wie lange diese anhält, wird sehr individuell sein - aber ich konnte in dieser Nacht so gut wie lange nicht mehr schlafen :)
Die "kleinen", im ersten Augenblick unscheinbar wirkenden Übungen sind sehr sehr einfach und angenehm zwischendurch anzuwenden. Mit etwas Lavendelöl ist das derzeit ein Highlight meines Tages geworden.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2012
...ist für mich dieses Buch. Durch einen Kreuzbiß bin ich sehr anfällig für Verspannungen im Kiefer - und Nackenbereich und habe auch schon mit den im Buch genannten Begleiterscheinungen zutun gehabt. Diese sind Tinnitus, Hörsturz und Schwindel. Jahrelang habe ich Physiotherapie bekommen, die auch gut geholfen hat. Aber 12 Wochen Wartezeit zwischen den Verordnungen sorgten für erneute Schmerzen.
Seit ich dieses Buch habe, kann ich aktiv werden und habe erheblich weniger Probleme. Vorausgesetzt natürlich, dass ich die Übungen regelmässig mache.

Die Beschreibung der Übungen sind ausführlich, das erleichtert aber den Ablauf zu verstehen und der geht dann auch in Fleisch und Blut über.

Volle Punktzahl von mir und ein herzliches Dankeschön!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 27. November 2014
Kennt ihr das: Man hat einen Tag mit Besprechungen hinter sich oder sitzt viel am Computer und abends tut einem der Nacken weh oder man hat Spannungskopfschmerzen wie das liebe Vieh? Bei mir kommen manchmal Kieferschmerzen dazu, weil ich dort wohl in stressigen Momenten (und um sie zu verarbeiten) manchmal verspanne. Auch belaste ich meinen Oberkörper im Alltag wohl immer mal wieder nicht optimal, obwohl z. B. mein Schreibplatz eigentlich nach ergonomischen Kriterien eingerichtet ist. Obwohl ich mich wirklich viel bewege, Sport treibe und auch mal Yoga mache, sitzt mir manchmal also (emotionaler oder Haltungs-) Stress als Schmerz im Kopf und Nackenbereich fest (teilweise Migräne). Und dagegen hatte ich mir von Jahren schon einmal dieses Buch besorgt (zuerst erst einmal in einer Bücherei, dann in einem Buchladen gekauft) . Da ich es jetzt aus guten Gründen mal wieder hervorkramen musste, möchte ich dazu ein paar Worte schreiben, auch wenn es schon einige Zeit auf dem Buckel hat, seit es verkauft wird:

Auf nicht einmal 100 Seiten gelingt es der Autorin alle wichtigen Zusammenhänge der Verspannungen im Bereich von Kiefer, Nacken und Schultern darzustellen (Stress, Fehlbelastung und Körperhaltung). Dabei kommen medizinische/orthopädische Grundlagen genauso zu Wort wie die hilfreichen Übungen in einem Praxisteil. Mit der gängigen Struktur solcher Gesundheitsbücher mit einem theoretischen Grundlagenteil (Orthopädie und Anatomie) und einem gut gemachten Praxisteil ist dieser Ratgeber also schon vom Aufbau her so, wie man es erwarten darf. Auch Fotos und Zeichnungen zur Veranschaulichung sind vorhanden, sodass Freundinnen von Abbildungen auf ihre Kosten kommen.

Die Stärke des Buchs liegt nach meinem Eindruck aber weniger in der Darstellung der Theorie, sondern im guten Praxisteil. Die Übungen können größtenteils ohne Geräte durchgeführt werden (ein Igelball reicht, die kosten aber nahezu nichts). Die 10 Übungsprogramme mit meist fünf Übungen sind ziemlich unkompliziert. In 5 bis 10 Minuten sind sie locker durchgeführt. Sie können sowohl morgens kurz nach dem Aufstehen oder einfach zwischendurch durchgeführt werden. Eine Zeit lang waren sie fester Bestandteil des Tagesablaufs, bis sich die Beschwerden dauerhaft gebessert haben. Zusammen mit einem guten Kissen und gezielten Übungen in meinem Sportprogramm (Yoga) waren damit die Probleme größtenteils nach einigen Wochen verschwunden. Jetzt mache ich einige der Übungen dann, wenn es nach einem langen Tag vor dem Computerbildschirm wieder im Nacken zwickt. Der Erfolg ist unbestreitbar. Schon nach ein paar Übungen lösen sich Verspannungen. Wer seine Verspannungsprobleme schon länger mit sich herumschleppt, sollte diesem Buch und seinen Übungen eine Chance geben. Ich denke allerdings auch: Wer sich jedoch schon jahrelang mit solchen Problemen herumschlägt und schon bei Ärzten/Physiotherapeuten war, muss schon auch einige Wochen mit dem Buch der Sport- und Gymnastiklehrerin arbeiten, damit er wirklich Erfolge erzielt. Ein Wundermittel sind die Übungen nicht; wer aber regelmäßig mit ihnen arbeitet und die für sich passenden Übungen findet, wird sicher bald Linderung verspüren.

Fazit: Diese Übungen zur Entspannung des Nacken-Schulter-Kieferbereichs sind relativ einfach durchzuführen absolut effektiv. Das Buch führt kurz und bündig in die „Übungen“ ein. Viele davon können unkompliziert in ruhigen Minuten zwischendurch absolviert werden. Für manche nimmt man sich am besten morgens oder abends ein paar Minuten Zeit und erzielt ohne großen Aufwand ziemlich schnell erste Erfolge. Wer aktiv gegen Verspannungen in diesem Bereich vorgehen möchte, ist gut beraten, Sport zu treiben und seine Probleme gezielt mit einem Fachbuch anzugehen. Dieses Buch eignet sich dafür meiner Erfahrung nach sehr gut.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2011
Da ich eine starke Kieferverspannung und Schmerzen bis in die Ohren hatte bzw. meine Mund kaum noch schmerzfrei ganz auf machen konnte, hatte ich mir dieses Buch gekauft. In dem Zeitraum, wo die Verspannungen bei mir sehr stark waren, habe ich die kleinen Übungen jeden morgen und manchmal auch im Laufe des Tages gemacht. Bei einigen war ich wirklich überrascht, wie sehr sie geholfen haben. Man hat überhaupt erst einmal gemerkt, wie stark auch die Gesichtsmuskeln verkrampft waren. Positiv is definitiv, dass man keine/kaum zusätzliche "Geräte" braucht oder einfach Haushaltsutensilien verwenden kann. Ich habe mir später lediglich einen Igelball geholt.
Alle Übungen waren sehr einfach, kurzweilig und angenehm. Sie tragen definitiv zur aktiven Entspannung bei.
Die wissenschaftlichen Erklärungen in dem Buch waren ebenfalls hilfreich, alle Zusammenhänge zu verstehen und die Wichtigkeit der Kiefermuskeln wirklich zu begreifen. Alle Beschreibungen/Erklärungen sind leicht verständlich gehalten und dennoch wissenschaftlich und glaubhaft beschrieben.
Ich habe meine Kieferverspannung und die Schmerzen nach ca. 2-3 Wochen wieder komplett loswerden können.
Ich kann das Buch daher auf jeden Fall empfehlen. Ich mache die Übungen allerdings nur, wenn ich das Gefühl habe, dass sich wieder eine Verspannung anbahnt. Sie dauerhaft in den Tagesablauf einplanen zu können, finde ich persönlich etwas utopisch.
0Kommentar| 71 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2016
Ich habe mir dieses Buch zum zweiten Mal gekauft, da ich mein erstes Exemplar verschenkt habe.
Um meine Bewertung zu verstehen muss man kurz meinen Werdegang kennen.

Ich habe seit Jahren Probleme mit Zähneknirschen, Verspannungen und Benommenheitsschwindel. Seit 3 Jahren bin ich diesbezüglich von Arzt zu Arzt gelaufen. Diverse MRT und CT haben nie etwas ergeben. Mein Arzt attestierte zum Schluss, dass der Schwindel, das Zähneknirschen und die Verspannung von Psychischenfaktoren kämen. Dann habe ich durch Zufall diese Buch gekauft!

Es wird super der Zusammenhang von Verspannungen im Nacken, Schulter und dem Kiefer beschrieben. Nachdem ich die dort beschriebenen Übungen gemacht habe, wurden meine Beschwerden deutlich besser und verschwanden fast komplett. Nun stellte sich eine Kieferfehlstellung als Ursache heraus welche gezielt behandelt wird.
Ohne diese Buch hätte ich niemals meinen Zahnarzt konsultiert.

Dieses Buch beschreibt ein sehr sehr verbreitetes Problem und einfache Übungen um diese Probleme zu lösen.
Anfangs werden die einzelnen Faktoren sehr anschaulich mit Bildern erklärt, danach folgt eine Sammlung von Übungen welche Zielgerichtet die Ursachen bekämpfen.
Wer ein medizinisches Fachbuch sucht ist hier falsch, wer jedoch ein gutes und bildlich beschriebenes und verständliches Buch sucht, welches das Zusammenspiel von Stress, Verspannungen, dem Kiefer und diversen Körperreaktionen wie Schwindel und Migräne sucht, ist hier genau richtig.

Ich empfehle diese Buch allen denen, die unter Schwindel oder Nacken- / Schulterverspannungen leiden und die Ärzte oder Orthopäde finden keinen physischen Grund dafür!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2011
Tolle Erklärung aller Übungen und deren Sinn.
Persönlich habe ich festgestellt, dass mein Gesicht besser durchblutet wird und
beim "Nachfühlen" spüre ich wie sich die Verkrampfungen gelöst haben.
Nach der Arbeit habe ich oft Nacken- und Kopfschmerzen. Mit den Übungen bekomme ich wieder einen klaren und schmerzenfreien Kopf. Tolle Tipps - wie vorher und nachher in den Spiegel schauen - man schaut wirklich entspannter.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 30. April 2012
Hartnäckig, halsstarrig und die Zähne zusammenbeißend: Kommt Ihnen das bekannt vor? In bestimmten emotionalen und sozial belastenden Situationen vor allen Dingen? Dann sind Sie ganz sicher ein Mensch, denn just jenes Lebewesen besitzt die Fähigkeit derlei Verspannungen und Schockzustände willkürlich herbeizurufen und ' zu seinem Leidwesen ' nicht wieder abzustellen. Normalerweise sind nämlich all diese Körperreaktionen ganz normale Spannungszustände, die in entsprechenden Notsituationen abgerufen werden müssen. Ist die Situation angespannt, folgt auch der Nacken-Schulter-Kiefer-Bereich. Warum dieser aber auch anspannt, wenn die Situation schon wieder vorbei ist, mag der unbewussten Muskelmotorik der meisten Menschen geschuldet sein, verlangt demzufolge also eine hinreichend aufmerksame Möglichkeit damit umzugehen.
Ein kleiner praktischer Führer mit zehn Übungsprogrammen zur Lösung, Mobilisation und Entspannung der drei Körperbereiche Schulter, Nacken und Kiefer setzt an diesem so entscheidenden Problem therapeutisch an, ohne dabei zu medizinisch oder praxisfern daherzukommen. Gerade der Kiefer, der wohl der verspannteste Muskel der westlichen Welt ist, wird viel zu oft vernachlässigt und muss unbedingt in die Praxis integriert werden.
Autorin dieses Buches, das bei Trias erschienen ist, ist die Sport- und Gymnastiklehrerin Heike Höfler, die bereits als Autorin, aber auch gefragter Gast beim Radio oder Fernsehen bekannt geworden ist. Ihr Werk hat eine klare Struktur und beginnt mit einem Blick hinter die Kulissen, also anatomischen und orthopädischen Voraussetzungen und Begebenheiten in der Stressregion Nummer Eins. Dazu gibt es schöne Fotos und saubere Zeichnungen, allerdings nicht immer gute Hinweise. Besonders der Tipp, die Bauchmuskeln anzuspannen, um kein Hohlkreuz zu bekommen (im normalen Stand oder Sitzen!) ist ein teuflischer, orthopädisch falscher und dazu noch widersinniger Hinweis. Das Hohlkreuz ist Teil der menschlichen Wirbelsäule, die Bauchmuskulatur bei den meisten eher zu verspannt. Schade, aber ganz klar ein Wermutstropfen dieser ansonsten plausiblen und guten Einführung.
Besser dann die Übungsprograme. Einfache, aus fünf Übungen bestehende Serien, die kleine Massagen, Streckübungen, Mundraumgymnastik, Dehnungen, Kräftigungen, Atemübungen oder Mobilisationsübungen für Nacken, Schultern, Kiefer und Co beinhalten. Gut bebildert, klar und sehr ausführlich beschrieben, dazu die wichtigsten Tipps noch einmal fettmarkiert. Das Herz des Buches kann überzeugen und bei entsprechender persönlicher Improvisation hat man hier ein tägliches Programm zum Genießen, Übungen für zwischendurch oder das wöchentliche Ein-mal-Eins der Selbsttherapie. Stark.
Bis auf die für unsere Medialgesellschaft leider so fahrlässige Pauschalbehauptung Bauchmuskulatur anzuspannen, ein sehr hilfreiches Büchlein. Verwirrend sind zwar das ständige in-die-Kamera-blicken des Modells der Übungen (auch das strengt nämlich an) und die Verdeutschung der lateinischen Muskelnamen (während die Knochen den medizinischen Fachterminus behalten dürfen!), aber das sind Marginalien eines im Endeffekt entspannenden Buches.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2017
Das Buch enthält eine Vielzahl von einfachen aber sehr effektiven Dehnungs- bzw. Entspannungsübungen für Kiefer, Nacken, Schultern. Sehr ansprechend ist auch die Einleitung am Anfang, die die Ursache vieler Beschwerden einfach und kompakt erklärt und wo man schon den einen oder anderen Aha-Effekt hat. Die Übungen selbst sind leicht nachzumachen und mittels Bild- und Textbeschreibung bestens erklärt. Mir hat das Buch sehr geholfen, daher uneingeschränkte Weiterempfehlung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden