Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
23
4,0 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. September 2013
Die Kritiken meiner Vorredner kann ich durchaus nachvollziehen (keine richtigen Rezepte, Gemüse mit ein paar Gewürzen kann jeder, etc.)

Dieses Buch inspiriert die, die auf jeden Fall wissen, dass es schon längst mal wieder Zeit für eine Fastenwoche ist. Bücher zum Thema gibt es auch von der Autorin und ihrem Mann in ausreichender Menge (300 Fragen zur Säure-Basen-Balance (Große GU Kompasse),Basenfasten: Essen und trotzdem entlasten (GU Ratgeber Gesundheit),Natürlich entgiften mit Schüßler-Salzen, Basenfasten & Co, etc.

Hier geht es darum einen Anreiz zum Fasten zu bieten. Wer gerne kocht und Italien liebt, darf zu diesem Buch greifen. Jemand anders würde vielleicht zur asiatischen Variante dieses Buches greifen.

Für mich schien dieses Buch zunächst nur aus Abwandlungen von Zucchini, Aubergine und Tomate zu bestehen:

Zucchini aus dem Ofen
Gemüseplatte all'italiano
Auberginen Mischmasch
Auberginen-Zucchini-Türmchen
Auberginen aus dem Ofen
Zucchiniblüten
Marinierte Zucchini
Zucchini Carpaccio
Marinierte Auberginen
Zucchinicremesuppe

Aber an was denkt man denn, wenn man an Essen in Italien denkt?!
Natürlich würde ich vielleicht lieber eine leckere Pizza mit einem Glas Rotwein oder eine Carbonara.... ist aber leider nicht basisch. Wenn es dann also schon so basisch, so gesund sein soll, dann doch bitte italienisch. Und im Buch finden sich auch sehr leckere andere Rezepte wie:

Fenchel mit Pesto
Italienischer Kartoffelsalat mit Oliven
Bataviasalat mit Sellerie
Rucolasalat mit frischen Steinpilzen
Kohlrabispaghetti
Mit Pfifferlingen gefüllte Paprika
Kürbissuppe
Champignons mit Rucola

Wie eintönig ist es denn, wenn man beim Fasten 3 Kartoffeln vor sich auf dem Teller hat, wo einem doch quasi ganz Italien zu Füßen liegen kann! Ein Fest, das sich dann auch noch Fasten nennen darf!

Es gefällt mir - diese simple italienische Küche - ein Erlebnis für den Gaumen und sogar was fürs Auge!

Und wer das Basenfasten noch nicht kennt oder gerne eine Auffrischung hätte, findet das in diesem Buch auch noch.

Also, einmal den Sonnenuntergang von Capri in mein Wohnzimmer, aber bitte ohne Säurebildner!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2011
Viele leckere Rezepte, die sich einfach zubereiten lassen. Außerdem lassen sich viele Rezepte abwandeln, man kann seiner Phantasie freien Lauf lassen. Die Zutaten bekommt man im "normalen" Supermarkt oder auf dem Markt und muss nicht zwingend in die Naturkostläden oder Reformhäuser. Wer sich gesund ernähren möchte und dabei ein paar Kilos verlieren will ist mir diesem Buch bestens beraten.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2016
Da ich mich aus gesundheitlichen Gründen basenreich ernähren muss und über 10 Jahre in Italien gelebt habe, war ich voller Hoffnung. Aber leider:
Frau Wacker macht für viele Produkte Werbung (z. B. sind die Mineralwasser nicht rein basisch reagierend. Abgekochtes Leitungswasser dagegen schon und es kostet auch nichts). Dass Gemüse immer gut sind für eine basische Ernährung, bzw. das Basenfasten, weiß vermutlich schon Jede(r), der sich damit beschäftigt hat. Aber auch hier gibt es Unterschiede. Ich denke, dass man sich auch mit italienischen, genauer ausgewählten Lebensmitteln das "Basenleben" leichter machen kann und wurde bei Fr. Wacker leider nicht fündig. Schade.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2010
Die tollen Rezepte von Sabine Wacker hab ich jetzt schon vielfach ausprobiert und sie schmecken uns super. Ganz klasse ist es, dass immer Tipps angefügt sind, wie man die Rezepte nach dem Basenfasten erweitern kann. Jetzt muss es ganz schnell ein Folgebuch geben!!!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2015
Also offen gestanden hätte ich mir das Geld für das Buch sparen können. Im Prinzip ist es das klassische Kochen mit typisch mediterranem Gemüse wenn man die Fleischbeilagen weg lässt.
Wer regelmäßig kocht und auch schon mal italienisch kocht kommt locker ohne das Buch klar.
Allen Anderen kann es sicherlich helfen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
Basische Ernährung ist heute schon sehr wichtig. Mit dem Buch bekommt man eine sehr gute Anleitung an die Hand. Tolle Rezepte und Informationen zu diesem Thema sind klar und deutlich beschrieben. Deshalb eine Empfehlung von mir.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2013
Klasse Vorschläge, zum Teil auch schnell hergestellt. Ich bin berufstätig, großen Haushalt, großen Freundes- und Bekanntenkreis - da bleibt die Zeit manchmal auf der Strecke. Gesund sind die Vorschäge allemal. Ein wenig Erfolg habe ich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2013
Ich finde das Buch sehr übersichtlich und informativ. Die Autorin Sabine Wacker stellt nicht nur köstliche Rezepte vor, die einfach zuzubereiten sind, sie erzählt auch über die wunderbaren Lebensmittel, die beim Basenfasten erlaubt sind. Sehr empfehlenswert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2013
Ich mache einmal im Jahr Basenfasten und verwende das Buch "Basenfasten für Eilige". Ich wollte einfach ein paar neue Rezepte zur Ergänzung. Die Rezepte sind recht einfach, gehen super schnell und sind gut geeignet für Berufstätige. Allerdings sind viele Rezepte so simpel, dass man eigentlich kein Rezeptbuch braucht, beispielsweise ein Rezept aus einem Gemüse und ein paar Gewürzen krieg ich auch ohne Buch hin. Das Buch enthält außerdem viele Erklärungen übers Basenfasten, hätte mir stattdessen mehr Rezepte gewünscht, den Ratgeber hab ich ja schon.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2014
...das ist étwas für diejenigen, die wirklich etwas verändern wollen in Ihrem bisherigen Ernährungsleben.
Auf ins Abenteuer...es gibt kein zurück. Zum Glück!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden