Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Juli 2015
Hat fast nichts mit der EU im Inhalt zu tun. Banale Kommentare zu 7..8 grosse Laender, die jeder aus den Zeitungen kennt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2012
Ich gebe den negativen Bewertungen insbesondere von Heiko Weißpflug und Friedrich Hegel recht.

Den Titel "Domino Effekt" finde ich im Zusammenhang mit dem Inhalt des Buches nichtssagend, wenn ich davon absehe, dass alles mit allem zusammenhängt. Der Untertitel "Die Euro-Lüge und weltweite Täuschungen" finde ich im Inhalt des Buches nicht wiedergespiegelt und er erscheint mir als reißerischer Aufmacher für den Verkauf des Buches. Am interessantesten fand ich noch das Vorwort und war dann umso mehr vom Inhalt enttäuscht.

Das Buch handelt ganz überwiegend von der Situation und Entwicklung von politischen/wirtschaftlichen Räumen, auch von dahinterstehenden Interessen und Strategien, was auch einen Einblick in die Auswirkungen und die Unterschiede in Bezug auf andere globale "Gegenspieler" hinsichtlich deren politischer und wirtschaftlicher Gestaltung und Entwicklung gibt. In der Tat entspricht diese Zusammenstellung dem Wissensstand der Beiträge in einer guten Tageszeitung, wobei sicher positiv zu konstatieren ist, dass in diesem Buch eine Darstellung der wichtigen Global Player vereint ist und es sicher auch noch einen gewissen Gewinn bringt, deren Entwicklung in diesem Zusammenhang dargestellt zu bekommen.

Das Schlußwort, dass eigentlich die folgerichtigen Schlußfolgerungen aus dem Buch darstellen und zusammenfassen sollte glänzt durch wenig Substanz und Tiefe, gemessen an den geweckten Erwartungen.

Ich kann das Buch nicht empfehlen. Wer sich unbedingt selbst ein Bild vom Inhalt des Buches machen möchte sollte versuchen, es gebraucht zu erwerben um den "Einsatz" im Falle einer Enttäuschung zu begrenzen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2014
Ein richtig gutes Buch . Einfach geschrieben und gut verständlich geschrieben.

Ich kann jedem nur empfehlen sich dieses Buch zu kaufen!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Es gibt kein verständlicheres, thematisch kompetenteres Buch zur EU, wie das von dem Autor Thomas Stütz! Unbegreiflich, dass es so schwer im Buchhandel zu bekommen ist.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2015
Bin echt von dem Buch begeistert und von dem Autor Herrn Thomas Stütz. Wenn man bedenkt, dass seine Vorhersagen schon 2011 gemacht wurden und diese heute zutreffen, ist es schon eine Weitsicht oder erhebliches Wissen. Besonders wenn man sich die Entwicklung der EU und des Geldes genauer mal anschaut. Hut ab Herr Stütz und weiter so.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2012
Endlich ein Buch, welches im ganzen "Euro-chaos" auf verständliche, sowie ehrliche Art und Weise für klare Worte sorgt. Beeindruckend sind die brillanten Formulierungen, die für Jedermann verständlich sind. Man braucht keinen Dr. Titel(ob erkauft oder ehrlich erarbeitet) um die Zusammenhänge, die in diesem Buch genannt werden zu verstehen.
Bleibt zu hoffen, dass dieses Buch auch die richtigen und wichtigen Persönlichkeiten in Wirtschaft und Politik erreicht.
Ich wünsche mir den gleichen Weitblick dieser Personen und erwarte mit Spannung das nächste Buch des Autors
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2015
Dieses Buch hätten bereits 2011/2012 alle verantwortlichen Politiker und Persönlichkeiten unserer Gesellschaft aber auch jeder Einzelne lesen müssen, denn es ist für alle Leser inhaltlich leicht verständlich und mit einer 100%-ig zutreffenden Vorausschau geschrieben.

Ich persönlich kenne keinen kompetenteren Mann als Thomas H. Stütz, der mit seinem vorausschauenden Weltblick und mit seiner unbestrittenen Kompetenz die geopolitischen Entwicklungen, Gefahren aber auch Möglichkeiten und Chancen analysiert und aufzeigt. Dies bestätigt sich um so mehr, wenn man seine ungezählten Aufsätze und Prognosen zudem auf Facebook liest.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2012
Das Buch "Der Domino-Effekt etc." ist aufgebaut aus einem Vorwort, in welchem der Autor versucht darzulegen, dass wir durch Medien und Regierung bewusst aus macht- und geldpolitischen Gründen irregeführt werden. Geld, Gier und Macht regieren die Welt und die globalen Machtverhältnisse werden sich ändern, und zwar zu Ungunsten Europas. Wir sollen uns eine eigene Meinung bilden und uns kritisch informieren.
Den Löwenanteil des Buches bilden entgegen allen Erwartungen ausladende und mit nur wenigen harten Fakten belegte Beschreibungen vieler ökonomisch und politisch mehr oder weniger wichtiger Erdteile und Länder. Zum Beispiel: "Höher, weiter, schneller, dies gepaart mit der vermeintlichen Dominanz militärischer und geheimdienstlicher Weltbeherrschungs- und Steuerungsthesen, so oder in abgewandelter Form könnte dies auf den Fahnen der im Jahre 2011 präsenten und weltweit agierenden USA möglicherweise geschrieben stehen." Oder "Der russische Bär. Ein Land mit Seele und tief verankerten Wurzeln in der Historie."
Und so geht das von Seite 21 bis Seite 150: Sätze, die erstens weitgehend sinnlos sind und deren Formulierungen (wie ein anderer Kritiker schon richtig bemängelt hatte) einfach nur falsch oder schlecht sind. Man hat über viele Passagen das ungute Gefühl, dass der Autor aus Mangel an Informationen versucht hat, den Text durch unnötige Absätze und Wiederholungen aufzublähen, damit er irgendwann einmal als Buch durchgeht.
Den letzten Teil "Prognosen" beginnt der Autor damit, dass Prognosen nicht gemacht werden können. Viel wichtiger ist ihm offenbar, die Untragbarkeit und Unfinanzierbarkeit der EU herauszustellen und die Abspaltung Deutschlands von der EU zu propagieren. Wir sollten die DM wieder einführen.
Mehr Enthüllungen darf man sich vom "Domino-Effekt" leider nicht erwarten, außer, dass man am Ende der alles andere als flüssigen Lektüre sagen kann: Es war überflüssig...
11 Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2015
Wenn man dieses Buch liest und bedenkt, dass alleine das was der Autor Thomas Stütz vorhergesagt hat heute eintrifft, so kann man in keinster Weise verstehen, warum der Buchhandel dieses Buch nicht so vorrätig hat, wie er es eigentlich sollte. Wovor hat der Handel Angst? Oder steckt doch mehr dahinter? Schaut man sich die Entwicklung der EU an, so findet man dieses in dem Buch von Herrn Stütz wieder. Unfassbar, muss man nur sagen, wie recht er doch damit hat.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2012
In einer Berliner U-Bahnstation hatte ich Plakatwerbung für dieses Buch betrachtet und habe es selbst in den größten Buchladen nicht bekommen, aber jetzt, wo ich es gelesen habe, ist mir auch klar, warum es nirgends vorrätig war. Es ist einfach zu schlecht und keiner kauft es offenbar. Die Rezension hier ist wahrscheinlich vom Autor selbst. Nein, eigentlich ist ihr Stil dazu nicht schlecht genug. Soweit man bei dem Gestolper über diese offenbar nicht korrigierten Zeilen von einer Lektüre sprechen kann, so ist diese wegen des mit Semantikfehlern, überflüssigen Wörtern, Partizipien und Tautologien überhäuften Beamten-Deutschs unerträglich. Ähnliche Qualen kennen sonst nur Deutschlehrer in der Oberstufe. Insofern handelt es sich tatsächlich um ein "Enthüllungsbuch der Sonderklasse".
Inhaltlich geht das Buch nicht über die Kenntnisse von Menschen hinaus, die aufmerksam Tageszeitung lesen. Wer Informationen erhofft, die "sonst nur hinter verschlossenen Türen bei den Geheimdiensten" (S. 151) erhältlich sind, wird enttäuscht werden. Der Autor ergeht sich in ca. 80 Prozent des Buches in klischeehaft peinlichen Gemeinplätzen und zur Genüge bekannten Wirtschaftsverhältnissen der wichtigsten Erdteile. Von Täuschungen, die dem Leser vorgeführt werden, ist hier nichts zu erkennen. Stütz befürwortet den Austritt Deutschlands aus der EU, die Wiedereinführung der D-Mark und befürchtet ein baldiges ökonomisches Scheitern der EU. Oh, habe ich da etwa schon zuviel enthüllt? Fragwürdig erscheinen aber auch Meinungen wie: "Ein nicht ganz unproblematisches Thema der heutigen türkischen Migranten im Ausland ist, dass sie als ein Volk erscheinen, welches nicht dem Integrationsversuch, sondern der strategischen Infiltrierung und Provokation mit Herrschaftsanspruch folgt." (S. 53). Mehr Zitate möchte ich Ihnen nicht zumuten. Über den Verlust der 14,80 Euro habe ich mich jedenfalls sehr geärgert. Machen Sie nicht denselben Fehler wie ich!
22 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken