Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Januar 2015
Ich habe diesen Lonely Planet für eine 4-wöchige Reise durch Kuba gekauft. Da ich mich abseits der üblichen Touristenpfade bewegen wollte, dachte ich, dass der Lonely-Planet die beste Wahl für mich darstellt. Doch ich wurde bitter enttäuscht. Sicherlich sind alle wichtigen Urlaubsorte und deren Hauptattraktionen lückenlos beschrieben und man erfährt auch viele geschichtliche, gesellschaftliche und geografische Hintergründe über Kuba, aber den ursprünglichen Gedanken des Lonely Planets "Abseits der üblichen Pfade" sucht man vergebens. Man hat das Gefühl, dass die Autoren hauptsächlich Pauschaltouristen ansprechen und die eigentlichen Schätze des Landes völlig im Verborgenen bleiben.

Was negativ aufgefallen ist:
- Keine Hinweise darauf, wie man sich im kubanischen Alltag als Selbstversorger zurecht findet. Das Betrifft das Einkaufen auf Märkten, das Essengehen in lokalen Kantinen, das Benutzen von kollektiven Taxis oder Bussen oder aber auch das Verhandeln von Preisen und diverse Tricksereien der Kubaner um einem das Geld aus der Tasche zu locken
- Viele Strände, welche als "Traumstrand" oder "schönster Strand der Region" beschrieben wurden waren nicht annähernd zum Baden oder Sonnen geeignet, weil die Strände teilweise mit Müll übersäht waren oder von Seetang oder Steinen bedeckt waren (man hatte das Gefühl, dass die Autoren nie an diesen Stränden gewesen waren oder warum hat die Beschreibung nichts mit der Realität zu tun)
- Der Umstand, dass man in den casa particulares sämtliche Preise (für Übernachtung, Essen, Touren etc.) verhandeln kann und dadurch eine Menge Geld sparen kann, wurde mit keinem Wort erwähnt
- Bei vielen Orten wurde angegeben, dass sich "vereinzelt" casa particulares befinden. In der Realität waren diese Orte buchstäblich übersäht mit casas und man konnte sich vor Angeboten kaum retten
- Viele Veranstaltungen, Touren, Musikbars, Kneipen und Clubs waren von Touristen platt getrampelt und man hat dort das Gefühl in einer Massenabfertigung zu stecken
- Es sind so gut wie keine Märkte und Einkaufsmöglichkeiten für Lebensmittel aufgeführt

Natürlich unterscheidet sich Kuba als Reiseland in vielen Aspekten vom Rest der Welt. Es gibt so gut wie kein Internet, nur sehr beschränkte Einkaufsmöglichkeiten, eine separate "Touristenwährung" und es herrscht ein einzigartiges politisches System. Das alles ist etwas gewöhnungsbedürftig und man wünscht sich daher eine bessere Unterstützung, welche man im Lonely Planet so gut wie nicht findet.
Letztendlich ist dieser Lonely Planet nicht empfehlenswert, wenn man etwas tiefer in die Kultur Kubas eindringen will und als Selbstversorger das Land auf eigene Faust mit wenig Geld erkunden möchte. Für Touristen mit einer Mietwagenrundreise oder für Hotelurlauber ist er sicherlich eine gute Wahl.
33 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2015
Du spielst mit dem Gedanken nach Kuba zu reisen?
Du möchtest dir erstmal einen groben Überblick über das Land machen?
Brauchst du vielleicht auch ein bisschen positiven Input der dir die Vorzüge dieses Landes zeigt?
Du stehst auf bunte Bilder, ein modernes Layout ohne dabei mit Info tot geschmissen zu werden?

herzlichen Glückwunsch, dies ist dein Buch!
Kaufen!!!

Aber wenn du wirklich nach Kuba reisen möchtest,
dort rumkommen möchtest,
gerne auch ein bisschen Geld sparen möchtest (sehr wichtig, da du ansonsten überall über den Tisch gezogen wirst, umsomehr wenn du kein Spanisch sprichst)...

Dann kauf dir lieber was vernünftiges, dafür taugt dieser "Reiseführer" leider überhaupt nicht.

Die Informationen in diesem Buch sind, vorsichtig ausgedrückt, sehr oberflächlich.
Geschichtliche Hintergründe werden nur stellenweise und sehr unvollständig sowie oft unverständig beleuchtet.
Informationen zu Hotspots, Restaurants, Geheimtipps sind sehr veraltet, und zu einem großen Teil nicht mehr aktuell.
Besonders große Mängel finden sich hier zu den Gesellschaftlichen Hintergründen... hier gibt es einige Themen -namentlich: Gesellschaft nach 60Jahren Realsozialismus, ethnische Zusammensetzung und Unterschiede, kubanische Mentalität und Nationalbewusstsein sowie Selbstsicht, politische Gliederung und öffentliches Leben- eindeutig Informationen die, um dieses Land, seine Menschen und Strukturen zu verstehen, sehr wichtig sind und in diesem Buch in krassem Missverhältnis zu den nicht enden wollenden Lobeshymnen zu den schönen Stränden, der tollen Architektur und dem ach-so-tollen Retro-Feeling stehen.
man vermisst vor allem eine gewisse Objektivität, es kommt einem nicht selten so vor als würde man eine Fernreisebroschüre lesen, wobei einem der Trip so schmackhaft gemacht werden soll wie es nur geht...

Für das Praktische Reisen an sich eignet sich dieses Buch überhaupt nicht.
In einem Land, in dem man praktisch keinen Zugang zu Informationen aus dem Internet hat, ist man auf einen umfassenden, aktuellen und gut strukturierten Reiseführer mit gutem Kartenmaterial, Wegbeschreibungen, reichhaltigem Angebot an Übernachtungsunterkünften aller Preisklassen angewiesen... Diese Kriterien erfüllt dieses Buch nicht mal im geringsten.
Die Situation mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist hier nichtmal oberflächlich beschrieben... für einen Reiseführer, der sich mit einem Realsozialistischen Land beschäftigt in dem sich Fahrpläne von Bus und Bahn seit über 30 Jahren nicht ändern und auch die Flugrouten seit Jahr und Tag die gleichen sind, sollte es schon möglich sein hier etwas Information bereit zu stellen.
Doch... NICHTS!!! Aber auch nichtmal ein Quantum Information dazu... dafür werden private Überland-Taxidienstleistungen gelobt, die teilweise für Touristen stark überteuert sind...
Das Kartenmaterial ist fast nicht Brauchbar... die Stadtpläne sind unübersichtlich, Straßennamen teilweise falsch, wichtige Anlaufstellen wie Tourismus-Info, Reiseagenturen usw. fehlen in mittelgroßen Städten fast vollkommen oder es werden bloß 2-3 vorgeschlagen...
Und es ist mir unverständlich wie man einen Reiseführer, der den Anspruch hat, den Bedürfnissen von Budget- und Individualreisenden gerecht zu werden, hauptsächlich mit überteuerten Hotels und Luxuspensionen als Übernachtungsmöglichkeiten zu spicken...
Es tut mir leid, aber wer durchschnittlich 60$ die Nacht ausgeben möchte, der sollte sich in Kuba besser gleich das Essen abgewöhnen...

In einem Land, was für Touristen sowieso schon sehr teuer ist, wäre es sehr hilfreich gewesen auch ein paar Geldspar-tipps mit einzupflegen.
Jawohl, das geht nämlich in diesem Land!
Ich war sehr Froh immer wieder mal Deutsche zu treffen, die sich für ein anderes Exemplar von einem Reiseführer entschieden haben, in dem es tatsächlich brauchbare Infos und echte Reisetipps gab.
Habe dann diese Seitenweise abfotografiert und habe mich dann damit von Stadt zu Stadt gehangelt... Als mir der Lonley Planet in Baracoa dann abhanden kam, war das auch nicht weiter schlimm...

Also mein Tipp:
Kaufe dir was Anständiges wenn du wirklich in Kuba reisen möchtest... Dieses Buch macht sich gut im Bücherregal, aber im Reisegepäck ist es nur zusätzlicher Ballast.
33 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2014
Auf meiner Rundreise (März 14) mit einem Mietauto war der Lonely Planet ein top Begleiter. Für die Grobplanung ist die anfängliche Übersicht der Highlights und der verschiedenen Regionen sehr hilfreich. Die Empfehlungen erschienen durchwegs brauchbar und aktuell. Einzig die Übersichtlichkeit/Navigation im Buch (speziell Havanna) ist manchmal nicht ganz optimal.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2016
Ich bin sehr reiselustig und nutze dabei seit vielen Jahren Lonely Planet Reiseführer - bisher zu meiner Zufriedenheit.

Nicht zufrieden bin ich jedoch mit dieser Ausgabe. So fehlerhaft war noch keine der Ausgaben, die ich in den Händen hatte. Distanzen auf Wanderungen grob falsch, Restaurants und Unterkünfte angeblich an Orten an denen offensichtlich schon seit Jahrzehnten etwas ganz anderes steht, Landmarken (also in Städten beispielsweise Gebäude), die es nicht gibt und auch nie gegeben hat.. Zum Teil beschlich mich das Gefühl, der Autor hätte am Ende seiner Recherche-Reise noch nicht genug beisammen gehabt und deswegen munter Fakten erdacht.

Einzelne Fehler würde ich nie bemängeln - mir ist klar, dass ein Land wie Kuba, so lebendig, chaotisch, dynamisch, schwer zu beschreiben ist. Mir ist auch klar, dass einzelne der von mir bemängelten Fehler eventuell meine eigenen sind, weil ich mich vertan habe. Bei dieser Häufung an Blödsinn bin ich jedoch nicht bereit zu glauben, dass das allein an Land und mir liegt. Darüber hinaus war mir auch ein Vergleich möglich: Mitreisende hatten den Reiseführer von Stefan Loose dabei und dieser war um einiges besser recherchiert als der Lonely Planet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2015
man erfährt viel über die einzelnen Städte wenn man gerade dort vor Ort ist - es gibt viele Kategorien: Einkaufen, Essen, Sehenswertes, Wohnen - für jede Stadt aufgeführt. Die Seiten sind etwas dunn und die Buchstaben sehr klein. Also man sollte gut lesen können beziehungsweise die Brille immer dabei haben. Was mir persönlich gefehlt hat sind Bilder - aber sonst sehr viele Informationen und Tipps zum Land, zur Einreise und vieles mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2015
Ich liebe Lonely Planet

Für mich die Besten Reiseführer die es gibt.

Man lernt sehr viel über die Geschichte Kubas.

Satdtpläne helfen bei der Orientierung.

Für mich gibts wirklich nur lonely Planet....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2016
Nach einer Empfelung diesen Reiseführer gekauft - leider!
Ärgert man sich einen kompletten Urlaub drüber.
Achtung - die aktuelle Ausgabe ist eine Übersetzung der vorhergehenden englischen Ausgabe - und damit eine Version älter als man meint.
Das schlägt sich bei einem sich wandelnden Land wie Kuba sehr stark nieder.

Dazu kommen fehlerhafte Übersetzungen, unübersichtiche Karten und verpixelte Fotos.
Eindeutig sein Geld nicht wert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2016
Ich habe mich verliebt - In Kuba und den Lonley Planet!

Bei drei Wochen als Rucksackreisende war er stets bei uns. Hat uns oft geholfen und die wichtigsten Infos geliefert. Da Internet in Kuba rar gesäht ist, war das Buch unser Internetersatz.
Es gibt supernützliche Infos zu den Casa Particulares (natürlich sind nie alle eingetragen), den Städten, der Umgebung, der Geschichte und Alltagsdinge. Selbst kleine Ausflüge abseits des Trubels sind erstaunlich gut!

Sehr hilfreich waren auch die Infos zu den Busrouten der Viazulbusse (teilweise sogar mit den Zeiten) - und das obwohl in Kuba eigentlich nie etwas pünktlich ist. Ohne Internet wären wir da so manches Mal aufgeschmissen gewesen!

Er ist amüsant geschrieben und leicht verständlich!
Über ein paar Fehler, wie falsche Eintrittspreise kann man hinwegsehen, schließlich entwickelt und verändert sich ständig alles - eben auch die Eintrittspreise auf Kuba!

Dank dieses Reiseführers hatten wir ein paar tolle Wochen auf Kuba, haben viel gesehen und erkundet.
Na klar, oft sitzen im Bus viele andere Touristen, mit dem LP in der Hand. Aber wir haben den Reiseführer als tolle Anregung und Hilfe verstanden, das Land zu erkunden und nicht, um jede aufgeführte Kneipe auszuprobieren. Und wenn man so denkt, tritt man sich mit den anderen LP-Touristen auch nicht auf die Füße! Eine Reise macht schließlich aus, was man selbst entdeckt, wie offen man ist - und nicht, was im Reiseführer steht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2015
Dieser LonelyPlanet für Kuba ist eine echte Enttäuschung. Aus wer weiß welchen Gründen gibt es gefühlte 100 Kapitel, die einen "Überblick" verschaffen sollen...was das Ziel total verfehlt... Wir waren hauptsächlich am Blättern und haben uns geärgert. Natürlich findet man (wenn man sich Zeit nimmt...) die wichtigsten Informationen über Mobilität etc. Aber Spass macht Reisen mit dieser Ausgabe nicht :-(
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2014
Wir haben für eine Kuba Reise diverse Reiseführer mitgehabt. Als Bester für eine Rundreise mit dem Auto und Selbstverpflegung hat sich dieser Reiseführer erwiesen. zu jeder Stadt gab es Stadtpläne Infos zu Schlafen, Essen, Sehenswertem etc. Alle Infos waren absolut brauchbar und auf dem neuesten Stand. Top!!!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken