flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
21
Lonely Planet Reiseführer Japan (Lonely Planet Reiseführer Deutsch)
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:28,99 €+ 3,00 € Versandkosten


am 8. Februar 2017
Lonley Planet ist für mich der beste Reiseführer.
Da ich meine Urlaube immer selbst plane und oft abseits der üblichen Touristenziele unterwegs bin, sind die Informationen von Lonley Planet genau das Richtige für mich.
Die Inforamtionsdichte ist echt rieseg, kann aber natürlich mit denen aus dem Internet nicht mithalten.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Dezember 2015
habe viele alternativen mitbestellt, aber dieses buch ist der hammer. wir wollen im august nach japan für 3 wochen und informieren uns jetzt schon wo was am besten ist.
dieses buch ist nach vielen vielen städten sortiert, wo jede stadt/ dorf aufgelistet ist, wo man vllt hinkönnte. man hat die wahl, aber auch alle infos. die preise stehen überall, infos und geheimtipps.
wichtige infos, impfungen, tages budget, zug und und und. wer das buch hat brauch kein anderes!
würde 10 sterne vergeben wenn man das hier könnte
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Juni 2016
Super tolle Tipps und Insiderwissen. War bei meiner Reise nicht mehr wegzudenken und ich habe ihn täglich zur Hilfe genommen. Hab so viel gesehen und erlebt nur durch die Masse an Möglichkeiten und Vorschläge
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Mai 2014
Der Reiseführer liest sich gut und ist sehr gut unterteilt, somit steht einer guten Planung für Japan nichts mehr im Weg! Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Februar 2016
Habe es nur verschenkt, doch es kam sehr gut an. Sehr schön und ansprechend, so dass der Beschenkte
sofort zu stöbern anfing.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Oktober 2015
Der Reiseführer ist mehr auf ein jugendliches Publikum eingestellt und hat einen hohen Anteil an Hinweisen für sportliche Aktivitäten. Das Kartenmaterial ist wenig detailliert. Schön wäre auch eine Hervorhebung, welche Sehenswürdigkeiten besonders empfehlenswert sind.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. September 2014
Der Reiseführer ist gut geordnet, um eine Reise zusammenzustellen, insbesondere auch, was Hotels, Ryokans usw. betrifft. Die kulturellen und künstlerischen Berichte dürften etwas ausführlicher sein.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. August 2015
Wie immer...ausführlich und viel text..aber für einen Überblick über ganz Japan
sollte es reichen. Mehr gibt es zu berichten nach der Reise.
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Oktober 2014
Ich habe diesen Reiseführer bestellt, da ich diesen Sommer zum ersten Mal außerhalb Tokyos gereist bin und einen verlässlichen Reiseführer gebraucht habe. Da der Reiseführer von Lonely Planet gute Bewertungen hat, war er meine erste Wahl und er hat meine Erwartungen erfüllt. Abgesehen von einer Fülle von Sehenswürdigkeiten, Restaurant- und Hotelempfehlungen gab es viele interessante Tipps, die zum Teil auch mir neu waren.

Da ich auf mein Budget achten musste, fand ich es sehr hilfreich, dass neben jeder Sehenswürdigkeit vermerkt wurde, ob sie gratis betreten werden darf bzw. wurde, falls dies nicht der Fall war, die Höhe des Eintrittspreises vermerkt. Außerdem waren für die Restaurantempfehlungen für mich von Nutzen. Ich bin Vegetarier und Lonely Planet hat extra vermerkt welche der empfohlenen Restaurants auch Speisen für Vegetarier anbieten (was ja in Japan sehr nützlich ist, da es hier sehr schwer ist in Restaurants mit japanischer Küche an vegetarische Speisen zu kommen).

Zusätzlich möchte ich noch erwähnen, dass der Reiseführer ein richtig fetter Wälzer ist, weshalb ich für gewöhnlich abends nachgeschlagen und Infos herausgeschrieben habe und den Reiseführer nicht überall mitgeschleppt habe.

Von dem Gewicht und Größenumfang einmal abgesehen, ist es der beste japanische Reiseführer den ich je hatte und daher kann ich ihn uneingeschränkt weiterempfehlen.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Februar 2014
Kompliment! Als alter Reisejunkie habe ich ja schon viele Neuauflagen in der Hand gehabt, die damit werben, dass "alles neu recherchiert" sei. Aber "Japan" kommt wirklich komplett neu daher. Das ganze Design wurde umgekrempelt, der Text durch Farbe und neue Symbole viel besser strukturiert, ja sämtliche (!) Karten wurden neu gestaltet und lassen sich jetzt deutlich besser lesen. Auch wurde die für mich nicht nachvollziehbare Strategie aufgegeben, die Karten von größeren Städten gebündelt an den Anfang des Kapitels zu binden, weshalb man früher ständig am Blättern war. Jetzt sind die Karten da, wo man sie braucht. Kein Rumsuchen mehr.
Neu sind auch die "Empfehlungssternchen" die von den Autoren vergeben werden. Ich würde zwar nicht alle Sternchen teilen (wir waren schon einige Male in Japan und haben schon ziemlich was gesehen), aber erstens ist das subjektiv und zweitens soll sich niemand abhalten lassen. Japan ist fast überall spannend.
Ein paar kleine Details sind leider weggefallen (so z. B. der schöne Wanderweg in der Karte vom südlichen Higashiyama, Kyoto), aber insgesamt hat der Reiseführer inhaltlich und strukturell sehr gegenüber der Auflage 2010 gewonnen. Sogar einige der Hotels, in denen wir zwischenzeitlich waren und die in der alten Auflage fehlten, sind aufgenommen und die Wertung kann ich absolut bestätigen. Es ist also wirklich "alles neu recherchiert".

Die Angaben zu den einzelnen Hotels/Restaurants/Sehenswürdigkeiten sind sehr ausführlich, vor allem die Anreise wird präzise beschrieben. Das ist in Japan, wo es kein erkennbar systematisches Hausnummernsystem gibt, sehr wichtig! Es reicht da eben möglicherweise nicht, dass man eine Adresse und eine Bushaltestelle kennt. Als letzte Hilfe sind die meisten Orte auch auf Japanisch geschrieben, sodass man jemanden fragen kann, indem man auf die Schriftzeichen zeigt. Japaner sind unglaublich hilfsbereit, da findet man immer jemanden.

Mit der Neuauflage hat der LP damit eindeutig die Spitzenposition in meinem persönlichen Japan-Reiseführer-Ranking eingenommen. Damit kann man eine Reise wirklich vorbereiten und ist vor Ort gut beraten. Noch ein Tipp: die Zugverbindungen besser zu Hause unter hyperdia.com recherchieren und ausgedruckt mitnehmen. Die haben zwar auch eine App, aber das Surfen unterwegs kostet ziemlich viel und man braucht ein UMTS-Handy. Mit dem gedruckten Fahrplan in der Hand weiß man immer, welche Linien einen schnell ans Ziel bringen. Japan ist ein so wunderbares Reiseland...
32 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden