Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Neuerscheinungen 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
20
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. August 2013
Der lonely-planet Reiseführer "Schottland" kommt auf den ersten Blick zwar ein wenig "altbacken" daher, gehört aber - wie man es sich von lonely-planet Ausgaben ansonsten nicht anders gewohnt ist - auch beim britannischen Inselteil zu den "Standardwerken" in Sachen Reiseführer. Da er jährlich überarbeitet wird, trifft das "altbacken" also höchstens auf die hin und wieder etwas blass wirkenden Fotografien zu.

Wir waren dieses Jahr mit dem Auto für zwei Wochen in Schottland unterwegs. Neben dem lonely-planet Reisefüher hatten wir noch den Loose dabei (Stefan Loose Reiseführer Schottland) sowie Schreibers "Jenseits von Europa" (Schottland. Die Geschichte eines Landes am Rande Europas..

Der lonely-planet Reisefüherer "Schottland" ist meiner Meinung nach ein guter Querschnitt durch Schottland. Ausserdem bietet er eine breite und relativ tiefe Beschreibung unterschiedlicher Reisevorhaben. Egal ob Städtetrip, Roadtrip, Wanderungen, Sightseeing, Essen & Kultur: In diesem Reiseführer finden Sie relativ ausführliche Beschreibungen zu sämtlichen Möglichkeiten, die sich in Schottland bieten. Verständlich aber, dass Sie sich - falls sie Ihren Schwerpunkt z.B. auf Wanderungen legen sollten - einen eigens dafür vorgesehenen Führer für Wanderungen durch Schottland zulegen sollten. Gleich verhält es sich, wenn sie vorwiegend essen und trinken wollen oder jede Menge über die Kultur Schottlands erfahren wollen. Dann stösst ein solcher Reiseführer natürlich schnell an seine Grenzen, zumal er hierfür rund 2'000 Seiten umfassen müsste.

Wir aber waren mit dieser Ausgabe sehr gut bedient! Wir sind in Edinburg gestartet, sind dort zwei Nächte lang geblieben und sind dann im Gegenuhrzeigersinn mit dem Auto durch die Insel gefahren. Der Reisefüher hat uns nicht nur von Naturspektakel zu Naturspektakel geführt, sondern uns vor Ort auch stets die besten Restaurants, die besten "Bleiben" und lohnenswertesten Sehenswürdigkeiten vorgeschlagen. Besonders Leuten, die auf B&Bs angewiesen sind und/oder spontan reisen wollen, könnte dieser Reiseführer behilflich sein.
Auch beim Essen waren wir stets gut beraten, wenngleich die Restaurants, die im Reiseführer empfohlen werden, auf den ersten Blick teilweise keinen so guten Eindruck machen mögen. Trotzdem merkt man: Die Autoren wissen, wovon sie schreiben!
So werden nicht nur (offensichtlich) gute Adressen, sondern gerne auch einmal lohnenswerte Takeaways empfohlen, an denen man ansonsten vorbei geschlendert wäre.

Der Reiseführer bietet ansonsten alles, was er bieten sollte:

- Willkommen in Schottland
- Übersichtskarten
- 14 Top Erlebnisse
- Gut zu wissen
- Das erste Mal
- Was gibt's Neues?
- Wie wär's mit ...
- Monat für Monat
- Reiserouten
- Wandern
- Golf
- Schottland im Überblick
- Schottland aktuell
- Geschichte
- Die Schottische Küche
- Schottische Kultur
- Naturparadies Schottland
- Verkehrsmittel & -Wege

... schlicht alles, was man in einem Reiseführer braucht.

Sehr gefallen hat mir der gute Mix aus allem. Als wir mit dem Auto unterwegs waren - oft abseits in der Pampa - haben wir durch die übersichtliche Gliederung des Reiseführers stets das passende Kapitel gefunden, in welchem uns beschrieben wurde:
- Was es über diese Region zu wissen gibt
- Es geschichtlich Interessantes zu wissen gibt
- Was wir sehen sollten
- Wo wir in der Nähe gut essen
- Wo wir in der Nähe übernachten können
- Wo wir am besten durch fahren, um schneller/gemütlicher/durch schönere Landschaften/an Sehenswertem vorbei zu kommen.

Da es über diesen Reiseführer noch so vieles zu erzählen gäbe, es den Rahmen einer Rezension aber bei Weitem sprengen würde: Stellen Sie doch in der Kommentarfunktion einfach Ihre Fragen, wenn sie welche haben sollten. Ich versuche sie dann zu beantworten. Von meiner Seite her insgesamt eine Kaufempfehlung! Mit diesem Reiseführer sind sie mehr als gut bedient.

Update vom 21.08.2013
*********************
Zur kürzlich veröffentlichten Rezension des Kollegen "müller", der aufgrund "fehlender Detailprüfung" nur einen Stern für den Lonely Planet vergibt, möchte ich anmerken, dass wir komplett gegenteilige Erfahrungen gemacht haben.
Gerade in Sachen Gastronomie waren wir mit diesem Reiseführer sehr gut bedient. Egal wo: Wir haben immer gut gegessen! Teilweise mit sehr detailierten Angaben, etwa, in welchem Monat wir welchen Fisch bestellen sollen, wo es die besten Pizzen gibt, was die geheime Spezialität des Hauses ist oder dass man sich z.B. den Weinkeller zeigen lassen soll.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2013
Gute Basis für einen Schottland-Urlaub, aber nicht mehr. Die Autoren finden alles "super" und lassen sich detailliert über die Qualität von Pubs und Frühstücks in B&Bs aus, dafür kommt die Gegend bisweilen etwas kurz. Einige Tipp- oder Übersetzungsfehler fallen negativ auf.
Ein vernünftiger Reiseführer, aber nicht von der Qualität, wie man es von Lonely Planet gewohnt ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2013
Vollstens zufrieden mit diesem Reiseführer. Bietet zu einzelnen Städten auch Stadtkarten was sehr praktisch ist. Die Tipps in dem Reiseführer haben uns auf unserer Reise nicht enttäuscht. Bei der Beschreibung einzelner Pubs z.B. in Glasgow ist uns aufgefallen, das diese sehr blumig beschrieben wurden, was wir so nicht nachvollziehen konnten. Aber das Essen war immer gut. Ich würde immer wieder auf diesen Reiseführer zurück greifen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2013
Ich war 2 Wochen in Schottland und habe habe eine Rundreise gemacht - dabei hat mir der Lonely Planet sehr geholfen, weil einfach auch zu sehr vielen kleinen Städten Angaben zu Sehenswürdigkeiten, guten Cafes / Restaurants oder Hotels / Hostels gemacht werden. Gut fand ich besonders, dass immer auch wieder Touren vorgeschlagen werden, auf denen man abseits von vielbefahrenen Straßen die Umgebung erkunden kann. Ein einziger Punkt, der wirklich verbessert werden kann ist die Übersichtlichkeit (damit man vorgeschlagene Touren auch besser findet). Aber sonst hat uns der Guide nicht im Stich gelassen und uns sehr geholfen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2016
Ich habe mir diesen Reiseführer bereits vor einem Jahr zugelegt. Unsere Reise hat sich dann um ein Jahr verschoben, weshalb ich ihn erst jetzt lese. Es gibt zwar inzwischen eine aktualisierte Version des Reiseführers, ich möchte trotzdem noch meine Meinung abgeben.

Vorweg: Ich bin ein großer Fan der Reiseführer von lonely planet. Ich war ein ganzes Jahr damit in Australien unterwegs und habe bereits diverse Urlaube mit lonely planet wunderbar geplant und erlebt.

Gerade deshalb ist dieser Schottland-Reiseführer für mich eine herbe Enttäuschung, schon bevor ich das Reiseland erreicht habe. Bei den Autoren ist alles super, schön und eine Reise wert. Mag sein, dass es wirklich überall in Schottland schön ist, trotzdem macht es die Reiseplanung wesentlich leichter, wenn der Reiseführer mich auf echte Highlights hinweist und mir beim Lesen klar wird, was besonders sehenswert ist. Aber für die Autoren ist selbst ein Dorf mit weißen Häusern, Bäumen, einem Supermarkt und einem Bankautomaten sehenswert und eine Reise wert.

Insgesamt wird den Unterkünften und Restaurants wesentlich mehr Beachtung geschenkt als den Sehenswürdigkeiten. Zu einem Ort, der in wenigen Zeilen ohne erkennbare Sehenswürdigkeiten beschrieben wird, werden 1 Hotel, 2 B&Bs und 3 Restaurants ausufernd auf einer ganzen Seite beschrieben. Warum sollte ich in einem Ort schlafen oder essen, in dem es anscheinend nichts zu sehen gibt?

Und weil das alles noch nicht genug ist, wurde bei einem Reiseführer für 23€ offensichtlich auch noch am Lektor gespart. Das Buch ist voller Schreib- und Grammatikfehler. Das ändert natürlich nichts am Inhalt, fällt aber zusätzlich negativ auf.

Fazit: Ich bin schwer enttäuscht von diesem lonely planet und werde mir noch einen weiteren Reiseführer suchen müssen, der es wert ist im Rucksack die Reise zu begleiten. Ich hoffe die neue Auflage ist besser!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2016
Der Reiseführer bietet viel und geht wenig ins Detail. Zu manchen Orten steht gar nichts, bzw. nur wenige Sätze darin.
Die Wanderungen sind nicht hilfreich und z.B. bei der Karte "Cairngorms" ist eine Wander-Route falsch eingetragen.
Das Buch ist für Urlauber_innen die länger als 1-2 Tage pro Ort/Stadt bleiben nicht ausreichenden. und im Vergleich mit anderen mangelhaft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2013
Wir hatten uns sehr auf den "überarbeiteten" Lonely Planet gefreut, aber leider mussten wir an verschiedenen Stellen feststellen, dass keine Prüfung stattgefunden hat. Ich berichte hier nicht von Einzelereignissen, sondern von einer Häufung. Beispielsweise in dem kleinen Ort Ballater waren von den vier Restauranttipps gleich drei Tipps falsch bzw. nicht mehr aktuell: The Auld Kirk - nur noch geschlossene Gesellschaft, Green Inn - Indisch, Old Station Cafe - regionale Produkte wie Lachs ist zu teuer (Aussage der Bedienung) und wird von Abereen hergebracht, sonst gutes Pubessen. Ähnliche Erfahrungen haben wir auch in anderen Orten gemacht.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2014
Der Lonely Planet hat mich doch im Endeffekt enttäuscht, da wird zwar alles bis ins kleinste Detail aufgelistet, aber so richtig ein roter Faden ist nicht erkennbar. Sehr gestört haben mich die unzähligen falschen Seitenverweise (sofern auch richtge drinnen sind, habe ich diese bis dato nicht entdecken können).
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2014
Als Reiseführer fehlt da einiges. Lonely Planet beschäftigt sich mit Unterkunft und Essen die Sehenswürdigkeiten kommen zu kurz. Da gibt's wirklich bessere.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2015
Wie immer hat Lonely Planet einen guten und ausführlichen Reiseführer rauagebracht. Allerdings: Die Shetland-Inseln sind wahnsinnig schlecht beschrieben. Hier wurde nur das absolut wichtigste verfasst.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden