find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-8 von 8 Rezensionen werden angezeigt(2 Sterne). Alle 31 Rezensionen anzeigen
am 9. Februar 2011
Da es für das diesjährige Reiseziel (Thailand) den Michael Müller Reiseführer, den wir normalerweise kaufen und der qualitativ hervorragend ist, nicht gab, haben wir uns den Lonely Planet gekauft. Leider! Wir hätten ihn des öfteren am liebsten in den Müll geworfen. Und es steht draußen groß drauf, dass er erst aktualisert und überarbeitet wurde. Wenn 1 Mal etwas falsch gewesen wäre, aber soooo oft!!
- wir laufen ca 35min durch Sukhumvit in Bangkok um festzustellen, dass die Massage in der empfohlenen Einrichtung nicht 250 Baht, wie im Reiseführer erwähnt, sondern ab ca 1800 Baht kostet!
- Zudem verlaufen wir uns mehrmals, weil die Seite, auf der der Stadtplan des Viertels ist, in der Seitenmitte einen weißen Streifen hat und wir davon ausgehen, dass die Karte auf der gegenüberliegenden Seite fortgesetzt wird. Aber Fehlanzeige, auf der anderen Seite ist zwar der Rest des Viertels, aber dazwischen fehlt etwas: wir mussten uns vorstellen, welche Straßen unter dem weißen Streifen in der Seitenmitte liegen könnten!
- Es tauchen Hotels auf, die mittlerweile geschlossen sind, z.B. Koh Samui
- Es tauchen mehrere Restaurants auf z.B. in Chiang Rai, von denen die Adresse nicht mehr stimmt
- Das gleiche gilt für Massageeinrichtungen z.B. Chiang Rai
- Etc.
Ich verreise sehr oft und Michael Müller ist mir noch nichts davon passiert, nicht ein einziges Mal! Und in diesem Urlaub ist es zum Teil mehrmals am gleichen Tag passiert! Ich verstehe gar nicht wie das passieren kann, denn schließlich gibt es auf der englischen Lonely Planet Seite gleich die Möglichkeit von Lesern Fehler einzusenden. Was bedeutet das also, wenn drüber steht, aktualisierte Auflage? Das ein paar Leser schon ein paar Fehler rausgesucht haben? Wofür werden denn die Autoren bezahlt? Die Qualität des Produktes ist wirklich fragwürdig.
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2010
Ich habe mir den Lonely Planet für Thailand gekauft, weil er in Deutscher Sprache verfügbar war und ich mir hilfreiche Tipps versprochen habe.
Ich benutzte den Reiseführer für knapp 3 Wochen Ko Lanta und 4 Tage auf Ko Lipe. Nachdem ich auch den veralteten Reiseführer "Thailand der Süden" von Stefan Loose hatte, mußte ich feststellen, dass insbesondere die Auflistung der Hotels mit einer genauen Karte, wie sie im Loose vorhanden sind, mir beim Lonely Planet fehlten und nicht ausreichend genug sind, auch die aufgelisteten Resorts sind nicht gerade für Reisende geeignet die billigere Unterkünfte suchen, wenngleich auch meist ein billigeres Resort zu finden ist.
Auch der eine oder andere Hinweis ist völlig daneben, wie z. B. der Tip mit der kostenlosen Biker Map, denn in den bereits überall in Traveller-Shops, Gästehäusern und Hotels ausliegenden kostenlosen Landkarten sind viel mehr Tips enthalten und die Karten sind auch 3x so gut um den Ort zu finden als auf der vom Lonely Planet empfohlenen Biker-Karte...die sich lediglich als ein kleiner Info-Zettel entpuppte.
Nachdem auch noch für Ko Lipe zu lesen ist, dass es zum Glück noch keinen 7-Eleven Shop gibt, geht man ja eigentlich davon aus, dass man nötiges mit auf die Insel bringen muss...das ist aber nicht so, es gibt genügend kleinere Shops...dies fand ich etwas irreführend.

Wer sich jedoch mehr Infos über billigere Resorts und Unterkünfte wünscht oder auch mehr Tipps, dem kann ich nur empfehlen zu googeln..die Informationen sind, abgesehen von den An- und Weiterreisetipps, die wirklich gut gelungen sind, im Internet weitaus ausführlicher und genauer.
Nochmals würde ich mir den Lonely Planet, um Ko Lanta und Ko Lipe zu bereisen, nicht kaufen.

Sicherlich kann in dem Reiseführer auch nicht alles untergebracht werden, was ich mir so gewünscht hätte und wer eine Insel wie z. B. Ko Lanta nicht zu genau kennen lernen will, für den könnte der Reiseführer durchaus etwas nürtzlich sein.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2011
mich hat dieser lonely planet wirklich enttäuscht.die fakten zu den einzelnen reisezielen waren bei meinen destinationen großteils falsch und/oder mangelhaft.

ein paar beispiele:

der währungskurs ist von 2009, dieser hat sich seitdem signifikant verändert und wurde nie ausgebessert.

für damnoen-saduak, eines der "touri-highlights" in bangkok-umgebung sind die anreisetips eher vage und die -zugegeben sehr kreativen- abzocke-versuche der thais in diesem bereich werden mit keinem wort erwähnt.

"eine tuktuk-fahrt sollte nicht mehr als 20baht kosten" - ein liter benzin kostet in thailand inzwischen 40 baht - wie soll sich das rechnen? als tourist kann man wirklich froh sein, wenn man unter 80 baht pro strecke zahlt, das ist ok.

wer glaubt es sehen zu müssen: die preise für phiphi island sind stark untertrieben. am had yao bekommt man nichts unter 800 baht. 1000-1500 sind realistisch für diesen strand.

fehlinformationen dieser art ziehen sich durchs ganze buch. zudem ist es meiner meinung nach auch sehr schlecht strukturiert, vor allem was die vielen transfermöglichkeiten thailands angeht. gerade diese sind in einem so großen land von besonderer bedeutung.

insgesamt habe ich den eindruck, dass beim schreiben dieses buches mehr wert auf "lässiges indie-backpacker-feeling" als auf korrekte und umfassende faktendarstellung gelegt wurde. nicht, dass ich etwas gegen individualreisen hätte, ich reise ausschließlich auf diese art. aber bei einem reiseführer sollten andere aspekte im vordergrund stehen. diesen hier kann ich jedenfalls nicht weiterempfehlen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2011
Ich bin 2 Wochen im Süden Thailands und in Bangkok gereist (Januar/Februar 2011)und fand den Lonely Planet alles andere als hilfreich. Wir haben mehrere der Übernachtungsvorschläge angesehen und Restaurants + Bars die vorgeschlagen wurden, alle von diesen waren wirklich nicht zu empfehlen und wir haben glücklicherweise immer gute Alternativen vor Ort gefunden. Die Beschreibung der Inseln (z.B. Ko Phi Phi) war schätzungsweise der Status vor einigen Jahren, die Insel wurde als ruhig und traumhaft bezeichnet und ist so etwas wie der Ballermann Thailands. Zudem fand ich die Aufteilung sehr unlogisch - man hatte zu einem Bezirk eine Landkarte mit eingezeichneten Nummern, die Erklärungen dazu allerdings erst 6-10 Seiten später, nach Beschreibungen anderer Gegenden. ICh habe da zumindest keine Logik erkannt und kann diesen Reiseführer nicht wirklich empfehlen. Wir hatten noch "DUMONT" Thailand - der Süden dabei, der war toll, mit viel Kartenmaterial und nützlichen Tipps (und nicht einmal halb so groß, natürlich auch nur für den Süden und Bangkok, nicht wie der LP für ganz Thailand).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2012
EBook Reiseführer sind schwierig zu handhaben. Dafür kann allerdings der Inhalt nicht. Ich habe das eBook als Zweit-Reiseführer genutzt, dafür war es brauchbar. Ansonsten sollte man ein Richtiges Buch dabei haben. Ob Dieses dafür taugt, kann ich nicht sagen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Leider zwar "leichter" aber deutlich schlechter als Papierversion.... als tatsächlicher Reiseführer nicht zu gebrauchen. Auf kindle lassen sich karten teilweise nicht so vergrößern, dass diese lesbar wäre. "Inhaltsverzeichnis" unbrauchbar!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2015
Nicht zufriedenstellendes Produkt, entspricht nicht der Erwartung, schnelle Lieferung, eine optimale Verpackung, der Preis und die Leistung sind nicht zufriedenstellend. Nicht wieder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2012
Ok, der LP ist nicht schlecht, aber eben auch nicht toll. Er urteilt teilweise viel zu negativ, außerdem hab ich Kartenmaterial vermisst. Das größte Manko ist aber, dass Traveller aus aller Welt das Ding dabei haben. Die Tipps sind damit kaum als solche brauchbar.
Bei meiner letzten Reise hatte ich den Stefan Loose und war damit in jeder Hinsicht viel zufriedener.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden