20% Rabatt Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Hier klicken Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

2,3 von 5 Sternen
3
2,3 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:24,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. November 2014
Der Reiseführer ist veraltet. er enthält unrichtige Angaben z.B. zu Museen: zu dem Getty-Museum im Los Angeles-Bereich (Malibu) enthält der Führer z.B. eine falsche Adresse, was ärgerlich wenn man mit dem Taxi oder einem Mietwagen dort hinfährt. Man landet im Nirgendwo. Falsch sind auch (wie auch bei manchen anderen Museumsangaben die Öffnungszeiten. Da wir unsere Reise nach dem Führer planten kamen wir an einem Tag an als das Museum geschlossen war. Sehr ärgerlich bei so einem Ziel. Auch andere Angaben stimmen nicht. Bedarf dringend einer Überarbeitung. Die Fassung die uns vorlag ist gegenüber früheren Baedeker-ausgaben erheblich flacher und weniger informativ - zu viel von Merian beeinflusst -recht flach!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2016
Der Reiseführer ist echt sehr umfangreich, und trotzdem sehr übersichtlich!
Wenn man also eine Kalifornien-Reise plant ist er wirklich gut geeignet.

Zuerst gibt es einen blauen "Hintergrund"-Teil. Hier erfährt man wissenswertes über Land und Leute, Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Alltagsleben. Sehr interessant, aber nicht übertrieben lang. Man erfährt somit die wichtigsten Fakten und merkt sich diese auch.
Dann kommt ein oranger Teil "Erleben und genießen". Hier erfährt man was es so zu essen gibt, wo man übernachten kann.

Am Ende gibt es noch einen violetten Teil, wo man wichtige Hinweise erfährt, die man vor der Reise nicht vergessen darf.
In einem wirklich sehr spärlichen grünen Teil, werden Routen vorgestellt, die wirklich nur 1-2 Tage dauern, das kann man also nicht wirklich für die Planung verwenden.

Und dann gibt es noch den längsten Teil. Das ist der rote. Hier werden alle Sehenswürdigkeiten nach Alphabeth geordnet vorgestellt. Es steht aber immer dabei, in welchem County sich die Sehenswürdigkeit befindet.

Bei der Planung habe ich mir die Sehenswürdigkeiten mal mit dem dazugehörigem County am PC rausgeschrieben und dann in der Reihenfolge einer Route geordnet. Das ist zwar eine langwierige Arbeit, aber dafür merkt man sich auch gleich, wo was ist, und kann gleichzeitig eine für sich passende Route auswählen.

Beachten sollte man, dass Las Vegas und der Grand Canyon nicht enthalten sind, sollte man sich das also anschauen wollen, sollte man sich noch einen zusätzlichen Reiseführer kaufen, aber für den Anfang finde ich diesen wirklich sehr gelungen.

Eine dazugehörige Karte zeigt ganz Kalifornien, aber auch Las Vegas und sie ist wirklich seeehr seehr hilfreich, da hier auch alle Sehenswürdigkeiten eingezeichnet sind und schöne Straßen zum Fahren auch extra eingezeichnet sind.

Einen Stern abzug gibt es jedoch, weil wirklich viele Fehler im Reiseführer sind. Angefangen von Tippfehlern, bis zu Öffnungszeiten, Preise haben sich oft erhöht (na gut, dafür können die nichts, als Richtlinie reicht es), aber vor allem weil manche Sehenswürdigkeiten falsch eingezeichnet sind!! (Google Maps sagt was anderes, aber ist hilfreich für die Planung) Es wurde zum Beispiel auch erwähnt, dass wenn man aus Deutschland oder Österreich anreist kein VISUM braucht. Aber was ich in meinem 2. Reiseführer gelesen habe, gilt dies nur wenn man einen Europapass besitzt. Das wird in diesem hier nicht erwähnt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
Diese Rezension bezieht sich ausschließlich auf den Download dieses Reiseführers, nicht auf den Inhalt.

Digitale Reiseführer sind toll! Wer will schon mit einem dicken, schweren Wältzer reisen (mein persönliches Highlight war mal ein Reiseführer auf schwerem Hochglanzpapier gedruckt: 2,5kg!). Deshalb wollte meine Mutter gerne für Ihre Reise auch nicht das Buch bestellen, sondern eben einen Download und den Reiseführer auf ihrem iPad lesen. Technisch ist sie - wie viele "silver surfer" - nicht so interessiert, weshalb sie ja auch die Einfachheit eines iPads schätzt. Und bisher waren Reiseführer und Bücher digital auch unkompliziert: gekauft und rutnergeladen, taucht es auf dem Kindle oder in iBooks auf. Doch nicht hier.

Hier kam sie nicht weiter und ich mußte mich damit auseinandersetzen. Und obwohl ich eigentlich auf dem Gebiet versiert bin, habe ich eine geschlagene Stunde gebraucht, bis der Reiseführer endlich auf dem iPad auftauchte. Denn man muß unter anderem sich bei Adobe registrieren, eine andere Software runterladen, denn nur damit läßt sich das Buch öffnen. Auf der Website von Baedeker gibt es eine recht lange Anleitung, wie es zu tun ist. Wenn Sie abgeschreckt werden wollen, schauen Sie rein.

Warum ist das so? Ist es die Paranoia vor illegalen Downloads? Muß man es deshalb seinen Kunden so schwer machen? Meine Mutter hätte ohne meine Hilfe die €19 umsonst ausgegeben, weil sie nicht wüßte, was sie mit einer ASCM Datei machen soll: "Ich dachte, das wäre ein eBook?".

Rückgabe natürlich ausgeschlossen, selbst wenn noch nicht heruntergeladen. Wann verstehen manche Verlage, daß es auf Kundenfreundlichkeit ankommt und nicht darauf, was Ihnen Ihre IT-Futzis eintrichtern? Bei Lonely Planet und Konsorten geht es doch auch.

Und das Beste: was bekommt man für freche €19? NICHT ein eBook. Sondern ein einfaches PDF. Ohne jegliche Verlinkungen, also weder im Inhaltsverzeichnis direkt auf die richtige Seite springen, noch den Link eines Hotels anklicken. Man kann diesen Link noch nicht einmal per copy&paste in den Browser übertragen. Schlampig gemacht. Oder lieblos. Ach was, beides.

Zwei Sterne, weil es mir leid tut, daß die Autoren hier in Sippenhaft genommen werden, die können ja nun wirklich nichts dafür.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden