Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. August 2011
Rezension bezieht sich auf die 10. Auflage 2009.

Der Reiseführer hat 447 Seiten, die prall gefüllt sind mit Informationen. Damit kann man den ca. 2,3cm dicken Reiseführer nicht (einfach) in die Tasche stecken.

Seite 12 bis 141: Fakten und Hintergrundinformationen
(incl. einem kleinen Wörterbuch (Basics,Essen) von S. 117 bis 125)
Nett, aber meines Erachtens eher für den Flug als die aktuelle Reise gedacht.

Seite 144 bis 161: Tourenvorschläge
Inspirieren, aber man muss doch seine eigenen Touren planen.

Seite 164 bis 439: Städte/Parks in alphabetischer Reihenfolge
Zu jeder Stadt/Park sind Sehenswürdigkeiten aufgelistet, die mit Sternen versehen sind und kurz beschrieben werden. Manchmal sind Detailkarten abgedruckt oder es werden Baedeker-Tipps gegeben.

Zum sehenswürdigen "Redwood-Highway" ist nur eine Seite Text und eine Seite Karte abgedruckt. Mit der Karte konnten wir uns gut orientieren, mussten aber vor Ort doch auf Detailkarten zurückgreifen.

Für die großen Städte (Los Angeleges and San Francisco) wird viel Platz spendiert.

Ingesamt haben wir uns mit dem Reiseführer gut beraten gefühlt. Leider hatten wir das Exemplar ausgeliehen und die Karte war verloren gegangen. Die Rekonstruktion dieser Karte mit Hilfe einer anderen war schwierig: Zu jeder Stadt ist in der Übersicht nur eine Koordinate auf der bucheigenen Karte gegeben (z.B. P20). Eine Umrechnung in GPS-Koordinaten gibt es nicht. Verliert man also die beiligende Karte, ist man ziemlich aufgeschmissen. - Deshalb auch nur 4 Sterne. Hätte man nicht bei jeder Stadt noch grob zeigen können, wo diese liegt?

Bei den Nationalparks haben wir uns bei Los Angeles und Süd- Kalifornien, da dieser hier ausführlicher ist, besser beraten gefühlt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2013
baedeker ist generell mein absoluter lieblingsreiseführer. es ist alles so kompakt und praktisch wiederzufinden. sehr viele orte (auch kleiner) sind beschrieben. die landkarte dabei - einfach super
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2011
Ich habe mir heuer diesen Reiseführer gekauft, da ich im Herbst eine Reise in die USA geplant hatte.

Aufgrund seiner Aufmachung und der Gestaltung ist der Reiseführer gut zu lesen, auch die vielen Bilder lockern das Ganze auf und steigern die Vorfreude auf den Urlaub. Es gibt eine alphabetische Liste mit Städten und Parks.
Der Reiseführer hat eine handliche Größe, ist aber mit seinen geballten 451 Seiten etwas dick und wegen seines Gewichts somit für eine Sightseeing Tour meiner Meinung nach nicht sonderlich geeignet.

Es kommt hinzu, dass mir wichtige Infos gefehlt haben, die aber einen guten Reiseführer eigentlich ausmachen, z.b.:
* Übernachtungstipps - hier gibt es insgesamt immer nur 3 Vorschläge (Luxus, Komfortabel, Günstig)
* öffentliche Verkehrsmittel - detaillierte Info zu den jeweiligen Städten mit den verschiedenen Touristenangeboten bzgl. Öffis sucht man vergeblich
* Restauranttipps - auch hier hätte ich mir mehr Tipps erwartet
* Öffnungszeiten, Eintrittspreise, ... - keine oder zu wenig Auskunft bei diversen Sehenswürdigkeiten; stattdessen werden gerne Telefonnr. angegeben, was meiner Meinung nach kompletter Schwachsinn ist

Also, für all jene die sich vorab schon mal einen kleinen Vorgeschmack holen wollen und sich informieren wollen ist dieser Reiseführer genau das Richtige.
Allerdings für die Reise selbst kann ich diesen Reiseführer definitiv nicht weiter empfehlen, hier ist man mit einem "Lonely Planet" oder einem "Reise Know-How" viel, viel besser bedient...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2011
Dies ist ein ziemlich guter Reiseführer mit Einschränkungen. Viele Detailerklärungen und Bilder. Die seperate Karte ist sehr gut. Etwas überflüssig: Die eigene Weinkarte kann man besser zu Hause lassen. Wirkt etwas wie versteckte Werbung. Kalifornien hat nun wirklich viel viel mehr zu bieten, als ein paar Weingüter. Die vorgeschlagenen Touren sind auch etwas ungewöhnlich. Für eine praktische Rundreise wenig geeignet. Da hätte ich mir mehr Praxisorientierung gewünscht.

Einziger echter Wehrmutstropfen und deswegen nur 3 Sterne: Warum muss dieses Buch in China gedruckt werden? Das Buch hat einen unangenehmen Geruch -nicht selten bei chinesischen Produkten-. Das hält mich davon ab, in Zukunft einen Reiseführer dieses Verlags zu kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken