Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
4
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. September 2005
Wer Helmut Newtons Werk zu schätzen weiß, der wird diesen Bildband lieben. Das Vorwort von Karl Lagerfeld ist nett und kollegial geschrieben, wie Karl halt so ist. Aber gelesen wird dieses Buch ohnehin nicht, man schaut es sich an, man genießt es und lässt sich inspirieren. Die Präsenz und Wucht der Originale werden hier zwar nicht so stark transportiert wie in den Sälen der Museen und Galerien, die Newton schon lange erobert hat: Es fehlt natürlich am Format. Trotzdem lässt der Band keine Wünsche offen - die Big Nudes sind Newtons Meisterwerk. Kleiner Wermutstropfen: Auf den rund 70 Bildseiten ist alles schwarzweiß, obwohl ein paar der Originale in Farbe sind und dadurch ganz anders wirken. Fazit: empfehlenswert, für Fans ein Muss.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 19. Januar 2005
als helmut newton [31.10.1920 - 23.1.2004] margaret thatcher fotografieren wollte, versuchte er, als hintergrund einen hotel-pool durchzusetzen - "was sie in ziemlich strengem tonfall ablehnte. es sei stürmisch draußen, sie wolle sich ihre frisur nicht ruinieren lassen. ich bat sie, sich auf einen stuhl zu setzen und die beine übereinander zu schlagen. ... sie setzte sich, aber schlug die beine nicht übereinander ... und lächelte säuerlich in die kamera... ich fand das foto wunderbar, sie sah darauf aus wie ein haifisch." dieser kleine einblick in die lebenslange passionierte arbeit des im letzten jahr verstorbenen helmut newton zeigt, dass hier nicht nur ein revolutionärer fotograf mit seinen wichtigsten werken aus seiner reifsten schaffensperiode zu studieren ist, sondern dass zudem ein mensch dahinterstand, der auch noch sinn für humor hatte. hinter der scheinbar sadistischen, zumindest extrem distanzierten fassade steckte offensichtlich ein mensch, der kreativ und mit unverhohlenem spass an einem frauen-image getüftelt hat, das selbstbewusster war als je ein anderes in den generationen davor. die frau als gebärmaschine (im dritten reich) oder als heimchen hinterm herd (in den falschen fünzigern) - newton hat ein sehr einprägsames gegen-image geschaffen - das nicht völlig aus der luft gegriffen ist: man (frau) prüfe selbst ...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2012
Die Caritas hätte bestimmt auch Ihnen was zu anziehen gespendet aber ein gewisser Helmut Newton wollte diese nackt fotografieren. Alice Schwarzer hat sich darueber schwer aufgeregt zu jener Zeit , heute gelten diese Bücher als Leitwerk der Aktfotografie und Frau Schwarzer ist auch noch berühmt geworden dabei. Manchmal muss man nur um natürliche Dinge ein bisschen Propanz machen und schon wird man talentfrei berühmt wie die Kritikerin Schwarzer.
Vielleicht will Frau Schwarzer auch demnaechst der Katze das fangen von Mäusen verbieten und das als schuwinistischer Akt brandmarken.

Helmut Newton jedoch zeigte in diesen Büchern sein können, da kann man nur den Hut ziehen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2001
Mal aufgereiht in Gruppen, mal allein stehend diese schönen Puppen, die Karl Lagerfeld so programmbereit als "Nordfleisch" bezeichnet. Wenn man bedenkt und die momentane Malaise mit dem Fleisch ins Kalkül zieht, eine eigenartige Situation.-- Einsamkeit, worauf wartest du ? Wartest du auf uns, sprichst du zu uns in deiner eigenen Sprache ? Die Bekleidungskünstler sind hier am Werk (auch die Entkleidungskünstler), es wird Maß genommen in scharz-weiß. Die Dynamik fehlt etwas, im Gegensatz zu anderen Bänden. Trotzdem, typisch Helmut Newton.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken