Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto hasbro nerf Calendar Promo Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
42
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
40
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Oktober 2011
Habe das Buch bestellt, weil ich Freizeitparks prinzipiell gut finde. Hatte den Film "Wer ist Hanna?" gesehen und dann herausgefunden, dass der in dem verlassenen Park spielt. Nachdem ich nun gesehen habe, dass es dazu ein Buch gibt, musste ich das haben. Wusste nicht genau, was mich erwartet. Und ich bin positiv überrascht. Viele, nette Parkbesucher, die über ihre Eindrücke und Erinnerungen erzählen. Außerdem interessante Texte und viele Bilder des Parks. Fazit: Möchte nun unbedingt nach Berlin und den Park sehen!
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2011
Über die technischen, wirtschaftlichen und politischen Hintergründe des Kulturparks/Spreeparks gibt es bereits viel zu lesen, doch wie sich die Menschen dort fühlten, wenn sie sich im Park vergnügten, das fehlte bisher.
Mit diesem Buch kann man ein großes Stück der Atmosphäre nachvollziehen.

Ich selbst habe den Park in beiden Varianten erlebt und vermisse ihn sehr, mit den Zeitzeugengeschichten, kann ich nun jeden Tag einen kleinen Besuch nachvollziehen. Neben diesen teilweise sehr interessanten und spannenden Geschichten von früher und ganz früher, gibt es natürlich auch etwas Wissenschaft zum Thema Vergnügungskultur und Fakten zu den einzelnen Fahrgeschäften.

Das Buch ist natürlich nicht nur für Kulti und Spreepark-Fans, sondern für alle, die gerne auf den Rummel gehen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2014
Christopher Flade, der sich mit dem Park wahrscheinlich so gut wie niemand anderes auskennt, hat zusammen mit Sascha Szabo ein Buch herausgebracht, was im Bücherregal eines Spreepark-Fans absolut nicht fehlen sollte.
Neben der Geschichte des Parks finden sich im Buch zahlreiche Anekdoten und Geschichten rund um den Park, zusammen mit Beiträgen von Sascha Szabo zum Thema Freizeitparks im Allgemeinen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2014
seit ich dies buch in händen hielt lässt es mich nicht mehr los!
man erfährt ganz viel interessantes über den spreepark, sowohl zu ostzeiten als dieser noch kulturpark hiess, als auch über die entwicklung hin zum spreepark.die beiden freizeitparkexperten,
christopher flade, der bis vor wenigen monaten noch führungen im seit 2001 verlassenen spreepark anbieten konnte und ihn wohl kennt wie sonst kein zweiter, als auch sacha szabo, der mehr aus wissenschaftlichersicht, beispielsweise erklärt, warum wir gerne riesenrad usw. fahren und woher der ursprung diverser freizeitparkattraktionen stammt, ist ein wirklich unkonventioneller " parkführer " gelungen, der sich prima lesen lässt!
obwohl ich leider nie in diesem park war, oder gerade deshalb, fesselt mich dies
sehr und ich bin auch traurig zu sehen und zu lesen wie dort alles zerfällt....
dieses buch kann ich jedem freizeitpark-fan wärmstens empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2012
In diesem Buch wird die Geschichte des Parks erzählt, wie alles mit dem Kulturpark begann und schließlich als Spreepark endete, bis zum derzeitigen Stand.

Als Fan vom Spreepark hat dieses Buch bei mir natürlich besonderes Interesse geweckt. Ich fand die Führungen durch den verlassenen Park schon sehr spannend, aber auch etwas traurig, dass man solch einen tollen Freitzeitpark einfach brach liegen lassen kann.

Das Buch zeichnet sich vorallem dadurch aus, dass es sehr abwechslungsreich gehalten ist: Geschrieben von zwei Autoren (Christoher Flade erläutert die Geschichte vom Spreepark etwas näher, erzählt auch einige lesenswerte Anekdoten; Sascha Szabo beschäftigt sich generell mit dem Phänomen von Freitzeitparks) und mit Zeitzeugenberichten zwischendurch, ist es sehr kurzweilig zu lesen. Auch die kleinen Einschübe über die alten Parkattraktionen waren gut zu lesen und sehr informativ.

Die Zeitzeugenberichte waren von der Idee gut, man hat sie einfach in der gesprochenen Sprache gelassen. Dies war jedoch an einigen Stellen gar nicht so einfach zu lesen, manchmal musste man es laut vor sich hinmurmeln, damit man den Sinn dahinter mitbekam, da das Gesprochene geschrieben schon sehr verwirrend sein kann. Dennoch haben sie einen super in die Zeit zurückversetzen können, in dem der Park noch voller Leben war, die Zeitzeugen erinnerten sich sehr lebendig und auch sehr detailiert.

Sehr schön waren auch die Bilder, sie haben einen geholfen sich den Park so vorzustellen, wie er wohl gewesen mag. Aber dadurch, dass sie nur in schwarz/weiß gehalten sind, war es manchmal schwer darauf etwas zu erkennen. In Farbe hätte ich da einige Fotos doch etwas besser gefunden, aber dann würde das Buch wohl jeden Geldbeutel sprengen.

Gefehlt hat mir eine Karte, damit man sich etwas im Park orientieren könnte- sicher, viele der Leser kennen den Kulturpark oder den Spreepark, aber eben nicht alle.
Alles in Allem fand ich das Buch trotz der kleinen Kritikpunkte sehr ansprechend und informativ. Auf jedenfall ein Muss für jeden Freitzeitpark- oder Spreeparkfan!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2014
Das Buch ist sehr schön geschrieben. Die vielen Zeitzeugen die sich damals an den Kulturpark wie an den Spreepark erinnern finde ich spannend zu lesen. Die Bilder in dem Buch wecken so manche Kindheitserinnerung von früher. Alles in einem ein muss für jeden Kulturpark/Spreepark Fan
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2016
Mir liegt der Plänterwald am Herzen und ich finde es schade, was daraus geworden ist. Gerade aber weil er aktuell so verfallen und heruntergekommen ist, liegt er mir am Herzen. Ich habe den Park aus biologischer Sicht nie besuchen können, als er noch in Betrieb war. Habe aber dutzende Führungen wahrgenommen, im und um den Park.
Dieses Buch führt den Leser gedanklich in den Park. Achterbahnen rattern neben einem entlang, Kinder schreien vor Freude... das Buch gibt beim Lesen das Gefühl, sich im Park zu befinden. Ich empfehle es gerne weiter.

Einziger Nachteil: Mein Herz blutet nun ein wenig (:
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2011
Ich habe dieses Buch bestellt da ich sehr Spreepark interessiert bin. Es ist schon faszinierend und traurig zugleich was aus diesem schönen Park geworden ist. Aber wirklich interessant und informativ was dieses Buch mir alles erzählt was ich noch nicht wusste. Damals bin ich mehrmals im Jahr dort gewesen und bin mit dem Park aufgewachsen.
Das Buch erzählt die Geschichte von den Anfängen des VEB Kulturpark bis zur Umstrukturierung nach der Wende zum neuen Berliner Spreepark unter der Leitung von Norbert Witte.
Sehr toll auch die vielen Bilder und technischen Daten.
Ich hoffe das sich Zeitnah endlich etwas tut in unserem Spreepark und bis dahin ist dieses Buch die Ideale Lektüre für Zeitgenossen und Interessierte.

Vielen Dank ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2014
Leider kenne ich den Park nur im urbanen Zustand. Nach meinem ersten Besuch begann mich der Park zu interessieren. Nach dem Sehen der DVD "Achterbahn" (Eine Familiengeschichte der ehem. Betreiberfamilie Witte) und vielen Infos aus dem www kaufte ich mir das Buch um noch mehr zu erfahren. Sehr interessant finde ich auch die Anfänge als VEB Kulturpark Berlin. Dazu gibt es auch einen Kinder-Kurzfilm aus DDR-Zeiten "Mit Jan und Tini auf Reisen Box 5".
Alles in allem ist das Buch, mit seiner Historischen Abhandlung über dieses Stückchen Land, eine absolute Kaufempfehlung, für alle die sich für die Geschichte des VEB Kulturpark`s Berlin/Spreepark interessieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2015
Ich liebe den spreepark und auch christopher Flade als spreeparkführer daher musste ich dieses Buch einfach haben . Wer schonmal eine Führung mitmachen konnte wird sich gleich wieder dahin versetzt fühlen wenn man es liest :) das einzige was ich wirklich nervig fand waren die Stellen von Sascha szabo , mich interessiert nicht wer das eintauchen einer wildwasserbahn mit Fruchtwasser vergleicht ...
Habe mein Buch damals auch signieren lassen von christopher :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden