Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Oktober 2010
Verschiedene Fälle können nacheinander durchgespielt werden, mit oder ohne Zeitlimit.
Dabei müssen Gegenstände in verschieden Räumlichkeiten gefunden werden.
Die Bildgestaltung ist recht Abwechslungsreich, und die Orte innerhalb Londons sind gut gewählt, wobei man immerwieder in Lager oder auf Geheimorte trifft, was auch sehr reizvoll ist.
Dazwichen müssen kleine Aufgaben gelöst werden die teilweise fast zu einfach sind, dabei sind aber auch recht interesante knifflige Aufgaben zu lösen. Immerwieder dazwischen die Fragen von Watson,und Komentare von Sherlock Holmes der dann die Spuren weitersammelt.
An Schluss werden die Verdächtigen aufgereiht, und Objekten zugeordnet, die müssen im Memoryart
aussortiert werden, was meiner Meinung nach etwas schwieriger gestaltet werden müsste.
Am Schluß schildert Sherlock Holmes den Tathergang, ein schöner Abschluß.

Alles im allem ein unterhaltsames Spiel.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2011
Ich habe dieses Spiel erworben, weil die Rezensionen so gut waren.
Ich war sehr enttäuscht. Immer die gleiche Art zu Suchen. Die Minispiele waren
auch nicht besonders und ich war froh, als das Spiel durchgespielt war. Ich hatte schon einmal
ein Sherlock Holmes Wimmelbildspiel und Dieses war fast wie eine Kopie. Keine große Veränderung.
Warum dieser hohe Preis? Es gibt Spiele für den halben Preis, die viel besser sind. Der Spassfaktor,
die Grafik, die Minispiele und der Spass zu kombinieren werden bei diesen Spielen groß geschrieben.
Ich werde kein Sherlock Holmes Spiel mehr kaufen. Die langweilen mich und das für viel Geld.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2012
Dieses Spiel besteht aus 16 einzelnen kleinen Abschnitten, die nacheinander abgespielt werden können. Es gibt die Möglichkeit die Schwierigkeit zu erhöhen, indem man gegen die Zeit spielt. Das Spiel hat, obwohl es ein Wimmelbildspiel ist, auch einige andere Games integriert, die man aber nach einiger Zeit überspringen kann. Gesprochen wird die englische Sprache, die Übersetzung wird in deutsch zum Lesen angeboten. Da die einzelnen Objekte oft klein gezeichnet sind, besitzt das Spiel als Hilfe eine Lupenfunktion, womit man die einzelnen Objekte vergrößern kann. Hilfestellung gibt auch die Pfeife von Sherlock, die man in den einzelnen Bildern sammeln kann um sie zu verwenden, wenn man einen Artikel überhaupt nicht findet. Die gezeichneten Bilder und die einfachen Geschichten jeden Abschnittes sind unterhaltsam, wenn auch nicht packend. Es ist ein Spiel für zwischendurch und nicht für einen füllenden Spieletag.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Auch wenn es die beiden Titelfiguren auf dem Cover dieses neuen Suchbild-Abenteuers nicht erahnen lassen, es sind bzw. sollen Sherlock Holmes und Dr. Watson sein, in deren Rolle Sie wieder einmal in spielerischer Manier schlüpfen dürfen. Glücklicherweise ist der graphische Ausrutscher auf dem Cover, der eine krude Mischung aus Softporno und David Hasselhoff (oder ist das ein und dasselbe?) darstellt, im Spiel wieder ausgebügelt. Dort treffen die Abenteurer tatsächlich auf das viktorianische London und deren realistische Akteure sowie vierzig Schauplätze, an denen es die berühmten Wimmelbildaufgaben zu lösen gilt.
Doch damit nicht genug: Die Suchbildspiele haben sich Dank der vielen innovativen Kniffe von Prime Games unheimlich weiterentwickelt und bilden nunmehr ein eigenes, geschätztes Gerne in den heiligen Hallen der Computerspiele. In diesem Spiel bekommen wir es also neben den ' wie immer zum Teil höchste anspruchsvollen Suchaufgaben ' mit sage und schreibe fünfzig Minispielen zu tun, die glücklicherweise neben mathematischen auch logischen oder graphische Rätsel aller Arten bereit halten und somit als Mini-Intelligenztests durchgehen ' eine sympathische Abwechslung.
Ebenso gehören die Verhöre von Verdächtigen dazu, die nicht wie in modernen Adevntures ununschaffbar sind, sondern individuelles Verständnis und Kombinationsvermögen vom Spieler erwarten. Als besonderen Highlight und kultigen Leckerbissen haben sich die Erfinder kleine Zusatzhighlights einfallen lassen, die einen bei der Lösung bestimmter Rätsel erwarten. So wird eine originale Kurzgeschichte vom Meisterautor Sir Arthur Conan Doyle erzählt, bei der man sich ausnahmsweise mal geruhsam (naja, wenn man das bei derlei Spannungsfällen kann) zurücklehnen darf.
Methodisch klasse finde ich auch die sechzehn verschiedenen Fälle. Das bedeutet so viel wie sechzehn verschiedene Level mit Abwechslung mit eigener Story und eigener Lösung. Da kann man ganz wunderbar entscheiden, was man schon gespielt hat, was man noch spielen will und was man vielleicht aufgrund seiner graphischen oder atmosphärischen Dichte noch einmal genießen mag.
Natürlich gibt es für Anfänger auch die intuitive Spielhilfe, so dass einer rundum gelungen Wertung nichts im Wege steht. Prime Games ist die Pemiummarke, wenn es um Suchbildabenteuer geht, was hiermit wieder eindrucksvoll bestätigt wurde.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2011
Da meine Frau grosse Freude an Wimmelbildspielen hat, habe ich ihr diesen Titel für den Mac gekauft und mit ihr durchgespielt. Als Sherlock auf Verbrecherjagd im London des 19. Jahrhunderts zu gehen, versprach eine Menge Spielsapss, schliesslich sollten insgesamt 16 Fälle zu lösen sein. Doof nur, dass Sherlock/Spieler in diesem Spiel kaum eine adequate Herausforderung findet. Die Objekte stechen einem meistens sofort ins Auge. Die Minispiele sind auch alles andere als anspruchsvoll und die einzelnen Fälle sind meistens in wenigen Minuten gelöst. Irgendwie ist das ganze einem grossen Namen, wie dem des grössten Detektives aller Zeiten nicht würdig. Schade.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Kurzweilig! Stellenweise sind die Wimmelbilder und Rätsel zu einfach.Für den Preis ist die Spiellänge viel zu kurz. Für Einsteiger ist es gut geeignet. "Profis" sind recht schnell gelangweilt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2013
hab es noch nicht durch gespielt aber so für den anfang ist es schon mal sehr interessant
mal sehen wie es weiter geht und ob ich weiterhin allein auf lösungen komme
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2014
Für Kinder sehr geeignet aber intelligente Erwachsene finden es langweilig und viel zu simple
Kann ich leider nicht weiter empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2013
Dieses spiel hat schon spass gebracht und ich habe es schon 2x durchgespielt, nur der nebel könnte ein wenig weniger gestaltet sein
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
Ich kaufe mir gerne Sherlock Holmes-Spiele, da ich ein Fan bin. dieses Spiel ist sehr interessant und hat mir Spass gemacht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,90 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)