Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Weihnachtsradio BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
12
4,4 von 5 Sternen
Elektrodynamik: Lehrbuch zur Theoretischen Physik II
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:39,99 €+ 3,00 € Versandkosten


am 1. Juni 2009
Das Buch gibt eine hervorragende Einführung in die Elektrodynamik. Damit entspricht auch dieses Buch dem hohen Standard der aus vier Bänden bestehenden Buchreihe zur theoretischen Physik von Torsten Fließbach. Zur Abgabe einer weiteren Rezension hat mich der Umstand bewogen, dass eine der vier Rezensionen nur drei Punkte für das Buch vergeben hat. Meiner Ansicht nach handelt es sich jedoch bei dem nunmehr in der fünften Auflage vorliegenden Buch zur Elektrodynamik um ein hervorragendes Lehrbuch, das fünf Sterne verdient hat.

Was diese Buchreihe meiner Ansicht nach von vielen anderen Büchern deutlich abhebt, ist die einheitlich gestaltete Terminologie und eine jeweils ausführliche Einführung und Beschreibung der verwendeten Größen in den Gleichungen. Wo sinnvoll, ergänzen aussagekräftige Figuren den Text. Gerade bei einem autodidaktischen Studium ist es einfach extrem wichtig, wenn immer klar ist, was die Größen in den Gleichungen bezeichnen. Genau hierauf achtet Torsten Fließbar penibel. Sofern man also die einzelnen Schritte bei der Entwicklung der mathematischen Zusammenhänge mit Zettel und Stift einzeln nachvollzieht, bleibt meiner Erfahrung nach der Überblick darüber, was gerade gemacht wird, nahezu das ganze Buch über erhalten. Trotzdem ist der Inhalt alles andere als trivial. Aber gerade weil der Inhalt konsistent gehalten wird, kann man seinen Fokus darauf richten, was gerade dargestellt wird und muss sich nicht mit Rätselraten darüber aufhalten, was eine neue, an keiner Stelle erläuterte Variable bedeuten könnte.

Auch wenn es nebensächlich erscheinen mag, möchte ich außerdem gesondert erwähnen, dass offensichtlich nicht nur in den Inhalt, sondern auch in die äußere Gestaltung viel Gehirnschmalz investiert wurde. Die Bücher der vierbändigen Buchreihe sind mit jeweils etwa 400 Seiten genau so dimensioniert, dass man keinerlei Hemmungen hat das Buch von vorne bis hinten durchzulesen. Das Buch liegt super in der Hand und ist durch seinen "Hardcover"-Einband bestens geeignet auch losgelöst von einem Schreibtisch benutzt zu werden (z.b. während des Arbeitsweges in der Bahn).
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Juli 2011
Torsten Fließbach gelingt es auch in diesem Lehrbuch die Inhalte des Physikstudiums strukturiert darzustellen. Es wird zu Beginn eine Einführung in die für die Elektrodynamik benötigte Mathematik gegeben. Insgesamt wird eine (für Physik-Lehrbücher ungewöhnlich) saubere formale Darstellung geboten. Dadurch lässt sich das Buch deutlich flüssiger lesen als andere.

In den einzelnen Kapiteln werden jeweils zunächst die definierenden Eigenschaften der behandelten Größen (aus grundlegenden Experimenten gewonnen) ordentlich aufgeschrieben, um dann die Theorie darüber zu formulieren. Dies erleichtert es, den Überblick über die Annahmen und die mathematisch-logischen Folgerungen daraus zu behalten.

Das Buch eignet sich nicht nur begleitend zu Vorlesung, sondern auch als Vorlesungsersatz bzw. zum Selbststudium. Da es sich auch immer eignet, um einzelne Themen nachzuschlagen, gibt es eine eindeutige Kaufempfehlung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Oktober 2009
Ich habe mir das E-Dynamik-Lehrbuch von Fließbach gekauft, um eine übersichtliche Zusammenfassung von der Thematik zu haben. Das Buch geht sicherlich nicht so in die Tiefe wie z.B. der Landau-Lifshitz oder der Jackson, jedoch sind die Grundlagen relativ einfach erklärt und man lernt aufgrund der knappen Darstellung die Zusammenhänge gut kennen. Wegen des überaus geringen Preises ist dieses Buch auf jeden Fall eine sinnvolle Anschaffung!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Juli 1999
Fließbach stellt mit dem Lehrbuch zur Elektrodynamik ein Werk vor, das sich nicht vor der korrekten Darstellung komplexer Sachverhalte scheut. Zugleich liefert er aber in sehr gutem Umfang das mathematische Handwerkszeug mit, um seine Herleitungen tatsächlich nachzuvollziehen und zu bewältigen. Ausführlich bespricht er Themen der Vektoranalysis, Distributionen und Eigenfunktionssysteme der gängisten Geometrien (Kugel, Zylinder, ...). Fließbach findet meist einen guten Mittelweg zwischen zu langatmigen und unverständlich kurzen Ableitungen. Er beleuchtet die Charakteristik der unterschidlichen Probleme an prägnanten gut durchgerechneten Beispielen. Alles in allem eignet sich das Buch bestens, um sich in die Elektrodynamik einzuarbeiten. Das Buch bedient sich übrigens durchweg des Gaußschen Maßsystems. Dies entspricht zwar nicht der gängigen Praxis in Anlehnung an die Experimentalphysik, dafür erleichtert es die Begrifflichkeiten der relativistischen Elektrodynamik sehr.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. November 1999
Dieses Buch von Thorsten Fließbach ist außerordentlich beliebt bei den Studenten, woran liegt daß? Ein Neuling zur Elektrodynamik wird meisst mit einer Riesenmenge von Themen überflutet, die Schwierigkeit für Ihn liegt darin, daß Wichtige von Unwichtigem zu trennen. Genau dies leistet das Buch von Thorsten Fließbach. In kurzer aber gut nachvollziehbarer Weise behandetlt er die wichtigsten Themen einschliesslich der speziellen Relativitätstheorie. Die benötigte Mathematik wie zum Beispiel die Rotation oder die Divergenz werden ausführlich erklärt. An wichtigen Stellen werden auch einige Beispielrechnungen gezeigt. Ein wenig kurz kommt die Elektrodynamik der Materie, gut werden jedoch metallische Leiter erklärt. Schön ist auch die übersichtliche Darstellung, was dieses Buch so ideal zur Prüfungsvorbereitung macht. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Dezember 2012
Bewertet wird hier die 6. Auflage (375 Seiten) aus dem Jahr 2012. Dieses Buch behandelt die Tensoranalysis, die Elektrostatik, die Magnetostatik, die Maxwellgleichungen (Grundlagen und Anwendungen), die Elektrodynamik in Materie sowie Elemente der Optik; außerdem sind noch 3 Anhänge zum MKSA-System, Physikalische Konstanten und Vektoroperationen (u. a. grad, div und rot in kartesischen Koordinaten, Zylinder- und Kugelkoordinaten) zu finden.

Die mathematische Darstellung ist dabei auch dieses Mal klar und übersichtlich, wobei an einigen Stellen – dies gibt der Autor in seinem Vorwort zu – der Inhalt dieses Buches über den "Standardstoff" einer "E-Dynamik"-Vorlesung hinausgeht. Da hier auch dieses Mal (leider) die Übungsaufgaben ohne Lösungen vorliegen, sollte man sich m. E. unbedingt noch das "Arbeitsbuch zur Theoretischen Physik" zulegen, das nicht nur auf Grund der dort abgedruckten Lösungen eine sinnvolle Ergänzung zu dem kompletten Vorlesungszyklus der Theoretischen Physik (i. Allg. vier Teile) darstellt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Juni 2014
Meiner Meinung nach ein sehr gutes Nachschlagewerk für die Elektrodynamik. Ich benutze noch ein weiteres Buch, aber hauptsächlich dieses. .
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Januar 2016
Sehr gut geigenet als Hintergrundlekture für Studenten, die entweder das Modul "Experimentalphysik-Elektrodynamik" oder die "klassische theoretische Physik" absolvieren müssen. (Mathematikische Befähigungen werden jedoch vorausgesetzt und selten erklärt).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Juli 1999
Der Band Elektrodynamik von Torsten Fließbach ist der zweite in einer Reihe zur theoretischen Physik, kann jedoch unabhängig von seinem Vorgänger "Mechanik" gelesen werden. Das Buch stellt den Inhalt einer typischen Vorlesung dar. Herr Fließbach verwendet das in der theoretischen Physik beliebte cgs-System, was für das Verständnis der Zusammenhänge sehr zuträglich ist, beim Übergang zur Experimentalphysik jedoch etwas Gefühl für Konstanten abverlangt. Alle Formeln folgen schlüssig aufeinander, wobei keine längeren Umformungen ausgelassen werden, bei denen "der Faden verloren gehen kann". Trotzdem bedarf es manchmal einiger Überlegung, die (mathematischen) Zwischenschritte nachzuvollziehen. Vorsicht: Mehrere Tippfehler!
Die ersten Kapitel wiederholen Grundlagen, insbesondere die der Distributionen und der speziellen Relativitätstheorie (die ausführlich im Band "Mechanik" abgehandelt wird). Die Kapitel über Kugelfunktionen und Langrange können ohne Verlust der Kontinuität später nachgeholt werden, ebenso die Legrendrepolynome, wenn man mit dem Begriff des Banachraums umgehen kann. Der Stoff insgesamt ist leider etwas trocken aufbereitet; trotzdem sollte man nicht mehr überspringen.
Dieses Lehrbuch ist kein Nachschlagewerk. Leser, die durchgerechnete Übungsaufgaben suchen, muss ich auf die Reihe von Herrn Greiner verweisen. Ich kann es jedoch allen empfehlen, die ein vollständiges, aber nicht überfrachtetes Buch zum Durcharbeiten ihrer Vorlesung suchen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Oktober 2015
Alles war sehr Super , schnell und zuverlässig ! Ich würde hier gern wieder einkaufen.
vielen Dank !
Phan. H
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden