Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Januar 2014
Was ich wollte war ein Buch, das mich lehrt, wie ich Gefühle im Gesicht des Gegenübers ablesen kann. Was ich bekommen habe ist ein Buch, in dem der Autor über unzählige Seiten nur mal die Vorgeschichte in trockener Theorie und geschwollenem Deutsch anspricht. Nach dem 2. Drittel habe ich es dann aufgegeben - der versprochene Titel, "wie man Emotionen erkennen und richtig interpretieren kann" war bis dahin leider nicht umgesetzt und mir war die Lust vergangen, mich noch länger zu plagen um endlich Antworten zu bekommen. Vielleicht lese ich es irgendwann zu Ende. Bis dahin suche ich mir ein Buch mit praktischem Ansatz.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2010
Jeder der sich ernsthaft mit dem Erkennen von Gefühlen anhand von Mimiken beschäftigen möchte, sollte dieses Buch lesen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2014
Paul Ekman ist Professor für Psychologie, und widmete seine Forschung in erster Linie den menschlichen Emotionen. Basierend auf seinen Forschungsergebnissen entwickelte er später das Facial Action Coding System (FACS), mittels dessen Gesichtsausdrücke klassifiziert und bestimmten Emotionen zugeordnet werden können. Später verfeinerte er dieses System weiter und entwickelte weitere, darauf aufbauende Systeme, die heute unter anderem auch in der Verbrechensbekämpfung eingesetzt werden.

Als Experte für menschliche Gefühle und die damit verbundenen körperlichen Reaktionen veröffentlicht er nicht nur wissenschaftliche Arbeiten, sondern auch erfolgreiche populärwissenschaftliche Bücher, die der breiten Masse seine eigenen, und die Erkenntnisse von Kollegen näher bringen sollen. Darunter auch das vorliegende Buch „Gefühle lesen“, das erstmals 2003 veröffentlicht wurde.

Das Buch umfasst zwei Hauptteile und ein Fazit. Im ersten Hauptteil wird dem Leser eine allgemeine Einführung in die menschliche Gefühlswelt gegeben. Dabei geht es unter anderem darum, wie viele unserer emotionalen Reaktionen evolutionär, und wie viele kulturell bedingt sind. Weiterhin beleuchtet Ekman wann Menschen sich emotional verhalten, inwiefern sie ihre Emotionen steuern, bzw. deren Ausdrücke unterdrücken können, und wie sich Menschen verhalten, wenn bestimmte Emotionen empfunden werden.
Im nächsten Teil sind den verschiedenen Kategorien von Emotionen eigene Kapitel gewidmet. In ihnen wird erklärt wann Menschen diese Emotionen fühlen, wie sie sich körperlich ausdrücken, im Besonderen, welche Bewegungen im Gesicht zu beobachten sind, und auch, wie am besten mit diesen Emotionen umgegangen wird (sowohl, wenn man selbst diese Emotion empfindet als auch, wenn das Gegenüber sie empfindet). Die Kategorien sind Trauer und Verzweiflung, Ärger und Zorn, Überraschung und Angst, Ekel und Verachtung, Positive Emotionen.
Schließlich folgt das kurze Fazit.
Im Anhang findet sich ein Test zum Thema Gesichter lesen mit Bildern verschiedener Ausdrücke, ein Nachwort, die Anmerkungen zu den einzelnen Kapiteln und der Index.

Obwohl erst 2003 erschienen, ist Paul Ekmans Buch heute eines der Standardwerke zum Thema „Gefühle/Gesichter lesen“. Dies liegt natürlich vor allem an Ekmans Ruf als einem der größten Experten auf dem Gebiet. Zum Anderen spielt es dabei aber auch eine Rolle, dass das Buch wirklich gut geschrieben ist. In klarer und verständlicher Sprache gibt Ekman eine gute und ausführliche Einführung zum Thema Emotionen, erklärt die Hintergründe und die Techniken, und erläutert im folgenden genau und mit einleuchtenden Beispielen, wie sich Emotionen in den Gesichtern von Menschen ausdrücken. Für Menschen, die gerne etwas über die menschliche Gefühlswelt erfahren möchten, ist es also sehr gut geeignet. Ob das Buch dafür vorgesehen ist, dass man als Laie von nun an in jedem Gespräch das Gegenüber genauestens analysieren kann, wie der deutsche Untertitel „Wie Sie Emotionen erkennen und richtig interpretieren“ andeutet, wage ich zu bezweifeln, sollte aber auch nicht das Ziel eines einfachen Sachbuches sein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
Wenn man vorher Navarro gelesen hat, bringt es wenig Neues. Im Vergleich zu den altbekannten Samy Molcho Büchern - die ich übrigens alle für ihre Zeit ganz hervorragend finde und die einen guten einstieg bieten in das Thema Körpersprache - bringt es neue Aspekte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2013
gut um die grundlagen zu verstehen und tlw. die deutschen vokabeln zu kennen; übersetzung ist ok aber nicht besonders spannend zu lesen. buch ist ein standardwerk - wer am thema interessiert ist, muss es lesen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Der renommierte Psychologe und Wissenschaftler Paul Ekmann hat mit diesen Werk einen schnelle Übersicht zur physiologisch orientierte Klassifikation der emotionalen Gesichtsausdrücke vor.
Das Buch bleibt jedoch nicht in der schwere der Wissenschaft, sondern erklärt dieses hochspannende Gebiet in einfachen Worten.
Ekmann zeigt, dass es eine erbliche Bedingtheit zahlreicher emotionaler Ausdrücke, darunter die von ihm unterschiedenen sieben Basisemotionen: Fröhlichkeit, Wut, Ekel, Furcht, Verachtung, Traurigkeit und Überraschung, gibt. Diese Basisemotionen werden von allen Menschen kulturübergreifend in gleicher Weise erkannt und ausgedrückt. Die von Ekman als elementar beschriebenen Gesichtsausdrücke sind nicht kulturell erlernt, sondern genetisch bedingt und entstehen nicht willentlich als sogenannte Mikroexpressionen.
Für den Laien ein spannendes Buch um sich diesem Thema zu nähern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2013
Ich hatte- vor allem wegen der guten Rezensionen- hohe Erwartungen an das Buch. Leider fand ich schon das erste Kapitel unglaublich langweilig und ich kam mit dem Lesen garnicht voran,weil ich einfach keine Lust hatte. Im Laufe des Buches wurde es besser, aber insgesamt trotzdem eher mittelmäßig
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2010
Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der Interesse hat mehr über sich und seine Mitmenschen zu erfahren.
Es bietet einen guten Einstieg in die menschliche Psychologie für laien und für Leute, die sich schon mehr mit diesem Thema beschäftigt haben.
Ich habe das Buch sehr genau und doch schnell durchglesen, weil die Kapitel sehr gut aufeinander aufbauen und SPaß beim lesen bereiten.
Wenn man nach diesem Buch versucht mehr auf seine Mitmenschen achtet, so wie ich es jetzt tue, erscheint das Leben gleich einfacher, da man im Umgang mit anderen oft die richtigen Entscheidungen trifft und nicht mehr in die bekannten Fettnäpfchen tritt, wenn es um gefühle anderer geht.
Nach dem Lesen und Verstehen dieses Buches kann man sich selber auch bessre einschätzen und vielleicht sogar ein Stück mehr Lebensqualität in den grauen Alltag bringen.

Kauft dieses Buch, es ist jeden Cent wert und bereitet einfach Spaß und Wissen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2013
Dieses Buch und dessen Wissen sind beeindruckend. Wenn ich so von den Dingen meinen Freunden erzähle glauben sie mir kein Wort. Wenn ich dieses wissen jedoch mit ihnen anwende, können sie es kaum fassen. Einfach stark dieses Buch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2014
Ob für Psychotherapeuten oder Krankenschwester, für alle die mit Menschen und deren Gefühle zu tun haben, ist diese Buch schon fast ein Muss. Ich wünschte, mehr Menschen würden sich diesem Thema und diesem Buch widmen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden