find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. März 2014
ICh finde das Buch ist absolut ungeeignet für jemanden der mit null wissen Biochemie lernen möchte. Am besten zuerst mit MediLearns die Sachlage zu begreifen versuchen und wenn man dann schon Vorwissen hat, kann man auf den Müller-Esterl zurück greifen. Ich fand es jedenfalls grausam!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2008
Ich kann die Begeisterung über dieses Buch nicht teilen. Als Frankfurter Student und mit Müller Esterl auch als Dozent in den Vorlesungen war das Buch aber leider Pflicht für uns. Nicht offiziell aber für die Prüfungen aus Erfahrungen auf jeden Fall.

Das Buch selbst gefällt durch sein übersichtliches Layout und gute Gliederung. Die Grafiken variieren von der Qualität und Übersichtlichkeit stark. Oftmals reihen sich extreme Details in einem Kapitel aneinander, so daß man schnell das Verständnis und den Durchblick verliert.

Ich hatte das "Glück" das nicht verstandenen in Löffler und Horn nachlesen zu können. Viele Kapitel, z.B. Blutsystem ist im Horn viel ausführlicher und anschaulicher.

Hätte man sich nicht gut auf die Uni internen Prüfungen damit vorbereiten können- die Wahl wäre sicherlich auf den Löffler oder besonders den Horn gefallen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2007
Biochemie, von Werner Müller Esterl, gehört zu den wenigen Büchern, die ich jederzeit ohne Bedenken erneut kaufen würde, obwohl es von keinem meiner Professoren je empfohlen wurde. Es war der einzige Lichtblick in meiner Vordiplomszeit, der mir geholfen hat, in all der ausschweifenden Fachliteratur den roten Faden nicht zu verlieren. Die wichtigsten Themen der Biochemie werden ausführlich behandelt, ohne sich mit Nebensächlichkeiten aufzuhalten. Nebenbei ist es auch eine hervorragende Lektüre für Grundlagen der Genetik, Zellbiologie und Molekularbiologie. Das Buch ist locker, leichtverständlich und dennoch präzise geschrieben und ein didaktisches Meisterwerk, besonders was die Enzymkinetik betrifft. Für Detailwissen kann man sich Bücher aus der Bibliothek leihen, aber den Werner-Müller Esterl muss man einfach zu Hause haben!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2007
Das Buch von Prof. Müller-Esterl und Mitarbeitern gibt einen guten Überblick über die Grundlagen und Verästelungen der modernen Biochemie. Dieses "Rüstzeug" befähigt und macht Lust weiterführende wissenschaftliche Fachlieratur zu lesen. Der Stoff ist durch aufwendige und didaktisch gefeilte Abbildungen leicht zugänglich und ermöglicht ein Grundverständnis, das allem weiteren Arbeiten in den Naturwissenschaften vorrausgehen muß. Kurze Exkurse zu praktischen Bedeutungen verweisen auf diese Praxis der Biochemie und lassen so den Leser nie allein mit trockenen Fakten, seien sie für sich auch noch so interessant.

Die Balance zwischen Text und Bebilderung, zwischen allzu weitgehender Vereinfachung und Überfrachtung mit Detailwissen (das sich aufgrund des schnellen Fortschreitens, zumindest in einigen Teilen der Biochemie, so schnell überholt, das man geneigt ist sich dieses besser aus Fachartikeln anzueignen) ist gelungen.

Dr. Bernhard Lindenthal, Berlin
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2004
Für Medizinstudenten ist Biochemie meist eine Qual. Auch für mich. Nachdem ich mir nach und nach den "kleinen" Löffler, den Horn und auch den Kreutzig zugelegt hatte, um irgendwie den Durchblick zu bekommen UND die Übersicht zu behalten, bin ich nun beim Müller-Esterl gelandet: Genial.
Schön bunt, schön geschrieben, klares Layout, klare Sprache, super Format.
Ich gebe 5 Sterne für Medizinstudenten-Ansprüche, mit dem Hinweis, dass ich noch nicht alle Kapitel durch hab. Aber das, was ich bisher gelesen habe, hatte alles "Hand und Fuß". Oft stand mehr drin als im Löffler, klarer als im Horn und trotzdem übersichtlicher als im Kreutzig. Und das zu einem echt fairen Preis.
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2007
Hinter "Biochemie. Eine Einführung für Mediziner und Naturwissenschaftler." verbirgt sich ein interessant zu lesendes, gut durchdachtes und sehr ausführlich bebildertes Lehrbuch der allgemeinen Biochemie. Auf besonderes Interesse dürfte das Buch bei jenen Studenten stoßen, die Biochemie im Nebenfach studieren und nicht mit der Pflanzenbiochemie in Kontakt kommen. Diese nämlich wird großteils ausgeklammert: Photosynthese und Co. wird man in dem Buch vergeblich suchen. Dafür bietet das Buch einen soliden Überblick über die Biochemie des Menschen und kann auf diesen Gebieten oftmals in puncto Ausführlichkeit mit den "großen" Lehrbüchern der Biochemie mithalten.

Eine große Stärke des Buches liegt in den zahlreichen Abbildungen, die es zwar sehr bunt aussehen lassen, mir aber beim Lernen stets hilfreich waren. Auch Anfänger auf dem Gebiet der Biochemie werden von dem Buch profitieren, da auf eine leichtverständliche Einleitung und gut verständlichen Schreibstil Wert gelegt wurde.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2012
Ich habe mir dieses Buch gebraucht gekauft, weil ich es für mein Medizinstudium brauchte. Zuvor hatte ich bereits einen Stryer sowie eine alte Ausgabe des Müller-Esterl.
In der neuen Ausgabe sind zwar die Grafiken z.T. verbessert, allerdings sind viele wichtige und für das Studium relevante Themen weggelassen worden, so z.B. die verschiedenen Transcriptionsmechanismen bei Bakterien. Das Theme Immunologie wird sehr schlecht und oberflächlich behandelt, viele Informationen fehlen und es ist hier in jeden Fall ein Zweitlehrbuch erforderlich.
Die Beschreibungen der anderen Themen sind oft gut gelungen, an wenigen Stellen jedoch etwas konfus und unübersichtlich.
Das Buch ist für Leute zu empfehlen, die sich einen Überblick über die Biochemie verschaffen wollen, allerdings sind bei Gebrauch für's Studium zusätzliche Recherche bzw. Bücher angebracht, da dieses Buch allein beim besten Willen nicht aussreicht.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2015
Das Buch ist sehr unübersichtlich aufgeteilt. Es gibt keine klare Überschriften, um sich zurechtzufinden. Es ist nicht geeignet um sich ohne Vorkenntnisse die Biochemie anzueignen. Dafür ist es zu kompliziert geschrieben. Man verliert sich in Details und kann schließlich keinen roten Faden für die Sachen die wirklich wichtig sind. Man kann es verwenden um Wissen zu vertiefen.
Leider kann ich deshalb nicht mehr als 1 Stern vergeben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2010
Ich studiere Biologie und unsere Biochemie Dozentin hat sehr von diesem Buch geschwärmt. Leider reicht das Buch hinten und vorne nicht um eine Klausur zu bestehen. Zudem ist es schwer zwischen relevanten und nicht so relevanten Inhalten zu unterscheiden, da sich äußerst oberflächliche Kurzbeschreibungen mit sehr detaillierten Beschreibungen abwechseln.Der Comic Charakter der Bilder fand ich äußerst hinderlich beim Verständnis. Auch der Text ist sehr mühselig zu lesen. Alle paar Sätze werden umgangssprachliche Wörter in Anführungszeichen benutzt, wohl um es dem Anfänger auf diesem Gebiet leichter zu machen. Für alle Leser mit mehr Erfahrung auf dem Gebiet sind diese Umgangssprachlichen wörter jedoch sehr hinderlich.Ich hatte stets Mühe beim Lesen, weil der Text an den Leser einfach keine Anforderung stellt und es deshalb sehr schnell so langweilig wird, dass man gar nicht weiterlesen möchte.

In Zukunft würde ich ein andere Biochemie Buch bevorzugen wie zum Beispiel den "Stryer"
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2013
Es ist schon eine große Herausforderung, ein halbwegs handliches und kompaktes Lehrbuch über das schier unerschöpfliche Thema „Biochemie“ zu schreiben. Diese Aufgabe gelingt nur Autoren, die das Fach seit etlichen Jahren mit Leib und Seele in der Lehre vertreten. Und dann auch nur denjenigen, die sich (selbst-)kritisch fragen, welche didaktischen Konzepte geeignet sind, den Stoff mehr oder weniger an der Biochemie interessierten Studen-tinnen und Studenten schmackhaft zu machen.
Und so begibt sich die Leserin/der Leser zusammen mit dem Autor und den Co-Autoren auf eine Rundreise durch das Reich der Biochemie. Die Reise beginnt mit Chemie: Ohne Kenntnis einiger chemischer Grundprinzipien kann man letztlich auch die Bio-Chemie nicht verstehen. Aber keine Angst: Auch Schmalspur-Chemiker werden hier nicht mit zuviel Detailwissen vor den Kopf gestoßen.
Sehr schnell werden dann die Biomoleküle vorgestellt und kurze Zeit später befindet man sich schon mitten in einer Zelle.
Damit ist erst einmal die Basis gelegt und Zeit für eine ganz kurze Verschnaufpause, bevor es im zweiten Teil an die Proteine geht. Wie wichtig diese Moleküle sind, sieht man schon an der unglaubichen Zahl 1022 – so viele unterschiedliche Proteine sind im menschlichen Körper zu finden! Und die Proteine, deren Struktur und Funktion in Teil II besprochen werden, begleiten uns auch weiterhin auf unserer Reise durch die Speicherung und Ausprägung von Erbinformation in Teil III, vorbei an den Prinzipien der Signaltransduktion und zellulären Funktion in Teil IV bis hin zum Teil V über die Energieumwandlung und Biosynthese.
Damit sind wir dann auch am Ende der Rundreise angekommen. Wie so oft auf Reisen: Die Zeit vergeht wie im Flug und es wird einem nie langweilig! Nicht zuletzt auch wegen der kleinen, immer wieder angebotenen Exkurse, die die Leser in thematisch passende medizinische oder molekularbiologische Fragestellungen entführen.
Außerdem verläuft diese Reise in optisch durchaus ansprechendem Gebiet, sind doch die Abbildungen didaktisch sehr gut aufgearbeitet, weder zu überladen noch zu stark vereinfacht und gut platziert.
Obwohl sehr viele Querverweise den geradlinigen Reiseverlauf des ein oder anderen Lesers etwas durcheinan¬der bringen können, sind sie – ebenso wie die kleinen Computermäuse, die auf eine Link-Sammlung auf der Verlags-Homepage verweisen – sehr dezent in den Textfluss integriert.
Am Ende dieser spannenden und auch unterhaltsamen Rundreise durch die Biochemie ist man auf jeden Fall sehr gut und umfassend in den Stoff „eingeführt“ und hat höchstens als besonders Interessierter das Bedürfnis, das ein oder andere nochmal im „Stryer“ oder „Lehninger“ nachzulesen.
Fazit: Ein für alle Studierenden der Medizin und anderer Naturwissenschaften rundum empfehlenswertes Buch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

79,95 €
54,99 €
89,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken