find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
14
4,2 von 5 Sternen


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Februar 2006
Ein sehr wichtiges Buch für alle Berater, aber auch Manger und Menschen die viel schriftlich kommunizieren. Die zahlreichen Anwendungen von Strukturierung sind auch in der Praxis durchaus brauchbar. Besonders sichtbar sind die Ergebnisse aus der Anwendung der Methode wenn Texte "vorher" und "nachher" verglichen werden.
Ich denke besonders Naturwissenschaftler wird die ständige "Pyramidisierung" von einfachen Baumstrukturen und Bezieungen darin ziemlich auf den Geist gehen. Aber die Baumstrukturierung ist eben nicht das einzige was die Methode zu bieten hat. Wichtig ist die Semantik der einzelnen Stufen im Rahmen eines Prozesses. Die Pyramiden-Analogie ist somit wohl nicht die beste, man sollte sie beim Lesen nicht zu ernst nehmen.
Die Übersetzung ist teilweise grausam und erschwert das Textverständnis enorm. Es gibt viele Sätze die ein intuitives Verständnis erschweren. Oft sind Grafiken nur schwer verständlich aufgrund von mehr oder minder groben Fehlern.
Insgesamt sind die Inhalte etwas aufgeblasen und nicht immer so zwingend logisch wie die Autorin es den Lesern beibringen will.
Empfehlung: Zügig durcharbeiten und die wesentlichen Inhalte in eigene Unterlagen einarbeiten.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2011
Ich stimme da einer kritischen Rezession bei - einige Seiten weniger hätten auch gereicht. Ich denke, dass 100 Seiten für das Thema wirklich genug sind.
Spätestens nach der 20 Pyramide denkt man sich - was will sie denn von mir? Ja - ich hab's verstanden..Pyramidenform ist gut. Aber dafür brauche ich nicht x-Beispiele. Das finde ich extrem ermüdend. Ausserdem finde ich, dass gewissse Begriff nicht x-mal erklärt werden müssen, wie etwa Induktion und Deduktion.

Die Übersetzung - na ja, wenn übersetzt wird "...dann denken sie falsch.." wundere ich mich schon. Falsch denken - wie geht das? Falsche Folgerungen ja, aber falsch denken? Ich denke, wie ich denke...kann das falsch sein? Oder: Anleitung zum Denken: "...dann wollen sie [dieses oder jenes tun]...", statt "sollten sie tun". Schwach, leider.

Das Thema ist gut und zeigt, dass eine Struktur bei Präsentationen oder Vorschlägen im allgemeinen nötig sind.

Aber mit diesem Werk ist es für meinen Geschmack zu aufgeblasen mit über 250 Seiten - und zudem mangelhaft übersetzt.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2013
Das buch ist leicht verständlich, gut anzuwenden und hat sehr gut praktische Beispiele mit denen man arbeiten kann und selbst Pyramiden erstellen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2012
Die Idee der Autorin ist einfach, kompakt und gut anwendbar.
Der Stil des Buches erleichtert das Lesen und die Gliederung vereinfacht es, dass für einen selbst wichtigste auf einen Blick zu finden. Viele Bespiele, gerade aus dem betriebswirtschaftlichen Bereich. Hat mir bei der Strukturierung meiner Seminararbeit gut geholfen. Werde es weiterhin benutzen, auch für die Vorbereitung einer Präsentation eine super Stütze.
Für knapp 50 Euro ist das Konzept aber schon fast etwas zu einfach zu verstehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2005
Prima Ideen, die da in den 60-er Jahren entstanden sind. Man hätte die gut auf 30 Seiten zusammenfassen können und dann wohl schon auch das Wesentliche/wichtige gesagt. Leider sind 270 Seiten daraus geworden, und die kosten eben 50 Euro: viel zu teuer und wohl auch nicht mehr ganz up-to-date. Ausserdem habe ich den Eindruck, dass sich Frau Minto mit falschen Federn schmückt: sie ist seit 1973 NICHT mehr bei McKinsey, sonder arbeitet selbständig. Deshalb ist auch der 'Preiszuschlag' nicht gerechtfertigt. Insgesamt: Viel zu teuer, teilweise gut, aber viel zu breit !
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2013
Dieses Buch sollten sich viel mehr Leute kaufen und berücksichtigen. Wer sich an diese Tipps hält, wird besser und effizienter Kommunizieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2006
Ein frisch gedrucktes Buch: Barbara Minto präsentiert ein Arbeitskonzept, das vor allem logisch vorgeht.

Ihr inzwischen weltweit bekanntes "Pyramidenprinzip" besagt, dass klares Denken (und klares Schreiben) leicht zu erkennen sei, da es eine klare hierarchische Struktur aufweise, während unklares Denken, Schreiben, Sprechen immer davon abweiche. Innerhalb der Pyramide stehen die Argumente auf bestimmte Art und Weise in Bezug zu einander, so dass sie sich leicht erarbeiten und präsentieren lassen.

Dieses wunderbar strukturierte Buch besteht aus vier Teilen, ...

... die -wie könnte es anders sein- auf einander aufbauen:

I Logik beim Schreiben

II Logik beim Denken

III Logik beim Lösen von Problemen

IV Logik in der Präsentation

Innerhalb der einzelnen Teile ist dieses Buch mit (sehr) vielen Beispielen ausgestattet, die Mintos Thesen veranschaulichen. Zusammenfassungen am Ende jeden Unterkapitels helfen bei der Sicherung und dem Querlesen. Etwas zu kurz kommt meines Erachtens der vierte Teil, der sich vor allem der typographischen Präsentation widmet und nur mit wenigen Sätzen erläutert, wie die Pyramide in Worten dargestellt werden kann. Zwei Anhänge und eine Zusammenfassung der aufgeführten Schlüsselaussagen runden dieses große und für ausgeprägte "Linkshirn-Denker" unverzichtbare Buch ab.

Fazit: 260 Seiten, die Ihnen helfen, Ihre "Ideen klar, verständlich und erfolgreich zu kommunizieren".
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2005
.
Das Buch setzt da an wo sich die Qualität eines Textes entscheidet: bei seiner logischen Struktur!

Hierzu beschreibt es reichlich grundlegende Strukturen und gibt Hilfestellung zu deren Umsetzung in schriftlicher und mündlicher Form. Wer geglaubt hat, dass ein Inhaltsverzeichnis (d.h. eine simple Baumstruktur) schon eine umfassende Strukturierung für einen Text ist wird hier eines besseren belehrt: die Welt der Logik und ihrer praktisch nutzbaren Strukturen ist sehr groß - übrigens noch weitaus größer als der Umfang dieses Buches. Das Thema ist quasi: Systemanalyse in textueller Form.
Die Kunst hierbei ist es die Dinge einfach aber zugleich immer noch präzise darzustellen. Dies gelingt der Autorin für ihre Zwecke sicherlich in ausreichendem Maße. Beim Lesen wird einem auch klar, dass man mit gelegentlicher hilfe von Formeln schon das ein oder andere einfacher darstellen kann, auch wenn jede Formel ja bekanntlich die Leserschaft halbiert.
Hierbei kann es durchaus sein (je nach Background), dass man eingetretene Pfade des Denkens verlassen muss (insbesondere für solche 'Traditionalisten' die statt sich mit der Logik auseinander zu setzen lieber die Referenzen pro Seite etc. zählen) und das tut ja bekanntlich immer weh aber bringt eben auch den größten Gewinn.
Es gibt viele Bücher über logisches Schließen oder diskrete Strukturen sowie über Schreiben und Präsentieren dieses Buch verbindet beide Gebiete (d.h. Logik - Darstellung - Mensch) auf praktisch für jeden nutzbare Weise - darin liegt sein Wert.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2012
Ein gutes Konzept um Texte zu strukturieren, viele wurst-artige Mails, Memos oder Konzepte könnten interessanter werden, würde sich das Konzept von Minto breiter durchsetzen. Die Pyramide erinnert ziemlich an Mindmapping, aber natürlich ist mehr dahinter. Ob man jeden Text mittels Deduktion oder Induktion pyramidenförmig argumentieren kann sei dahingestellt und muss jeder für sich ausprobieren.

Insgesamt ist das Werk sehr langatmig und wiederholt sich ständig. Wie schon andere geschrieben haben: 100 Seiten hätten völlig gereicht. Oder, um es auf den Punkt zu bringen: Ein kleines Taschenbuch um 14,90 wäre angemessen gewesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2007
Ich habe das englische Original gelesen. Das Prinzip der Pyramide beschreibt die Idee und das Handwerkszeug, um Sachtexte besser verständlich strukturieren zu können.

Die Idee basiert darauf, daß Argumentationsketten die in einer hierarchischen Struktur präsentiert werden, durch den Leser besser verstanden werden können. Um diesem Ziel gerecht zu werden, bietet das Buch Werkzeuge, um die Verständlichkeit der eigenen Texte zu überprüfen und zu verbessern.

Ich wende zwar nicht konsequent alle Prinzipien aus dem Buch an, aber die wichtigsten habe ich bereits intus und wende diese auch regelmäßig an. Sehr empfehlenswert, kenne kein vergleichbares Konzept.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden