Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. März 2017
Als reines Lesebuch weniger geeignet, aber als Fachbuch, detaillierter Ratgeber und Hilfe bei Problemfällen für ein konsequentes Arbeiten mit dem sehr komplexen Photoshop Lightroom praktisch nicht zu überbieten. Das Lightroom-4-Buch von M. Evening aus dem Verlag Addison-Wesley/Pearson ist mit 681 Seiten ein absolut umfassendes Werk über die Lightroom-Software von Adobe. Mein Maßstab für ein empfehlenswertes Fachbuch ist auch im Anhang das Register bzw. der Index, wonach zielsicher und schnell die Inhalte zum Thema oder Problem gefunden werden können - "Lightroom 4 von M. Evening" hilft hier via Register/Index mit über 1500 Seiten-Verweisen direkt zur Antwort auf Fragestellungen oder zur Lösung von Problemen im Detail. Bisher fand ich bei jeder Suche im ausführlich geschriebenen und bebildertes Inhalt erfolgreich eine Antwort. lch habe das Buch gekauft, weil es mich bei der Nutzung von Adobe's Lightroom dem "Wie löse ich mein Problem" näher bringt, anstatt mir nur anzubieten "was umfasst die Lightroom Software". 5-Sterne-Urteil: "Know-how en détail"
Anmerkung für Lightroom-5-und-6-Interessierte: Das Wesentliche zu Lightroom ist bereits in Lightroom-4-Büchern behandelt - prüfen Sie, ob die Erweiterungen von Lightroom 5 und Lightroom 6 über Version 4 hinaus für Sie erhebliche Relevanz besitzen und den Kauf eines teuren Fachbuches unter Preisbindung rechtfertigen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2012
Ausgezeichnetes Buch, das Lightroom 4 sehr umfassend und kompetent vorstellt. Es ist wirklich gut gemacht, das können andere aber auch ganz gut.

Interessanter wird es in "Grenzbereichen": Wechselwirkungen zu unterschiedlichen Camera Raw- und Photoshop Versionen werden ausführlich dargestellt. Oder: Das ist kein ausgewiesenes Buch für Lightroom 3 Umsteiger, aber im Gegensatz zu anderen Werken, wird hier auch auf geänderte interne(!) Funktionalitäten detailliert eingegangen. Das ist für "LR3-Upgrader" unbedingt wissenswert, bei LR4 hat sich auch einiges "unter der Haube" getan.
Ein gutes Buch, das mit rund 650 Seiten auch für lesewillige Einsteiger geeignet ist. Es ist nicht zu "flach" geschrieben, oder durch viele Wiederholungen aufgedickt und ich denke der optimale Leser hierfür ist der ambitionierte Amateur. Aber auch Profis können noch interessante und neue Informationen darin finden.
Rätselhaft nur, warum dieses Buch immer noch ein Geheimtipp ist ...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2013
Ein sehr ausfuehlich beschriebenes Buch mit guten Erklaerungen und Beispielen. Fuer die schnelle Suche sollte das Stichwortregister überarbeitet werden. Eine Suche ueber die Inhaltsangabe ist schwierig. Für Einsteiger eher nicht geeignet. Beispiel: Sie wollen ein Foto um 90 Grad drehen. Sie gehen in den Reiter "Entwickeln" und glauben mit dem Rechts angebotenen Werkzeugen ist dies moeglich. Denkste!
Weiter nach oben und dem Begiff "Foto" finden Sie die Funktion "Foto nach links drehen.... rechts drehen" Oder sie benutzen die dick dargestellten Pfeile unten am Bildrand. Das suchen Sie mal in diesem Buch. Also kein Anfaengerbuch.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2013
Ich verwende Lightroom seit einiger Zeit, habe es jedoch bis dato noch nie “ausgereizt” und nur als Verwaltungsprogramm zur Sichtung und Bewertung von Fotos, zur Korrektur des Weißabgleich und zur Farb- und Profilkorrektur verwendet. Das hat sich aber vor wenigen Wochen in meinem Urlaub geändert, denn dort habe ich dann die Zeit gefunden mich mit dem Aufbau und den Tools von Lightroom näher zu beschäftigen.

Ergänzend hierzu habe ich mir vorab Gedanken gemacht wie ich die Inhalte leichter erlernen kann und habe nach einem passenden Buch zu diesem Programm gesucht.
Natürlich kann man das in diversen Blog's und durch Tutorial's erlernen aber “geballtes und zusammengefasstes” Wissen bekommt man meiner Meinung nach nur aus Büchern. Ebenfalls liegt der Vorteil von Büchern darin diese immer als Nachschlagewerk bei der Bearbeitung neben sich zu haben und schnell auf Inhalte zurück greifen zu können. Das Buch von Martin Evening ist ein Handbuch in dem mehr als nur die Grundlagen behandelt werden. Der Autor geht auf 666 Seiten und 10 Kapitel auf den Import der Fotos bis hin zum Entwicklungsmodus über Verwaltung der Fotos in Lightroom ein.

Das Buch ist klar strukturiert, was sich im Inhaltsverzeichnis schon erkennen lässt, denn Martin Evening steigt in seinem Buch erst mit einer Tour durch Adobe Lightroom ein was einem “Einsteiger” erst ermöglicht sich in dem Programm zurecht zu finden und erst dann geht es in die Modulerklärung ( Bibliothek -, Entwickeln-, Karten-, Buch-, Diashow- Druckmodul ) und dessen Inhalte und Tools.

Sehr positiv ist zu bewerten, dass Arbeitsschritte anhand von Fotos neben den Texterklärungen visuell dargestellt werden.

Fazit: ein sehr lehrreiches, klar strukturiertes Handbuch mit dem man lernt mehr aus seinen Fotos zu machen, diese präsentiert und für den Druck vorbereiten kann. Dieses Buch wird seinen Platz an meinem Arbeitsplatz finden und nicht im Bücherregal.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2013
Sehr gute Erklärungen der Software. Alle möglichen Bearbeitungsschritte in LR4 werden an über 600 Beispielbildern ausführlich und nachvollziehbar erläutert. Neben vielen Bildschirm-Hardcopies ist immer noch Raum für ordentliche Erklärungen (im Unterschied zu Scott Kelby, dessen Buch überwiegend Hard-Copies sind). Hintergrundwissen wird zum besseren Verständnis immer wieder geliefert. Viele Verweise zu Quellen im Internet.

Ein sehr gelungenes Buch, welches sowohl als Schulungsunterlage zum Einstieg als auch als Nachschlagewerk für Lightroom 4 geeignet ist - mein Standardwerk.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
Aus meiner Sicht ist Martin Evenings Buch das beste zu Lightroom 4.

Es setzt Standards, aufgrund derer man sich die Breite und Tiefe von LR4 aneignen kann.
Seine Anregungen und Tipps sind auch für fortgeschrittene Fotografen oft hilfreich, aber immer der mindestens der Auseinandersetzung wert.

Ich fand Evenings Ausführungen zum Schärfen und "Unschärfen" sehr bereichernd und habe mit seiner Literaturempfehlung zum Schärfen neue Arbeitsweisen entdecken können, die mich weiter gebracht haben:

Bruce Fraser, Jeff Schewe:
"Real World Image Sharpening with Adobe Photoshop, Camera Raw, and Lightroom"

Verbessert werden Könnte noch das Kapitel zum Drucken, hier ist allerdings auch noch das Programm LR5 selbst noch nicht so gut, wie ich es mir wünsche. Ein Stichwortverzeichnis kann immer noch weiter umfangreicher sein und verbessert werden, ist aber schon mit das beste. "Last not Least" ist die Übertragung von der Englischen zur Deutschen Sprache nicht immer perfekt.

Mich verwundert sehr, dass Martin Evenings Buch scheinbar nicht so verbreitet ist, wie es verdient wäre wegen seiner Qualitäten.

Ich finde es sehr schade, dass Martin Evenings Buch zu Lightroom 5 nicht auf Deutsch erschienen ist.
So kaufe ich kein Buch zu LR5 sondern hoffe, dass für LR6 wieder eine Deutsche Ausgabe von Martin Evening zu haben sein wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2016
Beim Bestellen war mir nicht klar, dass der Autor Martin Evening Mitglied des Lightroom-Entwickler-Teams ist. Das erklärt, dass es sich bei diesem 680-Seiten-Werk nicht um leichte Lektüre handelt. Dieses Buch bietet Antworten auf alle Fragen, Hinweise und Erklärungen zu allen in der digitalen Bildverarbeitung vorkommenden Prozeduren und zur Bildarchivierung. Die Ausstattung, Abbildungen und Drucklayout sind vorbildlich und erleichtern die Arbeit. Ungeduldige Lightroom-User, die eine schnelle Einführung erwartet haben, werden enttäuscht sein. Fotografen, die sich auch über Grundlagen informieren wollen, haben hier ein Werk, das ihnen über lange Zeit als Ratgeber zur Verfügung stehen wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Buch kam schnell, wie beschrieben, in sehr gutem Zustand an. Es ist sehr ausführlich beschrieben. Man kann es eher als Nachschlagewerk sehen, da sehr viele Informationen drin stecken. Wenn man schon mit Lightroom gearbeitet hat, ist einiges besser nachzuvollziehen, als wenn man erst das Buch liest und dann damit arbeiten möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2013
Ein Buch dieser Art liest man niemals von der ersten bis zur letzten Seite. Bislang hat es mir als Nachschlagewerk einige hilfreiche Dienste geleistet. Je länger ich es in meinem Besitz habe, desto wertvoller wird es. Bis jetzt habe ich keinerlei Defizite feststellen können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2013
Ein sehr gutes Buch würde ich weiter empfehlen. Mir hat geholfen und was gebracht. Mir hat geholfen und was gebracht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden