Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Januar 2011
Ich hatte es bereits mit einem anderen günstigeren Buch versucht, allerdings ohne Erfolg. Dieses Buch hingegen hält im ersten Kapitel leichte Übungen für den Einstig bereit. Es stellt sich gleich ein erster Erfolg bei dem Umgang mit Photoshop ein.

Auf den folgenden ca. 1000 Seiten und in insgesamt 34 Kapiteln wird jede nur so kleine Funktion im Detail beschrieben.
Besonders gut gefallen hat mir unter anderem das Kapitel 18 'Ebenen' da ich mit diesen bis jetzt die meisten Probleme hatte. Gut fand ich auch noch die Kapitel über Filter und das Scannen.
Am Ende des Buches findet sich noch eine mehr als nützliche Liste mit allen Tastenkürzeln für Windows und Mac die auch zum Ausdrucken auf der beiliegenden DVD enthalten ist.

Alles in allem kann ich nur jedem dieses Buch empfehlen der auf der Suche nach einem sehr gut geschriebenem Adobe Photoshop Elements 9 Buch ist.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2011
Fotografieren ist heute ein günstiges Vergnügen, dank des mannigfalten Agebots an digitalen Kameras. Die Fotos allerdings sehen meist immer noch so aus, wie es bei Normalsterblichen meist immer der Fall war: geknipst. Dank "alles digital" ist das heute nicht mehr teuer und hey! - man kann ja alles am Computer machen. Willkommen in der Welt der digitalen Bildbearbeitung...
Mit ELEMENTS hat Adobe natürlich auch einen Kandidaten in der Flut der Bildbearbeitungsprogramme. Abgespeckt für den Ottonormaverbraucher, Hobby- bis semiprofessionellen Fotografen von dem Industriestandard PHOTOSHOP. Doch das heißt nicht, das es hier nur "Heller/Dunkler", "Mach Besser" etc Funktionen gibt - ganz im Gegenteil. Und da knackt es dann schon im Gebälk. Denn genauso wie ein Mindestmaß an Hintergrundwissen ob Blende und Belichtung etc dem Fotografieren hilft, ists in der digitalen Bildbearbeitung. Formate Farben Auflösung(en) stellen dem ambitionierten Bildbearbeiter den nächsten Frust in Aussicht, kaum das er sich in dem Funktionswust halbwegs durch die Ebenenhandhabung gefummelt hat. Von dem "Das will ich, wie geht das?", dem Kreativen mit den Programm mal ganz zu schweigen.
Hier kommt Martin Quedenbaums "Schinken" ins Spiel. Auf tausend Seiten vermittelt er Einstieg, Basiswissen und die Techniken für kreatives Arbeiten mit Bildern. Gestartet wird mit fünf Brot-und-Butter Beispielen, welche schnelles Erfolgserlebnis ebenso wie ein erstes Look-and-Feel von ELEMENTS vermitteln. Danach geht es dann wirklich an eine sorgsame Beschreibung der Oberfläche. Gute Programmvoreinstellungen sind die halbe Arbeit und schnelle Bildsichtungen und Vorlagen zu nutzen spart Zeit und Motivation für das eigentliche Ziel: Bilder mit Spaß und Ergebnis zu bearbeiten. Mit Kapiteln über die Grundlagen und Formatfragen (Kapitel 28 & 30 (RAW) etwas weit hinten) hat mann dann auch alles an der Hand, um die Werkzeuge Filter und Ebenenfunktionen endlich am eigenen Bild anzuwenden. Reich bebildert gibt der Autor erschöpfend Auskunft über Handhabung und Nutzung all der Werkzeuge, die PHOTOSHOP zum Markführer gemacht haben und in ELEMENTS für jedermann zu haben sind.
Ein Kapitel über das Scannen ist auch noch vorhanden - es gab ja auch mal eine Zeit der Negative und Fotolabors. Diese Schätze sollen ja nicht umkommen und auch hier ist das Buch an der Seite des Nutzers.
Fazit: Schönes Buch zu schönem Programm, welches im lockern Stil Fachwissen mit Normalvokabular und "weltlichen" Beispielen vermitteln zu vermag. Toller Anfangsbegleiter und Nachschlagwerk für den Hobbybildbearbeiter, der nach der Lektüre dieser Schwarte wirklich im Semi- bis Profibereich angekommen ist.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2011
Ich besitze fast alles, was über Photoshop Elements 9 geschrieben wurde und glaubte, diese Software mittlerweile einigermassen gut zu kennen.
Als mir das Buch von Martin Quedenbaum in die Hände fiel,fing ich an, zu begreifen, was PSE9 wirklich kann. Meine bisher gelesenen Bücher zu PSE
sind keinesfalls schlecht,aber aus meiner Sicht beschränken sie sich darauf, zu erklären, welchen Schieber und welches Knöpfchen zu bewegen ist ,um
einen gewünschten Effekt zu erzielen. Wer nicht mehr braucht oder wissen will,sind diese Anleitungen gut und ausreichend.
Will man aber hinter die Kulissen sehen und erfahren, warum diese oder jene Wirkung im Bild eintritt,braucht man mehr:das Buch von M. Qu.
Erst mit diesem Wissen ist man in der Lage,gewünschte Bildbearbeitungen gezielt durchzuführen,die man gerne hätte,die im Buch aber nicht beschrieben sind.
Martin Qu.verwendet allein fast 100 von rund eintausend Seiten für die Abhandlung über Ebenen. Jetzt habe ich es endlich voll begriffen!
Dazu beigetragen hat auch der sehr gut verständliche Schreibstil,bei dem es eine Freude ist,den dicken Wälzer durchzuarbeiten.Trotzdem ich schon zum fortgeschrittenen Alter gehöre,in dem man manches etwas langsamer begreift.Von mir an alt und jung also eine klare Empfehlung für dieses Klasse-Buch.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2011
Wenn man ein Handbuch in der Hand hält, dann erwartet man in der Regel nüchternes, konkretes und strukturiertes Erklären seines gewählten Themas. Meist sind Handbücher aber eher unvollständig und so geschildert, dass man das Beschriebene eigentlich schon können müsste, damit man das Buch auch wirklich verstehen kann oder es steht derart murksig und unverständlich formuliert, dass schnell Frust entsteht.

Ich habe mir nun fast 1000 Seiten des Handbuches vom kleinen Schwesterlein von Photoshop CS5 "reingezogen" und man mag mich für wirr halten, wenn ich das erzähle. Aber ich muss zugeben, dass es angenehm zu schmökern war, einen lockeren Schreibstil pflegt und in den meisten Fällen leicht verständlich geschrieben war. Hier und da habe ich mich etwas schwerer getan und mir tiefer gehende Erläuterungen gewünscht, wie zum Beispiel Hintergründe zum Untermenü beim Konvertieren eigener RAWs ins DNG-Format, da dort von unterschiedlichen DNG-Versionen die Rede ist. Dennoch muss man fairerweise sagen, dass sämtliche Funktionen des Programms angesprochen, gut verständlich erklärt sind und viele Mini-Workshops, zum Teil auch sehr ausführlich, dank mitgelieferter Daten gleich zum Mitmachen animieren. Das Buch zeigt mit vielen, vielen Bildern, wie alles ausschaut, wo ich was finde und welche Ergebnisse diverse Einstellungen liefern.

Den für leicht Fortgeschrittene angegebene Schwierigkeitsgrad halte ich für Quatsch, da mit diesem Buch jeder "Unbeleckte" völlig problemlos in Photoshop Elements 9 arbeiten lernen kann und die offenen Fragen, die ich habe, eher jemand stellt, der schon ein paar Jahre dabei ist.

Einen kleinen Schmunzler hatte ich, als ich die PC- und Mac-Tastaturerläuterung am Ende des Buches fand. Nun, wer nicht eh schon weiss, was seine Tasten bedeuten, der weiss es, wenn er am Ende des Buches angelangt ist und dann brauch er die Übersicht auch nicht mehr.

Also, wer wissen will, wie Photoshop Elements 9 funktioniert, der hat mit diesem Buch die Chance es zu erfahren und dabei auch noch Spaß zu haben. Gute Arbeit, Herr Quedenbaum.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2012
Ich habe das Buch vor etwa einem Monat erhalten und bin noch dabei die mit Hilfe des Buches die vielen Programmfunktionen von Photoshop Elements 10 kennenzulernen.
Bearbeiten möchte ich mein großes Fotoarchiv, das zum Teil aus sehr alten Fotos besteht.
Zurzeit experimentiere ich allerdings anhand von kopierten Bildern, um die Originale nicht zu zerstören:).
Das Buch ist 960 Seiten Stark und enthält viele farbige Bilder.

Ganz gut find ich, dass zunächst mit Hilfe von 5 leichten Übungen grundlegende Programmwekzeuge verständlich und Schritt für Schritt erklärt werden.

Das Gute bei der Bildbearbeitung ist, dass man die Ergebnisse sofort sieht. Ich werde immer wieder überrascht, wie schön auch sehr alte Fotos aussehen können, die ich zunächst aus zum Teil 30 Jahre alten Negativen digitalisiert habe.

Ich kann jedem das Buch empfehlen, der Digitalfotos bearbeiten möchte und gut verständliche Hilfe dafür sucht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2012
Das ist ein sehr ausführliches anschauliches Buch. Verständlich geschrieben. Ich bin ein visueller Typ da haben mir die vielen bebilderten Beispiele geholfen mich zurecht zufinden. Die Übersichten der einzelnen Optionen finde ich super. Man kann mit der beigelegten CD selbst gleich gut probieren oder sich an den eigenen Bilder versuchen. Ein sehr gutes Lern- und Nachschlagewerk. Ich kann es nur empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
Das Handbuch Photoshop Element 9 von Martin Qudenbaum ist gut und anschaulich geschrieben und hat mir beim Arbeiten mit dem Programm sehr gute Dienste geleistet. Ich kann nur alles bestätigen, wasin anderen positiven Rezensionen geschrieben wurde. 5 Sterne sind gerechtvertigt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2012
Ich kann mich den anderen (positiven) Kritiken nur anschliessen. Ein gewaltig umfangreiches Buch mit vielen Tutorials, das dem Leser erst zeigt wie umfangreich und kreativ PSE sein kann. Mit der beigefügten DVD wird das noch unterstützt. Deshalb: volle Punktzahl.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2013
Habe mir das Buch gekauft um wirklich zu verstehen was Photoshop alles kann!
Das Buch ist echt sehr einfach beschrieben, und mit brauchbaren Bildern illustriert!

Würde ich sofort wieder kaufen, jeder der das Programm hat, dem kann ich das Buch nur sehr empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Dieses Handbuch ist in seiner Aufmachung und Strukturierung sehr gut gelungen, allerdings ist es weitgehend nur für Windows-User geeignet, weil viele der besprochenen Möglichkeiten in der Mac-Version schlichtweg nicht vorhanden sind. Schade!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden