find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. September 2012
Ergänzend zu den anderen Rezessionen möchte ich nur noch einmal eines betonen:
Bücher zur Anwendung einer Software sind in der Regel hinsichtlich einer leserfreundlichen Aufbereitung einfach nur eine Katastrophe. Hier verhält es sich allerdings ganz anders.
Zu diesem von Bettina K. Lechner muss man auch einmal ein großes Kompliment dem Addison-Wesley Verlag aussprechen.
Hier wurde mal wirklich an den Leser gedacht. Die grafische Aufmachung, der Aufbau und die Gestaltung der Seiten ebenso wie die Farbverwendungung zur Hervorhebung der Inhalte ist einfach ausgezeichnet. So macht es Spaß sogar in einem Software-Anwendungsbuch zu blättern wie in einem interessantem Bildband. Es macht Freude, die Inhalte und Möglichkeiten der Software mit diesem Buch zu entdecken.
Genau so muss es sein, genau so holt man den Leser ab.
Ich weiß jetzt nicht, welchen Einfuss die Autorin auf diese Art der Gestaltung nimmt. Mir ist nur aufgefallen, dass die Bücher von Bettina K. Lechner auch im Markt&Technik Verlag sehr leserfreundlich gestaltet sind.

unbedingte Kaufempfehlung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2012
Seit nunmehr 6 Jahren bin ich als Dozent für digitale Bildbearbeitung an einer Kunstschule tätig. Während man am Anfang das kostenlose Programm GIMP als unbekannten Exoten belächelte, hat es sich inzwischen auch für Fotografen als ernstzunehmende Alternative zu Photoshop durchgesetzt. Dies bestätigen die zahlreichen Erscheinungen von interessanten Leitfäden und Workshops auf dem Büchermarkt.

GIMP gehört wie Photoshop zu den etwas anspruchsvolleren Programmen. Wenn man dabei einem Experten bei der Arbeit über die Schultern schaut, lässt die Begeisterung nicht lange auf sich warten. Wenn man dann allerdings selbst das Programm ohne große Vorkenntnisse bedienen soll, ist oft guter Rat teuer und eine gewisse Frustrationsstufe ist dann schnell erreicht.

In einem der ersten GIMP Bücher „Digital Fotografieren GIMP“ hat Bettina K. Lechner 2008 eine sehr gute Einführung in das Programm aus der Perspektive des Fotografen gegeben. Nach den GIMP-Grundlagen werden Fotokorrekturen, -retuschen und -montagen ausführlich behandelt. Nach den Themen Spezialeffekte und Text werden im Anhang die Installationen und Besonderheiten auf den verschiedenen Hardware-Plattformen beschrieben, inklusive einer kleinen Begriffs- und Übersetzungshilfe für Photoshop-User/innen.

In dem neuen Buch „GIMP Praxis pur!“ von 2011 geht es weniger um die Grundlagen als über weiterführende Praxis-Themen und „inspirierende Workshops“. Neben dem Farbmanagement und anderen GIMP Einstellungen (z.B. druckabhängige Tablett Nutzung) werden zahlreiche Tipps & Tricks behandelt, die sogar mir als Dozent neu waren und die ich nun sehr gerne in meinen Kursen weitergebe. Nach einer Art Wiederholung der praktischen Top-Techniken für den Alltag wird im Kapitel GIMP-Tuning speziell auf sehr interessante Erweiterungen in Form von Plug-Ins und Skripten aus dem Internet eingegangen, jeweils wieder mit ausführlichen Detail-Informationen für die verschiedenen Hardware-Plattformen. Zu erwähnen sei hier die „Heal Selection“, „Uncrop“ und „Liquid Rescale“. Es folgt eine Fülle von weiteren sehr interessanten Übungen und Workshops, die auch den erfahrenen Benutzer von GIMP über die Vielfalt dieses tollen OpenSource Programms staunen lässt.

Inzwischen ist die Version 2.8 von GIMP erschienen, mit einigen wichtigen Neuerungen (z.B. Einfenster-Technik mit Tabs, Bild-Ausgabe im PDF Format usw.), was einen jedoch nicht davon abhalten sollte, diese Praxis Workshops auch mit der Version 2.8 erfolgreich durchzuziehen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2010
Auch mit der Fortsetzung Gimp Praxis Pur ist Bettina K. Lechner ein Buch gelungen, das sehr angenehm zu lesen ist und sich leicht in die Praxis umsetzen lässt, was man nicht von jedem Lehrbuch behaupten kann.

Sehr gut finde ich das Vorbereitungskapitel, in dem zb Monitor kalibrieren und Farbprofile ( das Um und Auf für professionelle Bildbearbeitung) erläutert werden.

Bei den Workshops ist von einfachen bis zu umfangreichen Geschichten alles dabei, von einfachen Farbauffrischungen, bis übers Freistellen in verschiedenen Varianten, Bildmontagen, Gesichtsretouschen, 3D Objekte, Fotorestauration alter Bilder und vieles mehr.

Wie schon der erste Teil auf jedenfall weiterzuempfehlen, Anfängern würde ich raten, mit dem ersten Band zu beginnen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2011
Super Buch, sehr gut verständlich und einfach erklärt und man hat ganz schnell Erfolg! Die diskutierten Bilder und Erweiterungen befinden sich auch allesamt auf der mitgelieferten CD.

Ich habe bisher weitestgehend auf Bildbearbeitung verzichtet, da ich wenig Zeit habe. Aber jetzt weiß ich, was man mit nur wenigen Klicks noch alles rausholen kann aus den Bildern. Danke an die Autorin!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2011
Die gute Nachricht: Gimp kann man gratis runterladen - die schlechte Nachricht: Wie starten?
Dank der tollen & übersichtlichen Erklärungen in 6 Kapitel ist es sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen möglich, das Programm zu durchblicken und so zB das Beste aus Fotos rauszuholen. Ergänzende Informationen für das 'Rundherum' (Drucker, Scanner, Farbmanagement, ...) sind extrem hilfreich.
Und last but not least: Auch optisch ist das Buch ein Highlight - wunderschön gestaltet!
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2010
Auf Bettina K. Lechner ist Verlass.
Im Jahresrhythmus veröffentlicht die begabte Autorin ein neues Buch zur professionellen Bildbearbeitung.
Das jüngste Werk 'Gimp Praxis Pur' ist in 7 Schwerpunkte gegliedert und liefert eine überaus praktische CD -Rome zum Nachprobieren mit.
Schlicht und dezent eingesetzte Steintürmchen dienen zur Orientierung des Schwierigkeitsgrades.
Das Layout des Buches vermittelt anfangs mit dem zartrosa Bambus ein asiatisch anmutendes ZEN-Design und sowieso eine formschöne Übersicht.

Kreativ und spielerisch werden meine Familienfoto mit grellen Farben und textgefüllter Sprechblase zu einem ' fast - echten Lichtenstein und dienen als Einladung für das nächste Fest. Die beherzt und konsequent angeleitenden Worte der Autorin sind mir mittlerweile so vertraut, dass mich nur mehr das förmliche 'Sie' irritiert. Sätze wie 'gehen Sie wie beschrieben vor, um auch den Oberarm freizulegen' hinterlassen ein angenehmes Gefühl einer Art geheimen Mission mit anatomisch-forensisch Verbotenem zu und treiben den ' nächtlichen ' Ehrgeiz der Bildbearbeitung an. Auch das überaus praktisch einsetzbare Heal-Selection-Skript zum Entfernen von Ziegen, Menschen und Co macht Spaß!
Die Autorin gestaltet klar und übersichtlich, vor allem die Screen-Shots helfen mir sehr zur Orientierung.
Ein liebevoll gestaltetes und detailgenaues Werk.
Yeah - Rettet die Wale!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken