flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 8. Dezember 2007
Zuerst das Positive: Vor allem verdeutlicht das Buch, warum es Sinn macht eine Website systematisch zu planen und welchen Nutzen Entwickler und Kunde davon haben, und es liefert viele dazu nötige Informationen. Heutzutage gibt es viel zuviele Semi-Profis, zwar gut programmieren können, aber denken eine Website ohne Planung entwickeln zu können. Wenn diese sich das Buch alle mal durchlesen würden, dann würde es wesentlich mehr Websites geben, die nicht nach kurzer Zeit neu-entwickelt werden müssten.
Negativ ist, dass das Buch qua Titel einen Anspruch auf Vollständigkeit zum Thema Website-Konzeption erhebt. Dem ist aber nicht so - es bietet einen Überblick und viel zum Thema Planung, Systematik und zu Hintergründen, z.B. zu rechtlichen. Ein Design-Exkurs hätte auch nicht notgetan, für Designer gibt es ganze Studiengänge. Außerdem sollte man zum Thema Informations-Architektur weitere Fachbücher bemühen.
Fazit: Ganz ordentlich im konzeptionellen Bereich.Allerdings ein etwas irreführender Titel, verschiedene Themen zu oberflächlich behandelt und für den letztendlich gebotenen Inhalt etwas zu teuer, 30 Euro wären meiner Meinung nach angemessen. Daher 3 Sterne.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Januar 2010
An wen richtet sich eigentlich dieses Buch?

Zum Inhalt: Planung, Konzeption, Feinkonzept, Designkonzept, Umsetzung etc.....

Ich hab's: An große Werbeagenturen.

Sicherlich ist es für den einzelnen Designer mal ganz nett, ein wenig mehr über Konzeptionen in Agenturen zu lesen, aber wer wirklich in einer Agentur arbeitet (und dann wahrscheinlich nur an einem der Kapitel beteiligt ist) weiss das sowieso schon - oder fragt seinen Chef, ob das Buch nicht schon längst in der Regalwand steht....

Also.... sieht im Regal schick aus und ist was für den Umgang mit Großkunden. Wenn überhaupt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Dezember 2007
Hm, ich war hin und hergerissen, ob ich mir das Kopnzeptionsbuch anschaffen soll oder nicht. Aber ne wirkliche Alternative gab es auch nicht und aus den widersprüchlichen Meinungen hier bei amazon.de wurde ich nicht recht schlau.

Nun kann ich sagen, dass es für mich mehr als gut funktioniert hat, um einen Überblick und einen Eindruck über die Heran- und Vorgehensweisen beim Planen einer Website zu erhalten. Darüber hinaus hab ich auch einiges an Backgroundwissen gelernt. Okay, alten Hasen mag das ja vielleicht am **** vorbei gehen, aber wenn man einsteigt und nicht alle Fehler der "geht mir am ***-vorbei Althasen" selbst nochmal durchexerzieren will, ist das schon ein gutes Buch. Keine Ahnung wie man es besser machen könnte... vielleicht weiß ich es ja, wenn ich selbst einer dieser Hasen bin.
Hab jedenfalls viel gelernt und freu mich drauf, das Wissen im nächsten Projekt anzuwenden.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Juni 2007
Dieses Buch ist das Beste was ich bisher in Bezug auf Website-Gestaltung gelesen habe. Schritt für Schritt wird der Prozess von der Ideenfindung über die Analysen bis hin zur Programmierung, Verbreitung und Bekanntmachung dargestellt. Der Text ist nicht nur technisches Gelabber sonder praxisnah, realitätsbezogen und nachvollziehbar. Es ist einfach alle drin ob Blogs, Podcast, Rechtslage, Fallstricke - alles ist vorhanden.

Mit fortschreitender Seitenzahl fügt sich das Puzzle zusammen und die Nebel lichten sich. Am Ende steht eine klare, durchdachte Websitekonzeption.

Gratulation zu diesem Buch.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Juni 2007
Ich habe schon eine alte Auflage des Buchs und habe mir jezt die Neuauflage zugelegt, und ich muss sagen ich bin begeistert. Was der andere Rezensent meint ist mir unklar. Natürlich kann kein Buch alle Themen umfassend abdecken. Ich fand die Sammlung von Medien z.B. sehr hilfreich. Natürlich kann man sich alles auch dem Web zusammensammeln aber ich finde es gut wenn man alles knapp an einer Stelle zusammengefasst hat. Wenn ich z.B. RSS einbauen will, muss ich natürlich irgendwo mehr nachlesen. Aber für die Konzeption ist es super wenn man hier einen umfassenden Überblick bekommt, damit man für seine Projekte auch an alles denkt.

Kurz: wer vielleicht noch nicht so im 7. Konzeptionshimmel schwebt, sondern auf dem Boden bleiben will und solide Websites machen will ist mit dem Buch gut bedient. Ich werde es wie die alte Auflage sicher immer wieder zur Hand nehmen und finde die neue Auflage sehr gut, weil hier alle neuen Schlagworte zu finden sind, die derzeit durch die Medien geistern. Und es fehlt nie eine fundierte Bewertung, so dass man immer weiß, was für welchen Zweck geeignet ist. Und meine Projekte wickle ich inzwischen immer nach dem im Buch beschriebenen Verfahren ab, mit bestem Erfolg.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juni 2007
Vorneweg: Wer bereits erste Erfahrung in dem Bereich Website-Konzeption besitzt, kann getrost auf dieses Buch verzichten. Es strotzt nur so von Allgemeinplätzen und grenzt in seiner Oberflächlichkeit fast schon an gefährliches Halbwissen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, an welche Zielgruppe, Jens Jacobsen - der Meister der knappen Worte, dieses Buch ausgerichtet hat. Professionals und solche, die es werden wollen, sind es in jedem Fall nicht.

Ein kurzes Beispiel gefällig? Im Kapitel 4 "Grobkonzeption" geht es unter anderem um die Frage: "Welche Medien wofür eingesetzt werden sollen". Der Grundansatz ist ja durchaus lobenswert, aber das Sammelsurium an aufgezählten "Medien" & "Zusatzangeboten" (3D-Modelle, Spiele, Video, Webcam, Newsletter, RSS-Feed, Blogs - und das sind bei weitem noch nicht alle!) ist derart kurz bemessen (zirka 20 Seiten) - dass die dargebotenen Informationen nicht über eine Blick in ein frei verfügbares Nachschlagewerk hinausreichen. Wozu sollte ich mir also dieses Buch kaufen, wenn es gegenüber den bereits verfügbaren Informationen, z.B. im Internet, keinerlei ersichtlichen Mehrwert bietet.

Ich hätte mir gewünscht, Herr Jacobsen hätte nicht versucht alles auch nur erdenklich in sein Buch zu packen, sonder er hätte sich auf das Wesentliche der Website-Konzeption konzentriert - die Erstellung einer sinnvollen Informationsarchitektur.

Als langjähriger Mitarbeiter in einer Agentur, mit reichhaltigen Erfahrungen in den Bereichen Konzeption und Projektmanagement, kann ich mir insbesondere bei den gewählten Praxisbeispielen und den auf CD beigefügten Dokumentationen ein kleines Lächeln nicht verkneifen.
10 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden