Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. November 2008
Das Praxisbuch für Entwickler schildert den Entstehungsprozess einer komplexen Anwendung, eines Dokumentenmanagementsystems, vom ersten Kundenkontakt bis zur Installation der fertigen Software. Die erste Besonderheit dieses Buches ist, dass immer wieder Passagen mit Dialogen eingearbeitet sind. Man begleitet die beiden Accessentwickler Mossami und Amisoft zu den Kundenterminen und bekommt so einen recht realistischen Eindruck von den Phasen der Softwareentwicklung. Da merkt man die Praxiserfahrung der Autoren. Besonders gut haben mir auch die handgeschriebenen Notizen an dem abgedruckten Programmcode gefallen. Dies alles und der lockere Schreibstil sorgen für ein hohes Lesevergnügen und einen gewissen Schmunzelfaktor, was für ein Fachbuch schon recht ungewöhnlich ist.

Das Buch richtet sich nicht nur an selbständige Accessentwickler, denen hier vermittelt wird was in den unterschiedlichen Projektphasen zu beachten ist. Jeder Accessbegeisterte findet hier eine Menge Know-how, sei es zu Spezialthemen wie Bildbearbeitung und Volltextindizierung oder zu allgemeinen Formular- und VBA-Techniken, die in jeder Anwendung eingesetzt werden können.

Für absolute Einsteiger ist das Buch nicht geeignet. Das lesen macht am meisten Spaß, wenn man schon Programmiererfahrung mit VBA gesammelt hat. Das ebook sowie die fertige Anwendung kann man sich nach einer Registrierung herunterladen. Ebenso ist es möglich sich mit den Autoren und anderen Lesern in einem Forum auszutauschen. Ich entwickele schon sei 8 Jahren Accessanwendungen und habe in dem Buch noch einiges dazulernen können.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2009
Zunächst ein dickes Lob: Der Schreibstil und die Aufmachung des Inhalts sind in diesem "Praxisbuch" sehr ungewöhnlich und gerade deswegen sehr kurzweilig.
Die "Projektstory" ist im Dialogstil gehalten (Auftraggeber, Auftragnehmer) und mit witzigen Kommentaren, bzw. den Gedanken der Gesprächspartner versehen. Überhaupt ein ganzes Projekt von der Anfrage bis zur Abnahme zu dokumentieren ist eine super Idee!
Klasse finde ich auch die handschriftlichen Bemerkungen und Erklärungen an m. E. wichtigen Stellen. Ordentlich ist auch, dass die Autoren nicht zig Seiten mit der Gestaltung von Formularen und Reports verschwenden (für solche Dinge gibt's auch 100e von Einsteigerbüchern), sondern direkt zur Sache kommen. Soweit zum Stil!

Das Projekt finde ich ein wenig "aus der Luft gegriffen" und etwas zu speziell. Man kann zwar für die Probleme und Hürden in eigenen Projekten einige wenige Beispiele und Erklärungen verwenden, das finde ich für ein "Praxisbuch" allerdings nicht ausreichend. Überhaupt Access für das Speichern, indizieren und zuordnen von Dokumenten und -inhalten zu verwenden finde ich etwas fragwürdig zumindest aber abenteuerlich. Das sieht man natürlich auch daran, dass es mit "Bordmitteln" allein nicht machbar ist, sondern für Kernfunktionen auf Module von Drittanbietern zurückgreifen muss. Ich kann natürlich auch verstehen, dass man ein Praxisbuch mit der 1.000.000 sten Adress- oder CD-Verwaltung auch nicht interessant machen kann ;-).

Ich finde, dieses Buch ist eigentlich nur für die Entwickler interessant, die ein ähnliches Problem lösen müssen.

Also: Idee & Aufmachung & Stil: 1a mit *****
Inhalt: nicht für jeden geeignet und zu speziell
Access 2007. Das Praxisbuch für Entwickler (Programmer's Choice): Das Praxisbuch für Entwickler
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2012
Ich würde mir wünschen das es mehr solcher Bücher gibt.
Ich halte es geeignet für den Profi-Access-Entwickler, aber auch schon für fortgeschrittene Einsteiger.
Gründe: sehr realistische Beschreibung eines Entwicklungsprozesses wie er gut vorkommen kann. Viele der Themen sind elementar für Entwickler.
viel Transferdenken zwischen Themen, ob alternative Techniken oder den Entwicklungsschritten
Manche Lösungen übernehme ich in eigene Projekte, oder ich denke über eingefahrene eigene Techniken nach, und verbessere sie.
Beispiele: Die Benutzer und Objektverwaltung kann ich gebrauchen, aber auch die Ribbons.
Ribbon-Programmierung für Office 2007

Mich hat das Buch auch inspiriert Neues auszuprobieren.
Beispiele: Das Kapitel über Testgetriebene Entwicklung hat mich auf die Idee gebracht meine eigenen Module effektiver zu testen (Einbau von Automatismen, Prüfen der Tests durch definierte Vorgaben, Erstellung von Prüfplänen usw.). Das könnte ein eigenes Buch werden.
Hier könnte man das Prüfen gegen die Anforderungen noch als Kapitel hinzufügen, und dann wieder einen Verweis auf Spezial-Literatur geben.
oder auch eine gute Idee der Autoren, die wichtige Themen Lastenheft, Pflichtenheft kurz zu erklären, und zum Erlernen des Hintergrundwissens wieder sinnvolle Verweise auf wikipedia
wie die Themen Anforderungsanalyse, Lastenheft, Pflichtenheft auf Wiki

Eine sinnvolle fertige Lösung zu präsentieren und dann die interessanten Teile zu beschreiben ist nicht neu, aber nach wie vor bewährt. Hier hat man nicht die üblichen kleinen Fragmente von Beispiel-Code, sondern ein großes Beispiel mit vielen zusammengehörigen Teil-Beispielen.

etwas Kritik: Vieleicht etwas weniger lockere Sprüche der fiktiven Figuren, aber das ist wohl eher eine Sache des Geschmacks.

Ein Tipp von mir, zum Thema über Bibliotheken und Komponenten, das Buch "Com-Komponenten-Handbuch" von dem brillianten Autor Holger Schwichtenberg
COM-Komponenten-Handbuch. Systemprogrammierung und Scripting mit COM-Komponentent. Mit CD-ROM

Resume: Ein frischer Wind in der Bücherlandschaft, danke an die 2 Autoren, bitte schreibt noch mehr solche Bücher aus der Praxis, vieleicht mal etwas über das Thema Prüfen und Testen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2016
Ich war von den bisherigen positiven Rezensionen überzeugt und habe mir dieses Buch bestellt. Nun will ich damit arbeiten und kann es nicht weil ich nicht mehr WinXP als Betriebssystem benutze.
Das stelle man sich mal vor: Man benötigt um an dem Projekt, dass im Buch auf über 650 Seiten bearbeitet wird, zu lernen eine sog. dmsBase Datei. Alles schön und gut, die Datei kann man nach langwierigem Anmeldeprozess aus einem Forum herunterladen. Schon dabei gibt es Probleme. Die Installationsaleitungen sind unter aller Kanone und meistenteils nicht mehr aktuell. Intuitive Benutzerführung stelle ich mir anders vor. Ich habe es dann auch geschafft die Datei herunter zu laden aber alles andere entzieht sich meinem Kenntnisstand. Es soll sich auf dem Desktop eine Verknüpfung ablegen. Tja, leider würde nicht mit dabei geschrieben in welchem Jahrtausend.
Also bin ich in das Forum um da nach Lösungen zu suchen. Aber, Entschuldigung wenn man da nicht irgendwelche DLL-Dateinen umschreiben und umkopieren will kommt man da nicht weiter weil man 2015 mit Win7 arbeitet. Sorry liebe Autoren aber inzwischen gibt es schon Win8 und Win10. Wie lange sollen die Nutzer für diese Betriebssysteme denn noch auf eine Lösung warten? Bis 2035?
Also das Buch mag gut und kurzweilig geschrieben sein, der Inhalt mag umfangreich und tiefschürfend sein aber wenn ich es nicht benutzen kann ist es schlichtweg unnütz!
Wer also dieses Exemplar günstig kaufen möchte kann sich gerne an mich wenden - ich kann es definitiv nicht empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2010
Gratulation zu diesem gelungenen Praxishandbuch für Access 07.
Durch den Dialogstil sehr aufgefrischt, habe ich das Buch an gerade mal 2 Tagen verschlungen und bin nun am ausprobieren und selbst rumtüfteln.
Einmal nicht nur ne Vereinsdatenbank oder ne Adressverwaltung sondern ne Software die man durchaus auch verwenden kann, wenn man sie noch auf seine eigenen Bedürfnisse abändert. Prima Idee und hoffentlich nicht das letzte was man von diesen Autoren hört. Denn auch die Tipps und Tricks ihrer Access-im-Unternehmen Hefte sind sehr hilfreich. Werde mir auch noch die anderen Bücher zu Gemüte führen, mal schauen ob sich der Faden so durch zieht ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2013
Die Verfasser zeigen auf, wie man an ein Access-Projekt herangehen kann. Für mich als Privatnutzer von reichen meist Quick-and-dirty-Datenbanken aus. Trotzdem war es für mich aufschlußreich, professionelle Vorgehensweise und Programmierklippen samt Beispiellösungen aufgezeigt zu bekommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2011
Anhand eines fiktiven Falls kommt ein Entwicklerteam zu einem Auftrag - wobei gezeigt wird, wie es abläuft, wenn man Aufträge bekommt und worauf man bei den Gesprächen achten sollte (Gespräche wortwörtlich wie ein Drama dargestellt), auch ein Kostenplan samt Beispielrechnung wird gezeigt. Es folgt die Erklärung sämtlicher Aspekte des DMS, das entwickelt ist. Es wird vorrausgesetzt, dass man weiß, was Ribbons sind, wie man Formulare erstellt und VBA benutzt - hier wird gezeigt, was man mit dem Wissen alles tolles anfangen kann, z.B. Dokumenten in Access einlesen und verwalten, den Explorer als Steuerelement nachbilden, Bildbearbeitung, Zugriffsverwaltung, Mehrfachverwendung von Formularen, Volltext-Suchfunktion über verschiedene Dateitypen und und und. Das komplette DMS kann man sich mit dem Code vorne im Buch aus dem Internet herunterladen. Natürlich nicht, wenn man das Buch aus der Bibliothek hat. ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2014
Access mal ganz anders erklärt. Unterhaltsam und fundiert. Mit viel Hintergrund und Zusatzwissen um Erstellung und erstellen von z.B. Kostenvoranschlägen u.s.w.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden