Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Februar 2008
Also für mich war dieses Buch genau das Buch, das mir bei meinem Typo3-Stand gut weitergeholfen hat. Ich habe schon einige kleinere Seiten mit Typo3 umgesetzt und dabei auch gemerkt, dass mir oft das entscheidende Wissen fehlt, "wie es jetzt sinnvoll" weitergeht. Hier hatte ich beim Arbeiten mit dem Typo3-Profihandbuch sehr oft einen "Ah-Effekt" in dieser Hinsicht.

Fast hätte ich mich aufgrund der der letzten beiden Rezensionen abschrecken lassen, aber das wäre schade gewesen, jetzt, wo ich das Buch vor mir habe. Klar sind einige Bereiche, nicht umfassend erklärt, aber das Buch, so wie es mir genutzt hat, kann das gar nicht leisten. tt_news oder commerce beispielsweise werden kurz angesprochen; dies war genau das, was ich brauchte. Für einen ausführlichen Einsatz muss man meiner Ansicht nach bei diesen Extensions immer auf die Originaldoku mit zurückgreifen.

Zum Entwicklerteil. Ich habe hier noch das Typo3 4.0 Handbuch für Entwickler aus dem Galileo Verlag. Dieses Buch ist auch ganz hervorragend. Beim Teil über Extension Entwicklung ist es aber so, dass dieses Buch so grundlegend erklärt, dass ich beim ersten Durcharbeiten hier nicht folgen konnte. Beim "Profihandbuch" kam ich da schneller zum Ziel, es ging einfach "direkt" rein. Und jetzt kann ich die andere grundlegende Erklärung aus dem Entwicklerhandbuch auch richtig einschätzen und einordnen.

Alles in allem. Mir gefällt das Buch und es hat mir einiges an Zeit gespart bei meiner letzten Typo3 Seite.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2008
Dies ist _kein_ Handbuch, das einen "Profi" weiterbringt. Es ist das X. Buch, in dem der Kickstarter beschrieben, wird, das X. Buch, in dem die Installation beschrieben wird und das X. Buch, in dem die Basics zu Typoscript und die Ersten Schritte eigener Extensions beschrieben werden.

Das Buch wurde angekündigt, daß endlich mal ein etwas erfahrener Programmierer etwas dazulernen kann. Das ist nicht der Fall.

Aus Anfängersicht ist es nicht so schlecht. Wer mit Extensions anfangen will, findet hier, wie auch woanders, gute Ansätze.

Das Kapitel "Extensions entwickeln" sind 134 Seiten (keine 20%). Das Kapitel "Extension Top 10", in dem 10 Extensions vorgestellt werden, sind 106 Seiten. An sich keine schlechte Idee, aufzuzeigen, wie sich Extensions erweitern lassen und Hooks zu erläutern. Aber dieser Teil ist _sehr_ oberflächlich.

Wie auch die Aussagen später über Sicherheit und Performance.

Fazit: Für jemanden, der schon 1 oder 2 Extensions gebaut hat, ist hier kaum mehr neues zu holen. Das Buch ist das richtige für ambitionierte Einsteiger.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2008
Um ehrlich zu sein - ich bin sauer. Sauer auf die Versprechungen und den Inhalt des immerhin 50 EUR teuren Buches. Dieses Buch ist angetreten, den immerwährenden Anfänger-Teil auszulassen und direkt dort einzusteigen wo es für Fortgeschrittene bzw. (O-Ton) "Administratoren und Entwickler" interessant wird.

Dies ist aber für beide Gruppen in meinen Augen gründlich mißlungen.

Es wird nahezu alles angesprochen was in der TYPO3-Welt auch nur irgendeinen Namen hat aber praktisch nichts wird (wie es sich für ein Lehrbuch gehört) ausreichend tiefgreifend behandelt.

Die Installation wird beispielsweise nur so behandelt, wie diese auf dem Autoren-Server ausgesehen haben mag. Auf Windows und Mac wird dort nicht bzw. kaum eingegangen und ebenfalls nicht auf eventuell auftretende Fehler. Für einen Administrator ist dies geradezu unbrauchbar.

Dann wird mal kurz auf ein paar Seiten gezeigt, wie man eine Website bastelt - mag sein dass der Fortgeschrittene dies nicht so ausführlich braucht, aber um ehrlich zu sein, hätte man den Platz dann gleich besser nutzen können, da sich dieses Buch ja sowieso nicht an Anfänger richtet. Es wird auf einem ganz niedrigen Level angefangen (Tutorial: Die erste Website) - obwohl die Zielgruppe wohl schon einige (wenn nicht sogar ettliche) Websiten realisiert haben mag.

Überhaupt zieht sich das durchs ganze Buch. Sehr niedrige Einstiege in fast alle Themen, dann lässt aber die didaktische Tiefe immer nach. Es werden zwar zusammenhangslos irgendwelche (schon oft komplexe) Codeschnipsel präsentiert, aber diese oftmals entweder komplett unkommentiert dort stehen gelassen (wie bei Kapitel über RTE) oder in diesem speziellen Einzelfall behandelt, sodass der geneigte Leser dort allerdings keinen Lerneffekt hat, den er auf eigene Projekte anwenden kann.

Beim TypoScript-Teil werden z.B. die Objekte genannt, dann ein (meist rudimentär, wenn überhaupt erklärtes) Beispiel gezeigt und das wars. Könnte auch direkt so aus der TSref abgeschrieben sein. Mehrwert für den Leser = Null.

Fast immer (ich habe bei weit über 50 Stellen das zählen aufgehört) wird auf externe Quellen verwiesen, wobei man sich fragen muss, warum diese Inhalte nicht im Buch aufbereitet werden? Dafür ist es meiner Meinung da - und nicht als Linksammlung. Beispiel: Seite 442ff - "...eine detaillierte Beschreibung ... entnehmen Sie bitte... php.ini Datei oder dem PHP-Handbuch". Nun bin ich genauso klug wie vorher. Genau da wäre das Buch hilfreich gewesen um zu klären, warum setzt das Autorenteam diese oder jene Optionen ein, welche Auswirkung hat dies auf die Praxis u.s.w. Auf zahlreichen anderen Seite wird dies ebenfalls so gehandhabt.

Mir drängt sich zweierlei auf: Einerseits verfügen die Autoren wahrscheinlich über Fachwissen, können dies aber überhaupt nicht in eine schriftliche und didaktische Form bringen. Mag sein, dass es daran liegt, dass zunächst ein anderes Team für diese Buch kommuniziert wurde und dann das aktuelle. Vielleicht sind diese unter Zeitdruck eingesprungen. Andererseits wurde versucht, möglichst alles in diese Buch zu quetschen, was gründlich schief gehen musste, da darunter immer die Tiefe leiden muss. Man hätte entweder ein Handbuch rein zur professionellen Extensionentwicklung daraus machen sollen (wie es auch ein Jahr lang angekündigt war) oder ein wie auch immer geartetes Kompendium mit weit über den verwendten 700 Seiten. Diese reichen einfach nicht, um den TYPO3-Kosmos vernünftig einzufangen.

Der Leser ist hier mit dem "Handbuch für Entwickler" aus dem Galileo-Verlag oder dem Standardwerk von Open Source Press um einiges besser bedient, vielleicht gepaart mit einem der Kochbücher oder gar die DVD Videotrainings.

Andererseits passt sich dieses Buch von der Qualität her gut zu den übrigen TYPO3-Büchern des Verlages ein. Vielleicht scheint der Anspruch seitens des Lektorats nicht übermäßig groß zu sein.
Zumindest finden sich zahlreiche Satzfehler, Inkonsistenzen und überhaupt ein sehr schlecht lesbares Schriftbild. Der extrem magere Index (mit dem man beinahe nichts finden kann) tut sein übriges.

Kurz noch zum Aufbau:

- Vorwort eines arrogant wirkenden TYPO3 Association-Vorsitzenden, der dieses Buch als eines der besten hinstellt und gleichzeitig alle anderen Bücher als "Schnellschüsse" bezeichnet [tolle Leistung für einen Vorsitzenden - die Autoren der anderen Bücher werden sich sicher freuen].

- Installation (30 Seiten)
- Frontend und Backend - Funktionen, TypoScript, Erklärungen (200 Seiten)
- TYPO3-Framework (100 Seiten)
- Extension entwickeln (140 Seiten - ehrlich nicht mehr)
- Rest verteilt sich auf HowTos und die Behandlung von ein paar Extensions (wobei ein klitzekleiner Teil von letzteren übehaupt nur die Entwicklung betrifft und nicht nur die Installation)
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2008
Der Buchtitel verspricht mehr, als das Buch dann letztlich hält. So werden die meisten Grundlagen, die in jedem Einsteigerbuch durchgekaut werden, noch einmal vorgebetet. Tiefergehende Themen, wie z.B. die Extension-Entwicklung, die RTE-Konfiguration, die RTE-API, usw.) werden leider nur sehr oberflächlich angekratzt.
Für mich war das Buch eine Fehlinvestition. Ich empfehle stattdessen das Videotraining "TYPO3 4.0 Fortgeschrittene Techniken" von Thomas Kötter, ISBN: 978-3-8362-1144-4. Das ist um Dimensionen besser und richtet sich wirklich an fortgeschrittene TYPO3-Administratoren und -Entwickler.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2008
Das TYPO3-Profihandbuch ist das erste TYPO3 Buch, welches mir die API richtig aufschließt. Neben einem detaillierten Einblick in die Extension Entwicklung, gefiel mir vor allem auch besonders gut die How To's die für mich viele hilfreiche Tipps enthalten haben.

Dazu werden auch sehr detailliert die wichtigsten Extensions für TYPO3 dargestellt.

Alles in allem ein gelungenes Werk für Entwickler. Achtung: Das Buch ist nix für Einsteiger!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2007
Alles in allem ein sehr gut strukturiertes und fundiertes TYPO3-Buch aus der Hand eines erfahrenen Schreibers und TYPO3-Entwicklers. Er geht ein gutes Stück über herkömmliche Einsteigswerke zu TYPO3 hinaus und zeigt wie der Einsatz hinter der Fassade funktioniert und wie man richtig erweitert und anpasst.
Ich bin mit der Tiefe der Themen, den Beispielen und dem Umfang sehr zufrieden und kann das Buch erfahrenen PHP-Programmierern und TYPO3-Profis uneingeschränkt als Vertiefung, Nachschlagewerk und erweiterten Überblick empfehlen. Für Einsteiger ist es jedoch zu weit.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2008
Das Buch ist sehr gut strukturiert und schafft viele interessante Einblicke in die Tiefen des TYPO3 Universums. Ich würde mein Vorwissen als mittel einstufen, was mich beim von den Autoren bereits vorneweg geforderten Grundwissen manchmal durchaus noch vor Herausforderungen stellt. Es werden aber immer genügend Ansätze angeboten, um den Einstieg zu schaffen.

Sehr hilfreich für das Verstehen von TYPO3 ist der Abschnitt "Das Framework - der Werkzeugkasten". Hier werden einige Dinge von "unter der Haube" erklärt, die mir bisher einfach fehlten. Damit als Grundlage kann man sich dann schon an die Extensionentwicklung im folgenden Kapitel wagen. Die Autoren scheinen Wert darauf zu legen, dass man neue Extensions möglichst sauber in TYPO3 integriert, indem man die TYPO3 API entsprechend nutzt, hier werden viele gute Hinweise gegeben. Ich habe bereits mehrfach Lösungen für meine Problemstellungen finden können, die ich mir sonst erst mühsam hätte zusammen googlen müssen.

Die Abschnitte Installation, Frontend und Backend bieten eine gute Basis mit vielen Tipps für die eigene Arbeit, beim Frontend - also TypoScript - wird nochmal ganz von vorne angefangen, was für Fortgeschrittene vielleicht nicht nötig wäre, aber so zumindest keinen auf der Strecke lässt. Die Extension TOP 10 (Übersicht über empfohlene interessante bzw. wichtige Extensions) ist zwar eine gute Idee, um Ideen und Anhaltspunkte zu sammeln, geht jedoch nicht sehr in die Tiefe, die Infos sind meist auch aus der Doku der Extension zu haben.

Im Vergleich zu anderen aktuellen Veröffentlichungen zu diesem Themenkomplex, ist dies ein sehr gutes und hilfreiches Handbuch für den professionellen Gebrauch mit einem ausgewogenem Verhältnis von Tiefe und Breite.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2008
Dies ist Buch, wie von den Autoren angekündigt, ist leider kein Profi-Handbuch zu TYPO3. Neben dem was es schon in vielen Büchern geschrieben wurde. Das eigentlich spannende Thema Extensionentwicklung umfasst gerade mal 20% davon die xte Version der Kickstarterbeschreibung und wie eine Extension aufgebaut ist. Laut Aussage sollte sich das Buch an erfahrene TYPO3-Entwickler richten. Das stimmt so nicht: Leider alles sehr oberflächlich. Und dann noch die Beschreibung der Top-10-Extensions:
Wozu soll das gut sein?

Fazit: Eher etwas für fortgeschrittene Einsteiger.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2008
Profihandbücher mit hohem Anspruch auf technisches Detailwissen sind nur zu oft von Entwicklern ausschliesslich für Entwickler geschrieben.

Doch das bereits bekannte Autorenteam versteht es, mit diesem Buch auch Sales-Consultants, technischen Projektmanagern und interessierten Vertriebsleuten die Entwicklungsarbeit mit TYPO3 sowie Problemstellungen, mit denen Entwickler alltäglich konfrontiert sind, nahe zu bringen.
Vorstellung und Einblick in die 10 meist genutzten TYPO3-Extensions bieten auch Nicht-Entwicklern eine fundierte Wissenbasis: eine gute Voraussetzung zum besseren Verständnis der Programmier- und Administratoren-Arbeit für jedes TYPO3 Projekt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2007
Ich kann das Buch jedem TYPO3-Entwickler und jedem, der es gerne mal werden will, uneingeschränkt empfehlen. Den Titel "Profihandbuch" trägt es zurecht. An der Auswahl der Themen merkt man schnell, dass das Buch von Profis für Profis - oder zumindest angehende Profis - geschrieben worden ist und viele Erfahrungen aus der Praxis der Web-Entwicklung mit TYPO3 enthält.

Das "TYPO3 Profihandbuch" ist sehr gut strukturiert, thematisiert alle Bereiche von TYPO3 und traut sich sogar an Spezialthemen ran wie zum Beispiel lib/div und SSO. Am Anfang findet man zwar noch einige Grundlagen, aber spätestens ab dem dritten Kapitel wird es richtig interessant. Mit vielen Tipps und Tricks, Insiderwissen und Zusammenfassungen ist das Profihandbuch bestens dazu geeignet es von vorne bis hinten durchzulesen, aber auch immer griffbereit als Nachschlagewerk im Regal stehen zu haben. Aus der Perspektive eines Entwicklers, der sich täglich mit TYPO3 beschäftigt, kann ich sagen, dass ich in diesem Buch jede Menge dazu gelernt habe und Dinge, die ich mir zuvor mühsam zusammengesucht habe, übersichtlich zusammengeschrieben wieder entdeckt habe.

Das Profihandbuch ist für mich zur Zeit eindeutig eines der besten Bücher über TYPO3.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden