Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

2,9 von 5 Sternen
8
2,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-3 von 3 Rezensionen werden angezeigt(4 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
am 7. September 2002
Auch wenn die Usabilty dieses Buches an einigen Stellen zu wünschen übrig lässt, wer beim Thema Usabilty mitreden möchte, muss das Buch auf jeden Fall gelesen haben.
Das sehr umfangreiche Werk richtet sich an alle Leserschichten. Der Profi kann sich an Nielsen's Thesen reiben, ihm zustimmen oder widersprechen. Er wird dieses auf jeden Fall genießen und nebenbei seinen eigenen Horizont erweitern können. Aber auch der Anfänger profitiert von diesem Werk, er bekommt Einblicke in die Weite und Komplexität des Themas und kann sich mit Nielsens Regeln die Basis für sein zukünftiges benutzerfreundliches Verhalten legen.
Für Künstler und Design-Akrobaten müsste das Buch zur Zwangslektüre gemacht werden, gelangen sie nach seinem Konsum vielleicht doch wieder auf den Boden der Tatsachen. Dem Techniker mag das Buch die Bestätigung vermitteln, dass seine Vorstellungen von gutem Design doch gar nicht so falsch waren. Und Entscheidern müsste dieses Buch zum Geschenk gemacht werden, damit sie nicht blindlings den Empfehlungen designwütiger Agenturen vertrauen, und so ihr e-Business ins Abseits befördern.
Wollte man mit möglichst wenigen Worten die Idee hinter Nielsens Thesen beschreiben, so ließe sich diese am einfachsten mit dem Satz „Der Kunde ist König" umschreiben. Und so lautet dann seine Empfehlung auch: „Stellen sie die Bedürfnisse ihrer Kunden ins Zentrum". Dem ist nichts hinzuzufügen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2001
Meines Erachtens ist das Buch ein Muss für alle, die sich beruflich mit dem Thema Web, Web Usability und Web Design befassen. Obwohl stark amerikanisiert und hauptsächlich an US-amerikanischen Websites festgemacht, gelingt es Nielsen, einen Überblick/Einblick in Web Usability zu geben.
Viele Punkte scheinen einem klar zu sein, werden aber von Nielsen anschaulich erklärt, begründet und analysiert. Ich konnte mein Verständnis von Websites ausbauen und meinen intuitiven Bewertungskatalog, den ich im Kopf mit mir rumtrage, um einige Kriterien bereichern. Eine ideale Einsteigerlektüre. Da der Preis sehr hoch und die Beispiele wenig europäisch sind, nur 4 Sterne. Interessant wäre mal ein Buch über europäisches Usabilty-Verhalten. Naja, abwarten.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2002
Nielsen verfolgt bei seinem Druckwerk anscheinend den selben Anspruch, den er auch für die Website-Gestaltung fordert: Maximaler Nutzen für den Leser durch Einfachheit. Es ist weitgehend gelungen. Selbst zahlreiche triviale Inhalte lösen Aha-Erlebnisse aus.
Es hätte sich gelohnt, die deutsche Übersetzung korrekturzulesen.
"Tipp- und Druckfehler tauchen immer genau dann zu auf, wenn dies peinlich ist" (S. 103).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden