Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 18. Januar 2013
Evernote ist für mich über die Zeit tatsächlich unentbehrlich geworden. Agefangen habe ich vor fast drei Jahren ... und ich brauchte meine Zeit, mich reinzufinden, um es dann auch tatsächlich zu nutzen - und mit "nutzen" meine ich nicht, einfach nur Notizen abzulegen, sondern mit Evernote tatsächlich zu arbeiten! Meinen kompletten Workflow organisiere ich mit Evernote; wenn ich bei Aldi (oder sonst wo) einkaufe, sagt mir Evernote, was ich kaufen wollte. Ich organisiere meine Buchinhalte, meine Blogbeitragsrecherche, meine Businesssplanung mit Evernote - ich mache eigentlich fast alles in und mit Evernote.

Einen nicht unbeträchtlichen Anteil an meinem Evernotenutzen ist - natürlich - zwei Büchern geschuldet. Eines in Englisch und zum anderen das hier vorliegende "Evernote"-Büchlein von Herbert Hertramph, auf das ich stieß, als ich Herberts Weblog fand ([...]).

Die Crux von Evernote aus meiner Sicht ist seine Einfachheit (in jedwedem Sinne!) - was völlig unterschiedliche Anwendungs- und Organisationsmöglichkeiten erlaubt. Aber gerade wenn etwas sehr einfach ist, braucht es oft eine gute Anleitung mit Vorschlägen oder Tipps, wie man es nutzen könnte, um seinen Einstieg und schließlich seinen Nutzen zu finden, denn so einfach Evernote auch erscheinen mag, es hat es faustdick in sich!

Das vorliegende Büchlein ist ein solcher Rat- und Tippgeber, das ich absolut empfehlen möchte - vor allem auch im Zusammenhang mit des Autoren o.g. Website. Es ist jeden einzelnen €cent wert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Oktober 2012
Nutzte Evernote schon länger, aber oft nur die Grundeinstellungen >> markieren, ausschneiden, speichern.
Durch das Buch konnte ich einige neue Tricks und Tipps erfahren und verwende nun sogar die Evernote Premium Version. Daher ganz klar: “Evernote” ist meine Buchempfehlung für neue oder schon Evernote-Nutzer.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Januar 2013
Das Buch ist sehr hilfreich, um in Evernote einzusteigen. Ich hätte es gern noch etwas schematischer gehabt, also wirklich für Anfänger, mit mehr Beispielfotos.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Oktober 2014
Ich finde es absolut nicht zeitgemäß, wenn in einem Buch über ein Programm geschrieben wird, das für fast alle Plattformen verfügbar ist, nur auf die Windows-Version eingegangen wird. Einiges funktioniert anders oder ist nicht nachvollziehbar. Da hätte man ruhig jemanden vor einen Mac setzen können und die Unterschiede aufzeigen lassen.
Oder man schreibt auf das Titelbild "Evernote für Windows". So ist mir das zu wenig.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
Hertramph gibt einen verlässlichen Einstieg in die Installation und Einrichtung, erklärt die Funktionen. Was mir sehr gefallen hat, dass er geschickt mit Blick auf das Wesentliche den Weg aufzeigt, wie das ungewohnte Nebeneinander, von anzulegenden Evernote-Notizbüchern, den selbst zu vergebenden Schlagwörtern (Tags) und den von System erkannten Schlagwörtern durch Evernote führt. Dazu gibt es eine Reihe bemerkenswerter Tipps auch für den erfahrenen Evernoteuser. In Deutsch hatte ich diese praktische Anleitung bisher so noch nicht gefunden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Oktober 2012
Mit Evernote arbeite ich schon lange und es ist aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken: Auf meinem iPhone als App für alle Kurznotizen und auf meinem Notebook für meine Dokumentenverwaltung. Aber ich habe mich da "hineingefummelt" und muss sagen, dass ich ziemlich erstaunt bin, wieviel man mit diesem Tool doch machen kann. Ich wusste zum Beispiel nicht, dass Evernote auch Ordner überwachen kann und sich Suchbegriffe kombinieren lassen.
Geholfen haben mir daher all die "Tipp-" und "Hinweis-"-Boxen, die es fast auf jeder Seite gibt, dazu die farbigen Abbildungen und vor allem die Praxisbeispiele. Der systematische Aufbau ist gelungen - so sollten Sachbücher geschrieben werden!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. November 2012
Ich nutze Evernote und verfolge auch den Blog des Autors.
[...]

Die Investition ins Buch lohnt sich!

Zum Buch:
- handliches Buchformat
- sehr guter Schreibstil, kein EDV Buch für Fachidioten
- gut lesbar
- keine Rechtschreibfehler, wie heutzutage öfter üblich
- praktische Tips, sofort umsetzbar

Einige Tips im Buch findet man selbst als Evernote User nicht an anderen Stellen oder im Internet.

Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Juni 2013
Macht den Einstieg leicht und die Möglichkeiten von Evernote sehr gut transparent. Allerdings ist dieses Buch nur bedingt für Profis geeignet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Januar 2013
Habe das Buch vorab gelesen, ohne Evernote installiert zu haben. Das hat mir den Einstieg sehr vereinfacht. Durch das Buch wurde mir erst das enorme Potential von Evernote bewusst.

Kleines Beispiel: Bei Handskizzen, die z.B. vom Handy fotografiert werden, führt Evernote automatisch eine Schrifterkennung durch. Infos von einfachen Hand-Skizzen werden also auch bei der Suche berücksichtig. Wäre vorab niemals drauf gekommen, dass dies integriert ist. Durchs Buch wusste ich es bereits im Vorfeld. Ich habe mich trotzdem irrsinnig gefreut, als mein erster Handschrift Test geklappt hat. Man kann echt so einfach etwas festhalten und findet es nachher auch noch wieder.....

Evernote ist echt ein sehr sehr gutes Selbstorganisationstool (für wirklich alles: beruflich,privat,Ideen,Alltag,Todos,Rezepte,Steuern,Teamarbeit,Dokumentation...). Hätte ich es einfach nur installiert, ohne das Buch zu lesen, wäre mir das gar nicht so bewusst geworden. "Man kennt das ja: Apps werden schnell installiert und dann gefällt einem etwas nicht und man lässt die App wieder liegen ohne es in der Tiefe verstanden zu haben."
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. April 2013
Das Buch bietet einen guten Überblick über die Funktionen von Evernote. Es enthält auch einige Tipps, die sich einem nicht sofort erschließen, wenn man anfängt, mit der Software zu arbeiten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden