Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:27,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Februar 2008
Die Frage nach der Ethik der Sozialen Arbeit, als Grundlage dieser - oder zumindest als Kontrollinstanz beschäftigt immer wieder die Diskussionen innerhalb des Berufsfeldes. Schnell vermischen sich fachliche Argumente mit moralischen Einwänden und ebenfalls werden ethische Kodizes bemüht, um Haltungen zu begründen oder Einigungen zu erreichen. Und auch in der Frage, inwieweit nun die Soziale Arbeit als Wissenschaft anzusehen ist, spielt die Ethik eine entscheidende Rolle, so wie sie auch Grundlage der systemischen Sozialarbeit ist. Doch "Ethik" ist ein "scheinbar" weiter Begriff - zudem noch einer, der, einmal definiert, nicht starr in dieser Festlegung verharrt.

Ein spannender Diskurs
Das vorliegende, Fachbuch geht in anspruchsvoller Weise den vielen Fragen der Ethik als verbindendes Moment der Sozialen Arbeit nach. Dabei nähern sich die verschiedenen Autoren dieses Bandes von unterschiedlichen Positionen heraus diesen Fragen und versuchen im weiteren Verlauf des Buches, die Rolle der Ethik auch für die vielfältigen Handlungsfelder der Sozialen Arbeit zu bestimmen. So zieht sich ein anregender und zugleich wissenschaftlich sehr niveauvoller Diskurs durch dieses Buch.

Ein anregendes Fachbuch
Die Beiträge der Autorinnen und Autoren sind interessant und gut geschrieben, wenngleich man nicht umhin kommen wird, den ein oder anderen Absatz mehrfach zu lesen. Denn es handelt sich bei diesem Buch nicht um ein einfaches Lesebuch. Vielmehr regt das Buch zur intensiven Beschäftigung mit der Rolle der Ethik in der Sozialen Arbeit, sowohl in theoretischer, wie auch praktischer Hinsicht an.

Das Buch richtet sich an Fachleute der Sozialen Arbeit, die Lust auf eine solche Auseinandersetzung haben, aber auch an Studenten, die nach der Grundlage der Profession fragen.

(tab)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
Es handelt sich bei dem Buch Ethik Sozialer Arbeit um ein gutes Einsteigerbuch. Vom Design ist es sehr klassisch und schlicht gehalten.
Aus meiner Sicht ist es für Studierende der Sozialen Arbeit ab dem dritten Semester geeignet. Da das Buch einerseits einen großen Rundumblick erlaubt in Erkenntnistheorien und die moralische Entwicklung in der Sozialen Arbeit ist es einerseits für Studierende der ersten Semester geeignet, baut jedoch genauso auf Fachwissen auf durch die Verwendung einiger Fachbergriffe die in den ersten zwei Semestern erst erläutert werden.
Das Buch geht schön auf vielschichtige Sichtweisen ein mit denen sich die Ethik auseinandersetzt. Besonders spannend ist anzuschauen das im Buch Ethik in der Auseinandersetzung mit der Sozialen Arbeit durch die unterschiedlichen Autoren*innen immer wieder neue Rollen zugeschrieben bekommt. So z.B. bei der familien- und lebensformbezogenen Sozialen Arbeit und dem demografischen Wandel und damit den unterschiedlichen Werteverständnis in der Ethik, aber auch dem geschlechterbewussteren Umgang und der Verbindung zur Forschung. Sehr schön fand ich, dass zum Ende sich das Buch noch mit moralisch relevanten Fragen auseinander setzt. Somit einen, mit darüber hinaus offenen Fragen konfrontiert und Impulse zum weiter denken ermöglicht. Ich finde das Buch ist sehr zu empfehlen, um ein Gesamtüberblick über das Verständnis von Ethik in der sozialen Arbeit mit den unterschiedlichsten Facetten zu erhalten. Es ist jedoch nichts für Studierende die sich schon häufiger mit dem Thema auseinander gesetzt haben, da das Buch sehr auf die historische Entwicklung des Ethik Begriffes in den verschiedenen Arbeitsbereichen der Sozialen Arbeit eingeht, aber nicht verstärkt vertiefend ansetzt.
Also ist es ein sehr schönes und übersichtliches Buch für Einsteiger in diese Thematik. v. Lukas Kluchert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken