Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. August 2013
Ich habe mir das Buch bestellt, da ich meine Master-Thesis auf englisch schreiben werde.
Durch den Hauptteil habe ich mich etwas gequält, welcher sehr aufschlussreich ist, aber nicht für eine schnelle Nummer taugt.
Die Struktur des Buches ist wunderbar, obwohl die wichtigsten Punkte am Ende eines jeden Kapitel toll zusammengefasst werden, habe ich mir natürlich eigene Notizen gemacht. Wer es eilig hat, dem wird im Appendix mit der Phrasenbank schnell geholfen und auch der Kommata-Teil ist schnell zu erfassen. Für deutsche Muttersprachler absolut top!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2011
Zugegeben - ich hätte selbst nicht gedacht, dass das Lesen eines Buches zum Thema "Wissenschaftliches Englisch" so Spaß machen kann. Tatsächlich ist dieses Buch aber nicht nur reich an wirklich brauchbaren Tipps, Ausführungen und Erklärungen, sondern ist zudem auch sehr gut strukturiert, zugänglich und lehrreich. Auch wenn ich selbst schon viele englische Texte verfasst habe, habe ich sehr viel Neues darin gefunden, das ich dank der detaillierten und anschaulichen Beschreibungen auch sofort umsetzen konnte. Ich war letztendlich selbst überrascht wieviel Verbesserungspotentzial in so vielen englischen Texten steckt und welch großen Unterschied eine ansprechende Formulierung, die richtige Kommasetzung und ein guter Satz- und Absatzaufbau für die Lesbarkeit und schließlich auch wahrgenommene stilistische Qualität machen! Daher kann ich dieses Buch jedem wärmstens empfehlen, der sich im Zuge der wissenschaftlichen Karriere oder während des Studiums mit dem Verfassen von englischen Texten auseinandersetzt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2016
Das Buch "Wissenschaftliches Englisch - Stilsicher schreiben in Studium und Wissenschaft" von Gerlinde Mautner erschien 2016 in der zweiten, aktualisierten und erweiterten Auflage (1. Auflage von 2011) in der Reihe "Studieren, aber richtig" bei der UVK Verlagsgesellschaft mbH, Konstanz mit UVK/ Lucius, München (Copyright Verlag Huter & Roth KG). Die Autorin Gerlinde Mautner ist Professorin am Institut für Englische Wirtschaftskommunikation an der Wirtschaftsuniversität in Wien. Im Linde Verlag (Wien) erschien 2014 außerdem "Englische Grammatik für die Wirtschaftskommunikation" in der dritten Auflage. Man kann also davon ausgehen, dass die Autorin weiß, worüber sie schreibt.
Eine erste Inhaltsübersicht zeigt bereits den logischen Aufbau des Buches: nach einer kurzen Einleitung folgen Kapitel zu Textstruktur und -aufbau, bevor weitere Kapitel näher auf Absatzstruktur und Argumentationslinien, Satzbau, Schreibstil, Zitierung und Kommasetzung eingehen. Damit richtet sich das Buch vor allem an Studierende und Wissenschaftler_innen, die "eine solide Grundausbildung in der englischen Sprache" absolviert haben und nun ihr Schreiben verbessern möchten. Das Buch bietet dabei aber nicht nur Hifestellung beim Schreiben wissenschaftlicher Fachtexte (journal-Artikel), sondern auch für die Erstellung von Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten, Dissertationen, Forschungsanträge etc..
Neben der logischen Gliederung ist das Buch auch sehr übersichtlich aufgebaut, sodass man sich im Buch nach kurzer Zeit bestens zurechtfindet. So gibt es beispielsweise immer wieder Infoboxen, Textbeispiele, Praxistipps, ergänzende Literaturempfehlungen und am Ende jeden Kapitels kurze Zusammenfassungen. Das alles ist farblich gekennzeichnet oder vom Fließtext durch Einzüge und geänderte Schriftarten abgesetzt. Zusätzlich zu zahlreichen Beispielen im Text, die die Techniken des "academic writing" gut illustrieren, gibt es im Anhang eine "Phrasebank". Darin findet man eine umfangreiche Auflistung englischer Wörter und Phrasen, die für wissenschaftliche Arbeiten nützlich und notwendig sind. Außerdem enthält das Buch am Ende eine Reihe von Übungen, beispielsweise zu "Metadiskurs und Konnektoren", Absatzgliederung, Argumentationslinien, Schreibstil und Zeichensetzung. Mithilfe der zugehörigen Lösungen bzw. Lösungsvorschläge kann man das Erlernte schließlich überprüfen. Gleichzeitig verweisen sie jeweils auf die entsprechende Theorie im Hauptteil des Buches, sodass man das Unverständliche schnell nachschlagen kann.
Damit ist das Buch insgesamt sehr zu empfehlen und sollte in keinem studentischen oder wissenschaftlichen Bücherregal fehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2016
Ich studiere International Business Management auf Englisch und hatte immer Probleme Texte in Assignments zu formulieren. Dieses Buch hat mit sehr geholfen und ich habe sehr viele Dinge erfahren, die mir so nicht klar waren, weil es in der Uni nicht so ausführlich besprochen wurde. Kann es nur wärmstens weiter empfehlen! Echt super!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2013
Ich und englisch? NIE im Leben... ich war so froh und glücklich englisch losgeworden zu sein und dann soll ich meine Bachelorarbeit auf englisch schreiben.... HILFE!! Aber ich muss sagen, mit diesem Buch ist es doch ziemlich gut geglückt!
Auch hat mir das Buch ehr lust am Schreiben vermittelt und mir die Angst vor dem englischen genommen. Mittlerweile würde ich lieber alle Protokolle auf englisch schreiben!

Vielen Dank Frau Mautner, dass Sie meine Bachelorarbeit mit diesem Buch gerettet haben!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2011
Gerlinde Mautners "Wissenschaftliches Englisch" bietet Hilfe für alle, die gezielt ihre englische 'Schreibe' im wissenschaftlichen Umfeld verbessern wollen, und nicht nur das: Selbst für deutsche Texte können die grundlegenden Überlegungen dazu, wie man einen Text effektiv, verständlich und interessant gestaltet, nützlich sein. Das Buch überzeugt schon dadurch, dass es sich selbst an einige der behandelten Grundregeln hält, von denen die wichtigste sich mit einem Zitat des US-amerikanischen Schriftstellers Kurt Vonnegut zusammenfassen lässt: "Pity the readers!" Der Autor muss dafür sorgen, dass das Lesen seines Textes und das Nachvollziehen seiner Argumentation dem Leser zu keiner Zeit Schwierigkeiten bereitet. Mautner selbst hält sich nicht nur mit ihrer klaren Sprache daran, sondern auch durch den klaren Aufbau ihres Buches und der einzelnen Kapitel. Diese werden durch Infokasten und Beispiele aufgelockert und in den wichtigsten Ergebnissen jeweils durch ein mit "In a Nutshell" überschriebenen Unterkapitel noch einmal stichwortartig zusammengefasst.

Fazit: Wer nicht mit der falschen Erwartung an das Buch herangeht, hier Unterstützung bei seinen linguistischen Kämpfen mit der englischen Sprache zu finden, dem wird das Buch dabei helfen können, seinen Stil beim Schreiben von Essays, Hausarbeiten und wissenschaftlichen Texten nach englischsprachigen Standards zu verbessern.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2011
Am Anfang dachte ich an einen Fehlkauf, da wirklich bei den Basics angefangen wird und ich bereits gut mit der Sprache vertraut bin. Ich stellte aber schnell fest, dass die Autorin genau ins Detail geht und wirklich die kleinen, feinen Unterschiede herausarbeitet.
Sehr gut gefällt mir die Phrasenbank am Ende des Buches, in der verschiedene Phrasen nochmals zusammengefasst sind. Alle beschriebenen stilistischen Mittel werden mit sehr schönen und gut erklärten Beispielen untermauert!
Fazit: Klasse Buch für die nötigen Grundlagen zum Verfassen von englischen Diplom-, Bachelor-, Master- und sonstigen wissenschaftlichen Arbeiten!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2013
Der Inhalt kann vielleicht anderen Leuten hilfreich erscheinen, aber bis ich mich durch so viel Text gearbeitet habe, habe ich mein englisches schreiben eher durch Übung verbessert. Zu viel Text, zu wenig Highlights, zu unübersichtlich für mich. Außerdem gibt es keine Übungen oder Verständnisfragen. Anderen Leuten mag es mehr helfen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2013
war sehr hilfreich bei meinem auslandspraktikum - ein paar sachen hätte die autorin anders gestalten und gewichten könne, aber das liegt ohnehin im auge des betrachters...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2014
Das Buch ist gut, nur leider habe ich es für die Bachelor-Thesis so gut wie kaum genutzt. Ich denke solch ein Buch ist nicht zwingend notwendig.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden