Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. November 2013
Karl Vocelka ist mit seinem Buch "Frühe Neuzeit 1500 - 1800" eine ausgesprochen gutes Einführungswerk gelungen. Inhaltlich beginnt das Buch mit der Ausgangslage zu Beginn der Neuzeit und beschreibt sowohl die politische Situation als auch andere wichtige Fragen zu den allgemeinen Lebensbedingungen. Nach der auf das Wesentliche beschränkten Ereignisgeschichte, die sich in zwei große Blöcke gliedert (Konfessionelles Zeitalter bis 1648 und Absolutismus bis 1789), stellt der Auto wieder die relevanten Querlieger-Themen wie Kunst, Kultur und Wissenschaft am Ende der Epoche dar.

Das Buch ist insbesondere für Studenten der unteren Semester (oder auch allen anderen Interessierten) besonders geeignet, da es sehr gut lesbar und gleichzeitig informativ ist. Hierbei ist besonders hervorzuheben, dass sich Vocelka nicht mit der reinen Darstellung der Fakten- und Ereignisgeschichte zufrieden gibt, sondern dem Leser die wesentlichen Themen und Ereignisse der Epoche näherbringt. Dabei belastet er den Leser nicht mit unnötiger Ballast wie Details zu den diversen Schlachten der Kriege im 18. Jh. sondern stellt vielmehr die relevanten Akteure, deren Ziele sowie die Konsequenzen der Kriegsergebnisse dar. Insbesondere die Gewichtung von wichtigen und unwichtigen Fakten ist exzellent gelungen.

Zusammenfassend kann ich das Werk wirklich allen Interessierten dringend nahelegen, denen es um einen Einstieg in die Materie geht oder die eine sehr angenehm lesbare schnelle Zusammenfassung der Epoche lesen wollen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Die Darstellung Vocelkas stellt eine systematische Engführung seines Werkes „Geschichte der Neuzeit dar. Diese handliche Darstellung erfreut sowohl mit der Vielfalt der angesprochenen Themen und erläuterten Schlüsselbegriffen als auch mit z.T. farbigen Abbildungen und der gewohnten anschaulichen Gliederung der UTB-basics-Reihe. Die Textdarstellung ist für eine Einführung ungemein leserfreundlich, d.h. die optische Aufbereitung der Darstellung ermöglicht gerade Anfängern eine sehr schnelle Texterschließung. Dem Ziel auf wenig Raum eine ungeheure Bandbreite an Themen unterzubringen, wird Vocelka mehr als gerecht.
Einwände bestehen von meiner Seite aus in der Darstellung der thematischen Literatur. Andere Einführungsreihen, z.B. die Reihe 'Geschichte kompakt' der WBG-Darmstadt oder die Studienbücher des Akademie-Verlages, bieten dem Anfänger behutsam kommentierte Bibliographien, die einen schnelleren Überblick über die umfangreiche Fachliteratur ermöglichen. Auf das Orientierungsbedürfnis von Facheinsteigern hätte in diesem Band mehr eingegangen werden können. Auch hätten klarere Verweise auf Quellentexte in den einzelnen Kapiteln nicht geschadet, da diese ja den Gegenstand des historischen Faches darstellen.
Die Heranführung an die Fachliteratur reicht aus den o.g. Gründen für eine Hausarbeit leider nicht im Ansatz aus. Es werden z.B. für die zentralen Themen 'Reformation' und 'Aufklärung' vom Autoren Literaturlisten angeboten, die für einen Einsteiger keine Orientierung bieten. Für die Reformation werden theologische Darstellungen mit Einstiegs- und hoch spezialisierter Fachliteratur vermischt. Verweise auf neuere Darstellungen wie Schnabel-Schüle oder Schorn-Schütte (Geschichte Europas in der Frühen Neuzeit, im UTB erschienen!) habe ich bei meiner Lektüre nicht entdecken können. Für mündliche Prüfungen halte ich diesen Band jedoch insgesamt für hervorragend geeignet. Mehr Liebe bei der Darstellung der Literaturbezüge hätten jedoch nicht geschadet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken