flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 25. Februar 2016
Dieses Buch ist zwar sehr umfangreich, beinhaltet dafür aber alles, was man für's Studium brauch. Wer sich intensiv damit beschäftigt, sammelt unwahrscheinlich viel wissen. Entegen meiner Erwartungen hat es sich zwar anfänglich noch schwieriger, aber zum Schluss hin sehr gut weg gelesen. Sehr empfehlenswert!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Januar 2014
Das Buch ist sehr umfassend und klar strukturiert. Allerdings sollte man von Statistik zumindest schon einmal etwas gehört haben. Dennoch ist es ein empfehlenswertes Fachbuch.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Januar 2014
gut geschriebenes buch, sehr verständlich, gut gekliedert..... man benötigt es halt für die uni
gutes preis-leistungsverhältnis
schneller versand und ware ist wie beschrieben angekommen
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Juli 2011
...beinhaltet dieses Buch. Man geht nicht davon aus, dass Bücher zu diesem Thema runtergehen wie Öl oder flüssig lesbar sind. Dieses Buch jedoch ist im Gegenteil jedoch extrem zäh lesbar. Lange Schachtelsätze, endlos lange Fußnoten(,it wichtigen Infos, die im Text stehen sollten) und zu viele Wiederholungen sowie Umformulierungen hemmen die Informationsaufnahme. Inhaltlich ist das Werk sicher vollständig und beinhaltet zahlreiche Beispiele. Das nützt meiner Meinung nach aber ales nichts, wenn die Informationen eng zusammengepresst und vom Schreibstil her alles andere als günstig präsentiert werden.Im Vergleich dazu ist Schnell/Hill/Esser weitaus mehr zu zu empfehlen.
Den zweiten Stern gibt es für anschauliche und aussagekräftige Grafiken im Buch.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Januar 2015
Es wurde leider eine veraltete Ausgabe geschickt - 5. Ausgabe aus 1991 statt 12. Ausgabe aus 2009 wie angegeben. Mit einem mindestens 18 Jahre zu alten wissenschaftlichen Werk kann man leider nichts anfangen. Darüber hinaus ist das Exemplar in einem schlechten Zustand und vielfach angestrichen. Daher geht das Buch zurück. Sehr schade!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. August 2017
Leider wurde mir nicht die 12. Ausgabe geschickt, sondern die 8. Ausgabe. Da das Buch günstig war behalte ich es. Der Aufwand es zurück zu schicken ist zu groß.
Buch war ansonsten in einem guten Zustand.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. November 2016
Ich hab das in 8. Auflage bekommen statt 12. Auflage, wie es geschrieben ist.
Leider ist das nicht was ich wollte
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Dezember 2017
Anlass meiner Bewertung ist, dass ich gerade mit diesem Buch mein Wissen aus dem Soziologie-Studium von vor 10 Jahren auffrische und über die schlechten Beurteilungen nicht verifizierter Käufe nur staunen kann.
Im Studium bei Hill habe ich den Schnell, Hill, Esser schon sehr schätzen gelernt, dieses in seiner 10. Auflage auch im Regal stehen und bewerte auch Kromreys et al. Buch (13. Auflage) als sehr gut.
Die Autoren Kromrey, Roose und Strübing verwenden eine präzise und stets dem Sachverhalt und klarem Verständnis dienliche Sprache.
Der Inhalt ist dem empirischen Forschungsprozess sehr gut angepasst. Indem die Erklärstruktur sich tatsächlich an der gedanklichen Entwicklung von Forschungsfrage über die Datenerhebung, Auswertung und Analyse bis hin zum Vergleich unterschiedlicher Forschungsstile orientiert, haben insbesondere SozialwissenschaftlerInnen im Bachelor mit diesem Buch ein sehr gutes Grundlagenbuch.
Es vermittelt das für die Forschungsarbeit von AnfängerInnen notwendige Wissen und strukturiert auch das Forschungshandeln von Fortgeschrittenen sehr gut vor.
Es orientiert sich selbstverständlich konsequent an der Thematisierung quantitativer Methoden, doch finde ich den immer gelungenen und zurückhaltend dosierten Miteinbezug der qualitativen Methoden für deutsche Verhältnisse vorbildlich.
Schliesslich sind empirische Methoden keine Geschmackssache und so empfehle ich dieses Buch aufgrund seiner absoluten Angemessenheit sehr!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Januar 2015
Wer Probleme damit hat, einen Begriff zu definieren, der findet in den genannten Kapiteln theoretische Grundlagen, die weiterhelfen könnten. Gerade ausländische Studierende, die mit dem deutschen Wissenschaftsbetrieb nicht vertraut sind, finden z. B. im Unterkapitel 3.5 Begriffe und Definitionen einen Einstieg ins Definieren. Sie sollten sich zu Ihrem Thema eine beliebige Definition herausgreifen und dazu verschiedene Sekundärquellen miteinander vergleichen, d. h. einfach zum gleichen Begriff verschiedene Definitionen verschiedener Autoren Zeile für Zeile vergleichen, dann das Buch von Kromrey in die Hand nehmen und lesen, was er über Definitionen geschrieben hat. In dem Buch gibt es weitere Beispiele, die dann auf die eigene Auswahl bezogen werden können.

Ebenfalls hilfreich: die empirische Inhaltsanalyse, ausländische Studierende finden in 7.1.2 insbesondere Hinweise zum inhaltsanalytischen Kategoriensystem, das kann auch helfen, um verschiedene Sekundärquellen miteinander zu vergleichen. Je systematischer Sie verschiedene Sekundärquellen miteinander zu vergleichen lernen, um so leichter fällt Ihnen anschließend die Paraphrase!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Juli 1999
Kromrey handelt mit sicherer Hand den gesamten Forschungsprozeß eines empirischen Sozialforschers ab. In einer sehr verständlichen Sprache führt er in Theorie und Praxis ein und gibt stets Beispiele aus der aktuellen Forschung. Dadurch, daß er ständig vorher Gesagtes wiederholt, wird eine pädagogisch notwendige Redundanz erzeugt. Notwendig, weil sich gerade die abstrakten und komplexen Zusammenhänge der empirischen Forschungsmethodik nicht einfach begreifen und noch weniger einprägen lassen. Dieses Buch ist sowohl für Studienanfänger geeignet, die sich einen Überblick verschaffen wollen, als auch für diejenigen, die ein Nachschlagewerk über die ideale, die korrekte wissenschaftliche Methodik benötigen. Kromrey beginnt mit einer klaren theoretischen Einführung über die Situation der Sozialwissenschaft, über deren Funktion und über deren grundlegende Annahmen. Er zeichnet im Folgenden die einzelnen Abschnitte der Forschung nach, geht auf die meisten Probleme direkt ein und bietet meist praktikable Lösungen an, soweit es diese aufgrund des immer unzureichenden Intrumentariums überhaupt gibt. Einzig und allein das Kapitel der Stichprobenziehung hätte ausführlicher dargestellt werden können. Zum Schluß werden die Methoden der deskriptiven Statistik erläutert, danach spezielle Untersuchungsanordnungen. Ein rundum erfolgreicher Versuch eines unverzichtbaren Nachschlagewerks, welches noch in jeder meiner Literaturangaben vorzufinden war.
16 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden