Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Mai 2001
Rezension "S,M,L,XL", O.M.A., Rem Koolhaas und Bruce Mau
Schlägt man das 1350 Seiten umfassende, 2,5 kg schwere Buch mit dem silbernen Einband und dem schlichten Titel "S,M,L,XL" auf, so glaubt man gerne an die Zusammenarbeit des Zone Designers Bruce Mau mit dem Architekten und O.M.A. Gründer Rem Koolhaas. Bruce Mau setzt den individuellen, mitunter kompromißlosen Stil Koolhaas', in der Präsentation von großformatigen Bildern, Text und Sprache um. Die Palette der Darstellungen reicht von der technischen Zeichnung, traditioneller Fotografie und Bilderserien über Renderings und Collagen bis hin zu grobkörnigen und impressionistisch anmutenden Reproduktionen. Erinnert ein erstes Durchblättern an ein Bilderbuch, so gewinnt man auf den zweiten Blick den Eindruck eines Kompendiums von Werken des "Office for Metropolitan Architecture", die entsprechend dem Buchtitel nach ihrer Größenordnung gegliedert sind. Bei der Lektüre des Buches wird man allerdings feststellen, daß sich die Texte keineswegs auf Dokumentation der Entwürfe sowie der Entwurfsprozesse beschränken, sondern eine Ansammlung von Zitaten, Essays und Tagebuchauszügen mit sowohl retrospektiven als auch visionären Inhalten, Theorien und Geschichten von Rem Koolhaas umfassen. Die Texte sind dabei nicht geordnet und ermöglichen so unterschiedliche Weisen, das Buch zu lesen und es zu begreifen. Sein Niveau weiß sich so den Ansprüchen des Lesers anzupassen. Rem Koolhaas ist es gelungen, ein faszinierendes Manifest zu schaffen, daß sich mit allen Aspekten der Architektur, vom Detail bis hin zur Globalisierung, kritisch auseinandersetzt, dabei zum Nachdenken anregt und gleichzeitig das Profil eines Architekten zeichnet.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden