find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Juni 2011
Was heißt eigentlich Web 2.0, wie kann mir das Internet bei der Suche nach einem ansprechenden Arbeitsplatz nützlich sein, und was sollte ich beachten, wenn ich mich im Netz präsentiere? Diesen Fragen geht die Autorin in ihrem kleinen, reich illustrierten Buch nach.

Es beginnt mit einer kurzen Einführung in das sogenannte 'Mitmach-Web', in dem jeder gleichzeitig Konsument und Produzent sein kann - ein Prinzip, das ja auch den Amazon-Rezensionen zugrunde liegt. Anschließend stellt die Autorin die wichtigsten Möglichkeiten und Fallstricke der Selbstpräsentation in sozialen und beruflichen Netzwerken anhand konkreter Beispiele vor. Es folgen Hinweise zu Blogs, Videobewerbungen, Jobbörsen, Online-Assessments, Webinaren etc., und zum Schluss gibt es noch eine Liste kommentierter Links und ein kleines 'jobologisches' Glossar.

Da die Inhalte durchgängig im Plauderton und per Du präsentiert werden, richtet sich das Buch vor allem junge Menschen, die ohnehin sehr aktiv in sozialen Netzwerken sind. Und für diesen Personenkreis dürfte so mancher Tipp tatsächlich bedenkenswert sein. Spontan fallen mir da der Unterschied zwischen möglicher und sinnvoller Kommunikation sowie die Selbstpräsentation per Bild ein. Ich frage mich nur, ob die Ernsthaftigkeit hinter den locker vorgetragenen Beispielen auch tatsächlich von allen erkannt wird, zumal der Schreibstil und die gewählten Beispiele nicht immer zusammenpassen. So sind Menschen mit kumpelhaften Umgangsformen eher selten als Abteilungsleiter tätig, im Buch jedoch mehrere Beispiele nach diesem Muster gestrickt. Etwas gestört hat mich auch, dass viele Tipps von anderen Autoren übernommen wurden, wobei die Selbstpräsentation des öfters zitierten XING-Experten Joachim Rumohr auch noch wie eine Gratwanderung zwischen originell und albern wirkt, die zumindest aus meiner Sicht eher in die zweite Richtung tendiert.

Daher lautet mein Fazit: Wer das Internet aus beruflichen Gründen nutzen will, findet hier viele Anregungen. Vor allem seine inhaltliche Breite macht das Buch interessant, so dass man selbst als langjähriger Web-Nutzer immer noch etwas Neues entdecken wird. Beim Schreibstil hätte ich mir allerdings etwas mehr Sachlichkeit und bei der Auswahl der Beispiele mehr Sorgfalt gewünscht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken