Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
15
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
5
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:10,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Juni 2016
Ich habe eine Rezension über die französische Ausgabe gelesen, bevor das Buch auf Deutsch erschienen ist, und mir die deutsche Ausgabe vorbestellt. Als ich sie dann endlich bekam, war ich zunächst enttäusch, weil ich mir etwas anderes vorgestellt hatte - und dann begeistert, Ich habe viel über das, was ich gelesen habe nachgedacht, Dinge aufgelistet, die für mich wichtig waren, die für mich zum Leben gehören und die ich nicht missen möchte. Ich habe das Buch danach bestimmt noch fast ein Dutzend Mal verschenkt - an Freundinnen und Leute, die mir wichtig sind. Die meisten waren wie ich begeistert, einige konnten damit wenig oder gar nichts anfangen. Auch das ist das Leben. Und für mich war und ist es ein absolut tolles Buch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2015
nach der kurzbeschreibung habe ich einen roman erwartet, der mir die schönheit unserer welt und des lebens nahe bringt.
bekommen habe ich eine auflistung von dingen, situationen, orten uvm. verbunden durch kommata, ohne bezug zueinander.
es ist tatsächlich eine liste, die ein ganzes buch lang ist, kein besonders dickes buch zwar, aber es hat für mich keinerlei unterhaltungswert, mir eine liste von momentaufnahmen einer fremden person durchzulesen, die für diese person glück bedeuten.
jedes neue kapitel hat mich erneut enttäuscht, weil es war wie luftholen und weitere dinge runterrattern. nach dem 4. kapitel habe ich aufgegeben.
man kann vielleicht sagen, es ist eine philosophische abhandlung, aber definitiv ist es kein roman oder eine geschichte. eher ein sachbuch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2015
# Rezension: Das ist das Leben von Francoise Héritier

Auf 100 Seiten hat Francoise Héritier, geboren 1933, einen Lebensroman zu Papier gebracht, eine Essenz, ein Surrogat.
Wahrscheinlich habe ich mehr über diese Frau erfahren, als wenn ich ihre Autobiographie gelesen hätte. Eine anerkannte
Wissenschaftlerin, Sozialanthropologin, die am Abend ihres Lebens anfängt intuitiv zu schreiben, alles aus der Feder
fließen zu lassen, was sie im Nachsinnen als die Würze des Lebens erkennt.

Ausgelöst durch eine Postkarte eines von ihr hoch geschätzten Arztes, der sich aus seinem angefüllten Leben
für eine Woche ‚hinausgestohlen‘, hat legt sie mit ihrer Antwort los, die zu diesem Kleinod geführt hat. Sie antwortet ihm
mit einer Auflistung und durch die Frage:

Was macht mein eigens Leben aus und wird es weiterhin ausmachen? beginnt sie in unglaublich schöne Assoziationsketten
einzutauchen und hört nicht damit auf.

Sie springt wild durch ihr ganzes Leben mit allen Höhen und Tiefen, nicht linear, sondern in Bildern, die sie beschreibt
und lebendig werden lässt.

Vorm Krieg geboren, während des Krieges, Paris, Frankreich, Afrika und irgendwo bis heute, überall findet und erinnert sie
komplexe Emotionen, die sie erfrischend und genial aneinanderreiht, gruppiert oder konfrontiert.

Zeiten und Themensprünge vom Feinsten. Über Essen, Filme Bücher, Krankheit, Lieben und Leben, Banalitäten,
Begegnungen mit sich und anderen.

Diese Frau lässt tiefe Blicke in ihre Verletzlichkeit und Stärken zu, was sie hasst und was sie liebt, nichts bleibt unerwähnt.
Selbst Alltägliches, wie Schwarzwurzeln putzen, davon schwarze Hände bekommen oder Verrücktheiten wie, sich
in einem halben Jahr mit einem geliebten Menschen am Ende der Welt zu verabreden, an einem ganz konkreten Ort.

Für mich als francophile Person war das Lesen geradezu eine Reise nach Frankreich, begleitet und geführt durch die Augen
und Empfindungen einer Französin und es ist aufregend die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede zu entdecken zwischen
ihrer und meiner Welt.

Jeder Satz ist wie eine Bilderbuch, das sich aufklappt und eine Geschichte erzählt, die um ein vielfaches länger ist als
diese Worte, die sie niederschreibt.

Magisch sind ihre Zusammenstellungen und alles ist eine Ode ans Leben, ein Hurra Ruf an jeden noch so unscheinbaren Moment
im Leben.

Die Essenz beschreibt sie letztlich als Beantwortung ihrer Frage: ‚Wer bin Ich? - Ich bin ganz und gar ich und dieses ich ist
unser Reichtum, der aus Offenheit gegenüber der Welt aus Beobachtungsgabe, Empathie für das Seiende, Einssein mit dem
Wirklichen besteht und das ist eine innere Energie, die sich stetig erneuert.‘

Dieses Buch soll laut Frau Héritier ein Plädoyer dafür sein, diesen ‚blühenden Garten der Affekte‘ zu betreten, die uns
empfindsame Menschen prägen und uns wissen lassen, dass dieser innere Motor, die Neugier und der wohlwollende einfühlsame
Blick des Ich auf seine Umgebung, unsere ständig sich erneuernde Lebensleistung antreibt!

Sie rät sich dafür Zeit zu nehmen um diese persönliche Blütenlese der Sinne zu gestalten und letztendlich all das anderen mitzuteilen,
die diese gemeinsame Sprache verstehen und alles dranzusetzen im Lauf unseres Leben diese schöpferische Eigenschaft zu erhalten.
Das heißt alle Sinne einsetzen und Lust haben auf alles, auf die anderen, auf das Leben.

Für sie sind Erinnerungen wundervolle Meilensteine unseres Lebens und all das kann uns nie mehr genommen werden.

Als letzte Seiten des Buches findet man unbeschriebene Blätter mit der Überschrift: -Persönliche Erinnerungen-, als Anregung
es ihr nachzutun.

Ein kleines ganz wunderbar starkes Büchlein, auch zum aufschlagen und inspirieren lassen, voller Weisheiten und Schönheiten.

Bei jedem zweiten Satz machte meine Seele einen Hüpfer und sagte: ’Ja das habe ich auch so erlebt oder empfunden oder bemerkt!’
Meine Fantasie wurde beflügelt und zu ihren Bildern gesellten sich meine eigenen und mein innerer Reichtum trat zutage.

Danke Frau Héritier für diesen Schatz.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2015
Ich bestelle dieses Büchlein gerne mehrmals, damit ich ein passendes Mitbringsel für Freunde habe. Es ist ein schmaler Band, den man nicht chronologisch durchlesen muss, sondern immer mal in der Mitte aufschlagen kann und einen Happen zwischendurch genießen kann. Großartige Frau, großartige Gedanken & Gefühle, ich mag's!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2013
... das Buch ist just das, was man jemandem schenken kann, der einem viel bedeutet und der vielleicht gerade etwas aus der Bahn geraten ist.
Vor lauter Stress, Terminen und Unbehagen vergessen wir nur allzu leicht, daß das Leben aus so vielen scheinbar unbedeutenden Dingen besteht, die uns jedoch tief im Inneren berühren und berührt haben.
Kleinigkeiten, deren unschätzbarer Wert sich erst erschliesst, wenn wir uns bewusst machen, dass auch eine Handvoll Walderdbeeren auf einer Sommerlichtung pures Glück bedeutet. Unaufdringlich listet die Autorin seitenlang derlei Begebenheiten auf, in denen sich wohl die meisten LeserInnen aus eigener Erfahrung wiederfinden können, was das Buch so unendlich symphatisch macht.
Absolut Lesenswert für zwischendurch. In einer grummelige Minute. Gegen schlechte Laune...

"Sich zusammenkuscheln. Die kühle Luft am frühen Morgen riechen. Zusehen, wie Äste sich im Wind wiegen.
Ein schön knisterndes Feuer entzünden. Sich mit Wurst und Gürkchen vollstopfen.
Die Minute abpassen, in der ein Engel vorbeihuscht (zwanzig vor, zwanzig nach und zur vollen Stunde).
Ins Fettnäpchen treten. Wild die Haare schütteln. Jemandem zulächeln, der nicht damit rechnet."
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2016
Dieses kleine, feine Büchlein zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Für alle geeignet, die ab und zu eine kleine Erinnerung benötigen, warum das Leben einfach schön ist - auch und gerade in Momenten, wo man dies bezweifelt.
Auch handwerklich ist dieses Buch fein hergestellt worden.
Ein wunderbares Geschenk für alle Menschen, die einem am Herzen liegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2016
Hat mir nicht gefallen. Ein langweiliges Buch. Kann ich nicht empfehlen. Schade. Hatte ich hatte von dem Buch mehr erwartet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
80 Seiten, die es in sich haben. Hier muss man sich auf einen ganz anderen Lesestil einlassen...wenns klappt, dann wird man belohnt! Nachhaltig....ein Bestseller für mich und das perfekte "IchbrauchmalebeneintollesMitbringsel".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2014
Wer auf der Suche ist nach Ideen, wie man das Leben genießen könnte, landet beim Kauf dieses Buches einen Volltreffer. Auf ca. 60 Seiten finden Sie eine Aneinanderreihung von Möglichkeiten das Leben zu genießen. Damit ist das gesamte Buch schon beschrieben. Nach fünf Seiten musste ich aufgeben, die Fantasie der Autorin ist unerschöpflich, als Stilmittel die Aneinanderreihung von Ideen zu wählen, erschöpft sich jedoch sehr schnell. Gerne würde ich die Digitalversion wieder zurückgeben, geht das?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2013
Ich habe nach den ersten Seiten aus Langeweile aufgehört, habe mir hier was ganz anderes vorgestellt. Nur Aufzählungen finde ich zu langweilig.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden