Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
35
3,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. August 2009
Ein Klassiker - in jeder Hinsicht. Die Story bewegt bis in unser Jahrtausend hinein, und liefert immer noch Diskussionsstoff. Die spannende, starke Interpretation des Sprechers Werner Wawruschka bietet dem Hörer idealen Raum zum "abtauchen". Das Ueberreuter-Hörbuch erschien zwar schon mal, doch hat der Sammler nun Gelegenheit, es in neuer, wesentlich ansprechenderer Form zu archivieren. Jules Verne forever! CD - 20.000 Meilen unter dem Meer
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
Das Buch ist super. Mein Neffe mag diese Art von Abenteuern sehr. Zuerst dachte ich, er wäre noch zu klein dafür - deswegen lese ich es ihm vor - er hört ganz aufmerksam zu - und freut sich wenn es am nächsten Tag mit dem Lesen weitergeht
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2009
Da mich Jules Vernes Geschichte um Kapitän Nemo und die abenteuerliche Fahrt mit der "Nautilus" schon als Kind fasziniert hatte, war ich auf der Suche nach einer kindgerechten Buchfassung zum Vorlesen für meinen sechsjährigen Sohn. Die Rezensionen zu diversen Kinderbuch-Versionen des Originalromans waren jedoch sehr gemischt, und den Originaltext halte ich für einen Sechsjährigen noch zu schwierig und umfangreich. So entschloss ich mich zum Kauf dieser Hörspiel-CD. Nicht nur mein Sohn, auch wir Eltern waren absolut begeistert! Die Geräuschkulisse, die Musik und vor allem die sehr ausdrucksvollen Stimmen der Sprecher (u.a. des bekannten Schauspielers Matthias Habich) sind gelungen. Die Geschichte ist spannend, phantasieanregend und kurzweilig erzählt und mit 44 Minuten Spielzeit auch von der Länge her angemessen. Die CD (Altersempfehlung: ab 8 Jahre) ist vielleicht nichts für allzu zart besaitete Kinder, da es auch sehr aufregende (und laute!) Momente gibt, z.B. beim Angriff der Riesenkraken. Aber wie gesagt, für meinen Sechsjährigen war es ok, und er wollte die CD in den ersten Tagen ständig hören! Meine einzige Kritik ist die vielleicht nicht ganz optimale Ton-Abmischung. Die sehr schöne Stimme des Ich-Erzählers kommt ein wenig dumpf und leise über im Vergleich zu dann wieder sehr lauten Soundeffekten und den Stimmen der anderen Sprecher.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2011
Zu dem Inhalt des Buches große Worte zu verlieren, wäre Zeitverschwendung.
Auf jedenfall stellt Jules Verne's 20000 Meilen unter dem Meer einen absoluten Klassiker dar, den vorallem auch Scifi Freunde gelesen haben sollten!
Es ist besonders hervorzuheben, dass diese Auflage mit Originalbildern aus der ersten Auflage illustriert ist. Diese bieten eine schöne Abwechslung beim lesen.
Alles in allem ein wunderbares Buch und deshalb 5 Sterne
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2013
Am 20. Juli 1866 wird von der "Governor Higginson" 5 Meilen vor der Küste Australiens ein riesiges Meerestier gesichtet. Nur 3 Tage später, am 23. Juli 1866 wird genau dieses Tier von der "Christobal Colon" im Stillen Ozean entdeckt. Ein Rauen geht um die Welt - welches Tier kann solche Ausmaße annehmen, ist es gefährlich? Am 13. April 1867 kann diese Frage geklärt werden, als das Meeresungeheuer die "Scotia" angreift. Jetzt ist die Jagd auf das unbekannte Wesen eröffnet.

Kommandant Farrragut, der Kapitän der "Abraham Lincoln" hat die ehrenvolle Aufgabe, das Tier zu jagen und zu erlegen. Professor Arronax, der sich zu der Zeit in Amerika aufhält, bekommt die Möglichkeit, die "Abraham Lincoln" kurzfristig zu begleiten. Mit seinem Diener Conseil, der sich bereits seit 10 Jahren in den Diensten Arronax befindet, macht sich Arronax auf den Weg, denn er, Forscher und Entdecker, will sich die Chance nicht entgehen lassen, das Tier mit eigenen Augen zu sehen.

Am 5. November 1867 kann der kanadische Harpunier Ned-Land tatsächlich die Sichtung des Ungeheuers melden. Ab dem 6. November 1867 macht die Crew der "Abraham Lincoln" Jagd auf das Ungeheuer. Doch das Tier ist cleverer und stärker, als gedacht. Immer wieder hält es Abstand zu seinen Verfolgern und wenn ein Angriff möglich ist, verpufft dieser ergebnislos. Bei einer letzten Angriffwelle geht Arronax über Bord. Sein teuer Diener springt hinterher, um ihn zu retten. Doch das Schiff fährt weiter und überlässt die Beiden ihrem Schicksal. Mit Teamarbeit schaffen sie es, zu überleben und stoßen mitten auf dem Ozean auf Ned-Land. Wie sich herausstellt hat er Zuflucht auf dem "Ungeheuer" gefunden, dass sich als gigantisches Schiff herausstellt. Es gelingt ihnen, an Bord zu kommen und sie begegnen Kapitän Nemo von der "Nautilus". Sie ahnen zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass Nemo auf einem Rachefeldzug ist und dass sie ihn über 10 Monate und 20000 Meilen begleiten werden ...

Ein Klassiker schlecht hin! Der Plot wurde detailliert und bildgewaltig erarbeitet, jedoch ist das Meer einfach nicht mein Ding. So viel Wasser ist einfach nicht meine Welt. Den Schreibstil empfand ich als angenehm zu lesen, sodass sich das Buch förmlich von selbst gelesen hat. Die Figuren wurden facettenreich erarbeitet, jedoch hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht. Sicherlich gibt es Ausgaben dieses Buches, die deutlich umfangsreicher sind, ich denke mal, bei dieser "dünnen" Ausgabe, wurde einfach ziemlich viel weggelassen, was Charaktere und Eigenschaften anging.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2003
Das Schiff, auf dem der französische Professor Aronnax und sein Gehilfe Conseil reisen, kentert während der Fahrt. Als sie sich längst für rettungslos verloren halten, finden sie sich auf dem Rücken der "Nautilus" wieder. Im Inneren des luxuriösen U-Bootes treffen sie auf Kapitän Nemo und seine Crew. Der Kapitän lebt seit Jahren dort, und er und seine Mannschaft verbringen ihre Zeit damit, Meerestiere zu studieren. Auf dem Schiff befindet sich außerdem eine Bibliothek mit Bänden und zahlreichen Sprachen. Die Mannschaft produziert alles selbst, sowohl Kleidung als auch Nahrung.
Kapitän Nemo will seine Gefangenen nicht gehen lassen: Sie wissen nun von der Existenz der "Nautilus"; das Risiko, dass auch andere Menschen von dem geheimnisvollen Unterwassergefährt erfahren würden, ist zu hoch. Und so verbringt Professor Aronnax mehrere Jahre auf der "Nautilus", wo er sich dem Studium der Meereslebewesen widmet. Doch der gebildete Kapitän Nemo hat ein dunkles Geheimnis, denn die Gelehrtenfassade verbirgt nur den jahrelang gehegten Wunsch nach Rache......
"20000 Meilen unter dem Meer" ist eines der Bücher, dass ich einfach nicht aus der Hand legen konnte. Auf beeindruckende Weise kombiniert Jules Verne die Beschreibung der Meereswesen und des U-Boots mit gefährlichen Abenteuer wie dem Kampf mit dem Riesenkraken, der Unterquerung der Meerenge von Sues und der Entdeckung von Atlantis. Und das gute hundert Jahre bevor U-Boote erfunden und das Meer ansatzweise erforscht wurde.
Wer "In achtzig Tagen um die Welt" geliebt hat, kommt einfach nicht aus, dieses Buch zu lesen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2013
Unsere Kinder sind 5 und 8 Jahre alt und haben das Hörspiel vom Nikolaus bekommen. Waren total begeistert und hören die CD seit dem rauf und runter. Kann ich nur empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2016
Ich habe auch "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" gekauft. Beide Bücher sind schon gestaltet und es macht meinen Kinder Spaß darin zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
Ich kann mich nur allen anschließen die diesen Buch 1. Stern gegeben haben. Es ist eine absolut lieblose Übersetzung die ich nicht empfehlen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2015
Spannend , schöne Bilder. Toll umgesetzt. Für Erstleser ein schönes spannendes Buch, welches toll illustriert wurde. Kann ich nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden