Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
61
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. April 2011
Vor einer Weile habe ich mir diese Neuauflage des Grundlagenbuchs von Barber zugelegt. Obwohl diese Auflage im Vergleich zur Vorauflage einige Neuerungen aufweist und der Aufbau generell etwas abgeändert wurde, ärgere ich mich, dass ich erst jetzt zu diesem Buch gegriffen habe und mich stattdessen jahrelang von den teilweise negativen Rezensionen zur Vorauflage habe abschrecken lassen. Das Buch ist, genauso wie sein Vorgänger (in welches ich inzwischen auch mal reingeschaut habe), wirklich top. Die einzelnen Lektionen sind sinnvoll aufgebaut. Es beginnt mit Zeichenübungen für einfache Formen, Muster und Strukturen (die man aber auch wirklich machen sollte!), geht weiter mit einzelnen, überschaubaren Objekten und endet mit komplexen Portraits und Landschaften. Einzig die Erklärungen sind an mancher Stelle etwas kurz, hier hilft genaues Betrachten der Zeichnungen des Autors. Aufgrund des noch dazu sehr günstigen Preises kann ich das Buch wirklich nur empfehlen.

Etwas Grundsätzliches zum Zeichnen-lernen: Es scheint zwei Typen von Zeichenanfängern zu geben. Die einen stehen offenbar vor dem Problem, dass sie mit ihren Zeichenfertigkeiten auf Grundschulniveau hängen geblieben sind (mangels weiterer Übung) und aufgrund ihres auf Sprache und Analytik fokussierten Alltags das genaue (Hin-)Sehen schlichtweg "verlernt" haben und deswegen ein "Symbol"-System verwenden, also z.B. Gesichter kreisrund oder Mund und Nase als Striche zeichnen. Sobald diese geistige Barriere durchbrochen und die Fähigkeit zum richtigen Sehen wieder vorhanden ist, fangen die Leute schnell an das Gesehene wiederzugeben und entwickeln mehr intuitiv die dafür nötigen Techniken. Für diese Gruppe eignet sich das Buch von Betty Edwards, welches auch ich mir damals zum Einstieg gekauft hatte, aber keinen wirklichen Nutzen daraus ziehen konnte. Die andere Hälfte der Leute hat das richtige Sehen offenbar nicht verlernt, hat aber Probleme mit der Zeichentechnik. So ging es mir. Ich hatte keine Probleme damit, die wesentlichen Linien, Formen und Proportionen "richtig" wiederzugeben, aber sobald es an komplexe Schatten oder Muster ging, die der Zeichnung erst die plastische Wirkung verleihen, hatte ich arge Schwierigkeiten. Meine Konturenzeichnungen sahen oft besser aus als die "fertigen" Zeichnungen mit Schatten, etc. Hätte ich damals schon das Buch von Barber gehabt, wäre mir eine Menge erspart geblieben. Denn genau für die Leute, die wie ich Probleme mit einzelnen Techniken haben, ist dieses Buch bestens geeignet. Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen damit helfen.

Ich wünsche jedem Zeichenanfänger, mit welchem Buch er auch immer beginnen mag, viel Erfolg. Und das wichtigste: Durchhalten und nicht gleich am Anfang Meisterwerke erwarten. Auch große Künstler wie van Gogh haben mal klein angefangen (siehe z.B. die unstimmigen Proportionen beim "Tischler" (mal googlen nach "The Carpenter") von 1880).
66 Kommentare| 218 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2015
Das Buch ist meines Erachtens keine Schule, sondern eine Ansammlung von Übungen. Es gibt nur sehr marginal Anleitungen, wie die Übungen zu absolvieren sind, auf was zu achten ist und wo typische Schwierigkeiten liegen. Ich finde auch, dass in der Übungsfolge einige ziemliche Sprünge in den Anforderungen an das Können des Zeichners liegen. Gerade hat man noch Kreise gezeichnet und plötzlich kommt schon ein zernudelter Pullover mit allen möglichen Schattierungen. Und die Anleitung zum Schattieren kann man in ihrer Tiefe (mit etwas sarkastischer Übertreibung) wie folgt zusammenfassen: "Mal die dunklen Stellen dunkel und die hellen hell"

Ich habe bislang aus YouTube-Videos mehr gelernt.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2012
Das wahrlich Auffällige dieses Lehrbuches ist das ausgesprochen günstige Preis-Inhalts-Verhältnis. Auf 304 Seiten wird so gut wie jeder relevante Aspekt klassischer Bleistift-Zeichnungen erläutert und mit zahlreichen Übungsanregungen begleitet, von grundlegenden Materialstrukturen über Perspektiven, Bildkomposition, Kontraste, Landschaftsmotive, Stillleben, bis hin zu Menschen- und Portrait-Zeichnungen. Die Gestaltung ist großzügig angelegt, die Texthäppchen sind informell gut handhabbar, die Skizzen- und Bildbeispiele detailreich und großformatig. Trotz des Umfangs und der grundsätzlichen Vollständigkeit muss man auch darauf hinweisen, dass dabei stets eine gewisse Oberflächlichkeit und Schlichtheit in der Themenabhandlung dominiert. Ideal also für Anfänger, die oftmals Gefahr laufen, gerade am Anfang den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr zu sehen und eine solide Anleitung benötigen. Leider sind detailliert-untergliederte Schrittanleitungen dabei sehr rar bis gar nicht vorhanden, so dass man sich bei den meisten Übungen mit jeweils einzelnen Beispielbildern begnügen muss. Wer hierauf sehr großen Wert legt, der sollte eine Anschaffung nochmals überdenken. Ansonsten bekommt man hierbei einen äußerst preiswerten und übersichtlich-strukturierten Anfängerkurs, der stets zu eigenen Umsetzungen motiviert, zahlreiche Übungsvorschläge mitliefert und die dafür notwendigen Hintergrundinformationen anfängergerecht präsentiert.

Fazit:
Aufgrund des hervorragenden Preis-Inhalts-Verhältnis besonders als Einstieg für Zeichen-Anfänger sehr empfehlenswert, worauf man später mit detaillierterer Fachliteratur dann gezielt aufbauen kann.
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2012
Meine Zeichenkünste befinden sich auf Schulniveau. Für mich ist das Buch nicht geeignet, da mir Schritt für Schritt Anleitungen fehlen. Mit Vorkenntnissen ist es bestimmt okay. Ich hatte mir noch ein weiteres Buch bestellt - Die Kunst des Zeichnens- es ist für Anfänger besser geeignet,da die bildlichen Anleitungen besser sind und man zum Erfolg kommt.
0Kommentar| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
ich habe angefangen mit "Garantiert zeichnen lernen", das mehr auf intuitives Zeichnen setzt, da hat mir die Technik ein wenig gefehlt. Hier liegt der Schwerpunkt auf Zeichentechniken, Perspektiven, Schatten, Bildeinteilung etc.
Beide Bücher zusammen sind die ideale Mischung.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2015
Vorab: Grundsätzlich schreibe ich keine Rezensionen, denn ich kaufe selbst weitgehend anhand fremder Rezensionen. Wenn die Produktqualität dann mit meinem vorab hergestellten Bild übereinstimmt, besteht ja kein Bedarf für eine weitere Rezension, denn die bisherigen Rezensionen geben ein hinreichend präzises Bild ab. Eine Rezension verfasse ich nur, wenn meine Meinung stark von der Durchschnittswertung abweicht.

So auch bei diesem Buch. Ich bin weder Berufskünstler noch künstlerisch auf dem Stand eines Kleinkinds, sondern in etwa durchschnittlich-leicht überdurchschnittlich talentiert im Zeichnen, habe aber dieses "Talent" bisher eher verkümmern lassen. Dann dachte ich, man könnte doch mal anhand eines Buches die Zeichenfertigkeiten erhöhen. Auf den ersten Seiten finden sich einführende Übungen (Striche nebeneinander zeichnen oder Kreise oder Wellenlinien etc.), sodass man geneigt ist zu denken, man lerne hier Schritt für Schritt von klein auf. Schnell muss man dann aber Objekte aus verschiedenen Perspektiven zeichnen und schattieren. Mir hat hier sauer aufgestoßen, dass z.B. zu den Schattierungen nirgends helfende Worte standen, nur so à la "Der Innenraum muss dunkel sein, außen links soll ein Schatten hin, denn das Licht kommt von rechts, und um den Gegenstand in den Raum zu setzen, setzen Sie einen Schlagschatten". Die Darstellung beschränkt sich auf zwei Zeichnungen, eins hat nur Umrisse, das andere die Schattierungen. Das Problem ist: ich seh schon, wo die Schatten hinsollen wenn ich ein Objekt zeichnen will, das vor mir steht. Mir fehlt aber dazu die Technik, um dies auch realistisch umzusetzen. Nirgends bekommt man gesagt, wie man denn überhaupt Schattierungen einzeichnet, sodass diese auch annährend mal so wie im Buch aussehen (wie muss ich die Linien führen, sollte ich die "Form" des Gegenstands nachahmen etc). Bislang ist daher aufgrund der Darstellung (pro Thema zwei Bilder + gefühlte 20 Worte Text) bei mir jeglicher Lerneffekt ausgeblieben.
Dafür, dass sich das Buch als ZeichenSCHULE anpreist, bietet es mir zu wenig tatsächliche "Schulung", ich fühle mich durch das Buch nicht wirklich "an die Hand genommen", Stand jetzt könnte ich auch einfach gezeichnete Bilder googlen und mich daran orientieren. Sicherlich verfälscht der momentane Frust meine objektive Sicht auf die Dinge, sodass ich eine spätere Änderung der Rezension nicht ausschließen mag, aber ich bin bisher schon eher enttäuscht von dem Buch.

Mir bleibt weiterhin schleierhaft, an welche Zielgruppe sich das Buch richtet. Denn wer keine präzisen Anleitungen benötigt, ist entweder schon auf so einem Niveau, dass er eine "Zeichenschule" doch an sich gar nicht mehr nötig hat sondern sich eher fortgeschrittener Literatur zuwendet, oder aber er/sie ist sowieso schon so begabt (wenn man sich Zeichentechnik anhand einer fertigen Vorlage aneignen kann), dass man auch gleich ohne Literatur zeichnen könnte.

Positiv bleibt gleichwohl der geringe Preis für knapp über 300 Seiten anzumerken, jedoch ist auch ein derart geringer Preis zuviel, wenn einem nach so kurzer Zeit schon jegliche Motivation geraubt wird.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2015
wenn man schon zeichnen kann. Für pure Anfänger ist dieses Lehrbuch überhaupt nicht zu empfehlen. Man wird ins kalte Wasser geworfen ohne dass grundlegende Sachen wie z.B. welche Linien eher parallel sein sollten, wie Schattierungen laufen sollten usw erklärt werden. Stattdessen beginnt man mit Zeichenübungen, die praktisch sind, wenn man sich aufwärmen möchte. Als einfache Zeichnung am Anfang wird ein Gesicht und eine Hand vorgestellt..

Wie gesagt, wer schon gut zeichnen kann, kann hier vielleicht etwas lernen. Da es aber heißt "Zeichnen lernen in 12 Lektionen" wurde meines Erachtens das Thema verfehlt.

Wer überhaupt keine Ahnung hat vom Zeichnen, sollte die Finger von diesem Buch lassen und stattdessen auf "You can draw in 30 days" zurückgreifen. Hier wird für blutige Anfänger Zeichnen erklärt.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2015
Meine Tochter, 24, ist eine kleine große Künstlerin, sie kann wirklich tolle Bilder schaffen, egal ob mit Malerei oder reines Zeichnen.

Ich dachte für mich, dieses Buch wäre ein schöner Anfang damit sie noch mehr Ansporn bekommt, denn man hat als Künstler viel zu lernen und dies geschieht eben nur durch Praxis. Ich habe mir dieses Buch selbst angeschaut und war von Anfang an begeistert, wie gut man an diese Materie herangeführt wird. Ich werde in naher Zukunft aus dieser Reihe noch die anderen Bücher für meine Tochter kaufen, ich bin mehr als nur beeindruckt und mit dem Produkt zufrieden.

Ich kann das, gerade für leidenschaftliche Künstler und Künstlerinnen, die sich noch einige Tips holen wollen und eben das "MEHR" wollen, empfehlen. Tolles Buch, tolle Aufmachung, wunderschön gezeigt und erklärt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2014
Dachte, da käme ein handliches DinA5 Büchlein und war erstaunt, als dieses umfangreiche, riesige Teil ankam. :)
Für den Starter sehr gute Tipps und Anleitungen, die man leicht zum Üben nachzeichnen kann.
Der Preis ist gerechtfertigt und empfehlenswert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2016
Sind begeistert. Alles super erklärt. Für Anfänger ( auch Kinder ) toll
geeignet und bestens erklärt.
Aber auch für Könner, die gerne mal wieder etwas nachschlagen.
ich würde das Buch immer wieder kaufen und kann es nur empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden