find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juni 2000
Der Titel läßt ein Buch in der Richtung Danielle Steele vermuten, führt damit aber in die Irre. "Eine Liebe für die Ewigkeit" von Carol Thurston ist die faszinierende Geschichte der jungen Ägypterin Aset zur Zeit der Pharaonen. Ihr Leben und ihre Erinnerungen wiederholen sich teilweise 33 Jahrhunderte später im Schicksal von Kate McKinnon, einer medizinischen Zeichnerin als diese an einer geheimnisvollen Mumie beginnt zu arbeiten. Die Geschichte ist außergewöhnich spannend, insbesondere die Wechel zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Man erhält einen lebhaften Einblick in das Leben im alten Ägypten. Ein Buch, das einen nicht mehr losläßt, wenn man es einmal in die Hand nimmt. Allerdings sind manche Entwicklungen, insbesondere am Ende nicht eindeutig nachvollziehar, so daß das Buch bei mir nicht die Höchstwertung erhält.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2000
Dieser Roman wird in Zeitsprüngen (Vergangenheit-Gegenwart) erzählt und da ich eigentlich kein Freund dieser Bücher bin, können ziemlich verwirrend sein, war ich zunächst doch skeptisch.
Doch schon nach einigen Zeilen hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen und ich konnte sie nicht mehr aus der Hand legen. Ich litt und freute mich mit den Hauptfiguren, fieberte und trauerte und mußte sogar die ein oder andere Träne vergießen.
Dieses Buch geht ans Herz und ich kann ihn nur zu gern an alle weiterempfehlen, die mit Herz und Seele einem Roman "verfallen" wollen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2009
Der altägyptische Teil von "Eine Liebe für die Ewigkeit" spielt in der Zeit unmittelbar nach der Herrschaft des Pharaos Echnaton [der möglicherweise Opfer eines Attentats geworden war].

Echnaton hatte den Monotheismus eingeführt, die Reichtümer der Priesterschaft beschlagnahmt, die Organisations- und Arbeitsstrukturen des Staates verändert und damit das Land in ein gesellschaftliches und wirtschaftliches Chaos geführt. Die Restauration nach seinem Tod erzwang eine Rückkehr zu Tradition, Unterdrückung und Konformität, die zum Verfall des künstlerischen Ausdrucks und der Wissenschaft führte. Magische Beschwörungsgesänge begannen medizinische Praxis zu verdrängen und an die Stelle der rationalen Medizin zu treten.

Jenen Jahren werden politische Karikaturen zugeordnet, die auf Papyri und Kalksteintäfelchen gefunden wurden. In dieselbe Zeit verlegt Carol Thurston das Leben der jungen Aset, Tochter von Nofretete und des Hohepriesters. Die jugendliche Aset weist in ihren Karikaturen auf die verbrecherischen Intrigen der politischen Restauration hin und erobert mit ihren Bildergeschichten das Herz des ägyptischen Volkes. In einer Parallelgeschichte des Romans entdecken die faszinierten Archäologen, die sich mit der Mumie der 15-jährigen Aset befassen, Spuren von Gewalteinwirkung. Diese müssen vor der Einbalmsamierung stattgefunden haben. (Eine solche Mumie existiert übrigens tatsächlich.)

Der amerikanische Titel des Romans ist "The Eye of Horus". Horus ist das Bindeglied zwischen den Lebenden und den Toten. Der Pharao galt als sein Stellvertreter auf Erden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2002
Ich bin einige Mal an dem Buch vorbeigelaufen bis ich es mir gekauft habe. Ich fand den Titel einfach zu schnulzig. Der englische "The eye of Horus" ist viel treffender, denn im Grunde geht es nicht nur um eine Liebesbeziehung, sondern um Intrigen und undurchsichtige Machenschaften im alten Ägypten. Man fiebert einfach mit den Hauptpersonen aus der Gegenwart mit, ob sie dem Rätsel auf die Spur kommen, das man durch den Zeitsprung von einer Epoche zur anderen, der in dem Buch geschildert ist, schon kennt. Einfach mitreissend und spannend auch wenn man schon ein bisschen Interesse aufbringen muss für Ägyptologie. Zu empfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2000
Die Verbindung zwischen dem jetzigen Paar und dem früheren wird nicht intensiv genug beschrieben. Das Buch eignet sich nur für Ägypten-Fans, die Spaß an der Geschichte haben, denn durch die Namen und Verwandschaft ist es verwirrend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2004
Der Titel lässt es eigentlich nicht vermuten, aber es handelt sich in keinem Fall um einen schnulzigen Liebesroman.
Die Liebe zwischen der jungen Ägypterin Aset und dem Arzt Senachtenre spielen zwar eine entscheidende Rolle, aber sie wird sehr menschlich und realistisch geschildert....ohne jeden Pathos oder Gefühlsduselei.
Was mir an diesem Buch besonders gut gefällt, ist der ständige Wechsel zwischen Ägypten und der Neuzeit in den USA.
Es ist spannend wie die Zeichnerin Kate versucht dem Geheimnis von Tashat (Aset) auf die Spur zu kommen.
Faszinierend finde ich, wie immer mehr Einzelheiten, mit Hilfe neuer Technologien und Kates Gespür, zu Tage gefördert werden.
Der Widerhall den Tashats Leben in Kates zu haben scheint, lässt einen an Widergeburt glauben. Könnte ja doch sein...;-)
Für alle die sich fürs alte Ägypten interessieren auf jeden Fall lesenswert und für alle anderen auch, denn es ist eine spannende Suche nach der Wahrheit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2002
Obwohl ich eigentlich kein Fan solcher Bücher bin,wurde ich doch eines besseren belehrt.
Ich habe die Geschichte an einen freien Wochenende in meiner Kaserne gelesen.Und ohne es zu merken vergingen die Stunden und mir liefen doch tatsächlich einige Tränen über die Wange.
Nun bin ich doch jemand geworden,der "Liebesromane" liest.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken