flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
8
Johann Lafers Kochschule
Preis:48,00 €+ 3,00 € Versandkosten


am 27. Mai 2004
Absolut fundiertes Koch- und Nachschlagewerk, bei dem man nicht nur die ausführlichen Grundrezepte sondern auch deren raffinierte Abwandlungen findet. Tips und Tricks werden ebenso offenbart wie die schrittweise mit Fotos abgebildeten Erklärungen, die für andere Profiköche zur Grundvoraussetzung gehören (wie zerlege ich einen Hummer).
Wie stelle ich einen Gemüse-, Rinder-, Fischfond her, wie wird dieser aufbewahrt; wie zerteile ich fachgerecht ein Huhn, was kann ich mit den Resten machen; was kann ich tun, wenn mir die Mayonnaise gerinnt usw. Es werden nicht nur Tips gegeben, worauf man beim Einkauf von neuen Messern, Töpfen u.ä. zu achten ist sondern auch über Aufbewahrung, Lagerzeit und Nährstoffgehalt von Obst, Gemüse usw.
Also nicht nur für Anfänger ein Nachschlagewerk sondern auch gut für neue Impulse für langjährige Hobbyköche. Möchte ich auf keinen Fall mehr missen.
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. April 2013
Ich habe bereits einige Gerichte nach gekocht. Alles ist einfach erklärt und gelingt auf Anhieb. Es hat bisher ausgezeichnet geschmeckt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. September 2016
Dieses Werk begleitet mich seit dem Jahr 2000 und ist nach wie vor mein Ratgeber wenn ich mal was nachschlagen möchte. genau deshalb bekommt es jetzt eine Rezesion (lieber spät als nie). ;) Ich habe mit diesem Kochbuch das Kochen gelernt nachdem ich ausgezogen war und hüte es bis heute wie einen Schatz. Man findet einfach zu jedem Klassiker der mitteleuropäischen Küche das passende Rezept und jeder Schritt ist verständlich erklärt. Ich danke Herrn Lafer dafür, dass er mich mit diesem Werk auf ein sehr hohes Niveau geschult hat!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Oktober 2008
-ich würde den weniger guten Beurteilungen eine Fehlinterpretation zuschreiben- Das Buch nenn sich Kochschule, und da geht es um basis, nicht um ChiChi-Kreationen, sondern um Basis welche vieeele nicht beherrschen, diverse Knödel, Suppen, Teige....also wer von der Pieke auf lernen will, und gute Rezepte auf hohem österreichischem Rezeptniveau mit guten tips braucht, soll zuschlagen- das buch ist wunderschön bebildert und wäre meiner Ansicht nach die Lektürengrundausstattung in Schulen mit Kochunterricht oder bei Kochausbildungen. Denn alles braucht eine gute Basis. PS: bin selbst Koch, also kritisch bei Kochbüchern mit kaum umsetzbaren Rezepten für den Hausgebrauch.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. November 2000
Ich besitze sicher Kochbücher, die ich öfter zur Hand nehme, in denen es kreativere Rezepte gibt als in diesem. Aber als Basis-Nachschlagewerk ist dieses Buch von Johann Lafer sehr zu empfehlen. Neben etlichen Rezepten werden hier vor allem die Standards gezeigt, das Fundament der guten Küche sozusagen (wie erstelle ich braunen Kalbsfond?).
17 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. März 2004
In diesem Buch findet man die Basics. Das kann man abwandeln, wenn man Lust dazu hat. Auf jeden Fall hat man mit diesem Buch eine Grundgerüst an Möglichkeiten in alle Richtungen - übersichtlich, leicht zum Nachkochen.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. September 1999
Lafers Kochschule vermittelt tiefe Einblicke in die Geheimnisse seiner Kochkunst. Ein sehr systematisch und übersichtlich aufgebautes Kochbuch, das viele nützliche Informationen vermittelt, die man in anderen Kochbüchern nicht findet. In unserer Sammlung von ca. 50 Kochbüchern die No. 1!
13 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Dezember 2001
Das Rad wird täglich nicht neu erfunden. So ist das auch mit den belanglosen Rezepten von Lafer. Ein Lafer ist eben kein Winkler oder Wohlfahrt, auch wenn er es gerne wäre. Dieses Buch ist wohl eher nicht zu empfehlen.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden