Hier klicken MSS Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle Ghostsitter SUMMER SS17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:39,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. November 2013
Persönlich freut mich mein Kauf dieses geschichtlich hochinteressanten Buches, das ich kaufte, da eine ARTE-Sendung mich
dazu inspiriert hatte - ich täte es wieder.
Sowohl alle darin beschriebenen politischen Persönlichkeiten Russlands, als auch geschichtliche sehr gute Hinweise machten mir das Buch zu einer absoluten Freude.
Ich denke, man sollte vor dem kauf genau wissen, ob man an Politik generell , in diesem speziellen Fall des grossen russischen Reiches wirklich interessiert ist, ebenso sollte man wissen, ob Geschichte generell und hier wieder spezieller auf Russland damals angewandt, wirklich interessiert ist.
Da Inhalt weitgehend auf diesen beiden kriterien beruht, das Buch nicht so billig ist, wäre es sonst als Einkauf eine zeit- und
Geldverschwendung.
Man kann es m.Erachtens nichs hintereinander durchlesen, ich machte immer Pausen, um besser zu verstehen,, im kopf zu
behalten und einen guten Überblick über den weitgestreuten Inhalt dieses Buches zu haben
Katrin Englisch
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vor mehr als fünf Jahren las und rezensierte timediver® den üppig in Bild und Text ausgestatteten Band "Im Rußland der Zarenzeit 1696 - 1917. Lebendige Geschichte". In ihrer an Leo Tolstois Romantitel angelehnten englischsprachigen Originalausgabe war das Buch als "In the Time of War und Peace" bereits 1998 in der "Time-Life" Reihe "What life was like" erschienen. Die in der Reihe "Lebendige Geschichte" vom Kölner Komet Verlag im Jahre 2004 herausgegebene Lizenz-/Sonderauflage war bald vergriffen, so dass der Band heute nur noch im Modernen Antiquariat erhältlich ist.....

Mit "Das Reich der Zaren. Aufstieg, Glanz und Untergang" hat die in Geschichte, Slawistik und Geographie studierte und promovierte Privatdozentin und Autorin Claudia Weiss nunmehr einen Prachtband publiziert, der den erstmals dreizehn Jahre zuvor erschienenen band in vielerlei Hinsicht nicht toppt!

Auffällig sind zunächst einmal das größere Format des am 1. März 2011 erschienenen Bandes (30,4 x 25 x 2 cm gegenüber 26 x 25,8 x 1,8 cm) und die Seitenzahl (175 ggü.144). Von 1547 bis 1917 umspannt es nahezu auch den selben historischen Bogen, bietet darin aber mit sechs (gegenüber vier) Kapiteln eine weitaus höhere Differenzierung. Alle sechs chronologisch aufeinander folgenden Kapitel sind einem näher zeitlich bestimmten historischen Abschnitt der russischen Geschichte gewidmet, wie sie so in der älteren Publikation nicht definiert wurden; z. B. "Die Herrschaft der Frauen (1725 - 1796)".
Jedes Kapitel wird mit einer zweiseitigen Abbildung und einem entsprechenden Einführungstext eröffnet. Gelungen ist auch die weitere Untergliederung der einzelnen Kapitel, die sich in bis zu 8 Themen darstellt. Für die Überschriften der Unterkapitel wurde bemerkenswerterweise für hauptsächlich innen- und außenpolitische Ereignisse die schwarze, für eher soziale, künstlerische und religiöse Aspekte die rote Farbe gewählt. Das bedeutet schwarze Überschriften für die geführten Kriege, politische Reformen, Terror und Aufruhr und rote Überschriften für die Russisch-Orthodoxe Kirche, Ikonen, Kunsthandwerk, Adel, Bauern, Juden, Literatur und Verbannung, Intelligenzija etc.

Dem Inhaltsverzeichnis folgt die Abbildung eines Gemäldes zum 300jährigen Regierungsjubiläum der Romanows am 11. Juli 1913 und eine farbige, zweisitige Landkarte in der "Die Expansion des Russischen Reiches" und die Schlachten zwischen 1551 - 1914 ihre geographische Einordnung erfahren. Die geschilderten historischen Ereignisse werden nachhaltig durch 120 farbige und schwarzweiße, teilweise ganz- oder zweiseitige Abbildungen visualisiert. Zu den drei Teilungen Polens gibt es sowohl einen zeitgenössischen Stcih, als auch ein farbige Landkarte. Besonders beeindruckendes ist ein Foto des 145 Kilometer nordwestlich von San Francisco errichteten Fort Ross, welches das Vordringen der Russisch-Amerikanischen Handelskompanie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts über das damals noch russische Alaska hinaus, bis nach Kalifornien verdeutlicht. Die "Befriedung des Kaukasus" und die Kapitulation des dagestanischen Widerstandskämpfers Imam Schamil, der sich erst nach 25 Jahren dem russischen Feldmarschall Aleksandr Barjatinskij ergab, wurde zum Keim für den heutigen nordkaukasischen Separatismus und Terrorismus.

Der Epilog zur Ermordung der Zarenfamilie am 17. Juli 1918, stellt die neuen "roten" Zaren in eine direkte Traditionslinie zum ersten Zaren Iwan IV. Groznyj Wassiljewitsch "Weiterführender Literatur", einen Überblick über die Moskauer Großfürsten und Zaren, von Großfürst Ivan I. "dem Geldsack" (1288 - 1341) bis Kaiser Nikolaus II. (1868 - 1918), sowie ein Register und Bildnachweis.

"Das Reich der Zaren" ist eine großartige und vorbildliche Darstellung von mehr als 400 Jahren russischer Geschichte, die das Reich der Moskowiter schließlich zum größten Land der Erde und zu einer Großmacht aufsteigen ließen.

5 Amazonsterne.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2011
Für jemanden, der sich in russischer Geschichte auskennt, bietet so ein Bildband in der Regel wenig Neues. Die Gattung ist eher etwas für den Interessierten, der sich schnell einen Überblick verschaffen oder eine bequemen Einstieg ins Thema sucht. Diese Bedürfnisse bedient das 'Reich der Zaren' problemlos. Die Kapitel bieten einen gut strukturierten Überblick über die großen Strömungen in der russischen Geschichte, wie sie sich unter der Regentschaft der einzelnen Zaren entwickelten. Thematische 'Kästen' liefern zusätzliche Infos zu weiterführenden Themen: die Bauern, der Adel, die Avantgarde, '
Warum sich das Buch aber auch für einen Leser lohnt, der sich mit dem Zarenreich besser auskennt, ist die Bildauswahl. Hier finden sich wirklich neue Illustrationen, die einem nicht andauernd über den Weg laufen. Eindrucksvoll z.B. das Foto der am Ende des 1. Weltkrieges meuternden Soldaten, die von einem Offizier mit dem Gewehrkolben zurückgetrieben werden; die Ansichten der Feste am Zarenhof; die Sammlung der von Peter dem Großen selbst gezogenen Zähne, '
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden