find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
167
3,5 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:17,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Januar 2016
Schade. Höre jetzt bei 57% im E-Reader auf zu lesen, weil:
sich keine Handlung entwickelt
die üblichen Grotesk-Szenen (Polizeieinsatz bei Hausalarm, unangekündigte Wohnungsbesichtung etc.) wahl- uns sinnlos in den Text eingestreut sind,
ich alte Witze aus früheren Büchern kenne, was mir ein ständiges deja vu verursacht,
die Witze immer flacher werden.

Frau Kürthy kann mit ihrem Thema selbst nichts anfangen. Da half leider das Einquartieren in der Sternschanze, von dem sie in einem Interview berichtete, auch nichts.
Zweimal schade: ich hätte mir sternschanzenkollorit im Buch gewünscht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2014
Hatte mich sehr auf ein neues Buch von Ildiko gefreut, aber ich finde das schon viel bessere Bücher dabei waren.
Man kann es gut lesen aber ich finde es teils langweilig und die "arme alleinstehende Frau" wird mit zuvielen Klischees abgearbeitet.
Auch fehlte mir das man in diesem Buch nicht wirklich mal lachen oder schmunzeln konnte wie in manchen Vorgängern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2016
Für mich als Ildiko von Kürthy - Fan der ersten Stunde, leider der Schwächste aller bisherigen Romane. Er hat mich nie wirklich gefesselt oder zum Lachen gebracht. Ich hoffe der nächste wird wieder besser.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2017
Wunderbare Erzählung, kurzweilig und unterhaltsam! Leichte Kost, lässt sich gut bei einer langen Autofahrt hören! Ich mag die Geschichten von Ildiko von Kürthy!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2017
Ich bin sehr verwundert über die vielen negativen Kommentare. Meiner Meinung nach eines ihrer besten Bücher. Wie immer mit viel Witz, aber auch mit ganz ganz viel Weisheit und Wahrheit. Ich liebe es!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2016
Wie auch all die anderen Hörbücher von Ildiko kann man sich dieses Hörbuch gut anhören. Ein wenig Farbe in die tristen und langweiligen Autofahrten bringen. Aber die Hörbücher bitte in der richtigen Reihenfolge hören!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2014
Ich liebe diese Autorin einfach - entspannend , unterhaltsam ,aus dem Leben ,einfach toll !!!!!ich habe alle Bücher von ihr - sind zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2016
Beinahe hätte ich mich von den Unmengen an Negativ-Rezessionen vom Kauf dieses gelungenen Romans abhalten lassen. Ich bin heilfroh, es denoch gelesen zu haben, denn der Roman hat mich zum Lachen gebracht und zugleich tief berührt. Im Laufe der Geschichte bekommt der Leser immer tiefere Einblicke in das Leben der Hauptperson. Kürthy erzählt vom Schmerz über den Verlust der geliebten Eltern und den des sehnsüchtig erwartendes Kindes. Sie beschreibt den Untergang einer Ehe, äußert interessante Gedanken zu den Themen Trennung, Treue/Untreue und Emazipation, die alles andere als oberflächlich erscheinen und vielmehr zum Nachdenken anregen. Das Auftauchen der ungewöhnlichen Familie um den schwulen Türken hat einen Wiedererkennungswert und trägt Kürthys Handschrift. Das Überzeichnen einer bestimmten Gesellschaftsschicht mag diese Menschen vielleicht über einen Kamm scheren und dem Einzelnen nicht gerecht werden, aber dieses Buch ist ja auch ein Unterhaltungsroman und keine wissenschaftliche Sozialstudie. Als solcher hebt er sich trotz der Wiederholungen aus Vorgängerwerken und anderer kleinen Schwächen durch seine berührende, tiefgründige und lustige Erzählweise hervor.

Der Leser kann sich seine Literatur meist selbst aussuchen, der Autor seine Leser (leider) nicht.

Ich kann nur hoffen, dass sich Frau von Kürthy von ihren Kritikern nicht unterkriegen lässt. Dieses Buch ist absolut lesenswert
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2016
Dies war mein erstes Buch dieser Autorin. Die Geschichte wird aus Nickis Sicht erzählt.

Inhalt:
Der Klappentext hatte mich sehr neugierig auf dieses Buch gemacht, sodass ich es lesen wollte.
Während Nickis Mann Karriere gemacht hat, woraufhin beide in höhere Kreise aufgestiegen sind, war sie selbst immer mehr zu schmückendem Beiwerk geworden. Die Autorin bedient alle erdenklichen Klischees der High Society: Es gibt nur edelstes Essen wie Kaviar und Champagner, statt auf Nudelauflauf stürzen sich alle auf den Salat (natürlich ohne Dressing), um eine Wohnung einzurichten bedarf es der besten Innenarchitektin, man geht regelmäßig zur Schönheitspflege, ist Mitglied im Tennisclub, usw.
Ich muss dazu sagen, dass ich ein sehr bodenständiger Mensch bin und mich das Leben reicher Leute weder reizt noch interessiert. Aufgrund des Klappentextes hatte ich auch keine Schilderung der reichen Welt erwartet.
Schlimmer als die Klischees sind jedoch die Ansichten der Autorin: So erfährt man gleich am Anfang, dass Nicki ihre Affäre für absolut legitim hält. Wenn man mit jemandem nicht mehr glücklich ist, warum trennt man sich dann nicht, anstatt ihn zu betrügen? Nicki schämt sich nicht für ihre Affäre, sondern für die Art und Weise, wie ihr Mann davon erfährt. Ein weiteres Beispiel: "Mit meiner für solche Fälle entwickelten Radikalkur - fünf Tage keine feste Nahrung und jeden Morgen einen Liter Apfelessig - würde ich rechtzeitig wieder in meine unheimlich lässige Boyfriend Jeans reinpassen." Das ganze Buch über hofft man, dass die Protagonistin irgendwann zur Besinnung kommt und sich denkt, wie bescheuert das doch alles ist. Leider Fehlanzeige! Ich frage mich ernsthaft, wie viel von der Autorin selbst in Nicki steckt.
Auch wie die Protagonistin mit ihrem gescheiterten Leben umgeht wirkt oberflächlich und ist einfach nur langweilig zu lesen. Wer eine Selbstfindung wie in "Eat Pray Love" erwartet wird bitter enttäuscht werden.

Charaktere:
Ich fand nicht einen Charakter sympathisch. Nicki selbst wirkt aufgrund ihres Lebens und ihrer Ansichten oberflächlich und dumm. Ihre Freunde sind ihr keine Hilfe, denn die raten ihr nach gescheiterter Ehe zu Dildos und die Idee mit der Affäre stammt sogar von ihrer besten Freundin (die selbstverständlich auch eine hat).

Fazit:
Für mich leider ein glatter Fehlgriff. Ich kann dieses Buch nicht weiterempfehlen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2016
Wie auch all die anderen Hörbücher von Ildiko kann man sich dieses Hörbuch gut anhören. Ein wenig Farbe in die tristen und langweiligen Autofahrten bringen.
Das Überzeichnen einer bestimmten Gesellschaftsschicht mag diese Menschen vielleicht über einen Kamm scheren und dem Einzelnen nicht gerecht werden, aber dieses Buch ist ja auch ein Unterhaltungsroman und keine wissenschaftliche Sozialstudie. Ich kann die ganzen negativen Meinungen zu diesem Buch nicht nachvollziehen. Ich habe es sehr gerne gehört und habe auch oft köstlich gelacht! Natürlich ist das ein oder andere nicht realistisch (wie oft hier kritisiert), aber vieles lebt doch vom "Überspitzen"! Wobei ich dazu sagen muss, dass die angenehme Stimme der Autorin einen extra Stern verdient. Kurz zum Inhalt: Nicola Lubitz ist 43 Jahre alt, seit 10 Jahren verheiratet mit Oliver, 49, einem leitenden Angestellten bei der renommierten Hamburger Reederei Stern. Sie bewohnen zusammen eine Einzimmer-Penthousewohnung mit 280 qm. Nicola, genannt Nicki, gönnt sich seit 2 Monaten einen Liebhaber: Tom. Durch Nickis Tollpatschigkeit auf einer Silvesterfeier, auf der sich die Hamburger High Snobiety ein Stelldichein gibt, wird dieses Verhältnis öffentlich. Beste Freunde und Freundinnen begleiten Nicki durch die Monate nach der danach unvermeidlichen Trennung von Oliver.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
9,99 €
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken