Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
661
3,8 von 5 Sternen
Verwesung
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:22,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 10. Dezember 2017
Etwas hektisches Ende mit eigenartigem Schluß. Die anderen Hunter Storys waren meiner Meinung nach spannender, ohne die "Verwesung" als unspannend zu bezeichnen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Dezember 2017
Ich höre immer Hörbücher wenn ich mit unserem Hund Gassi gehe .
Ich finde die Bücher von Simon Beckett sehr gut geschrieben, und der Sprecher des Hörbuches hat eine angenehme Stimme und kann sehr gut erzählen.
Simon Beckett hat mir auch mit diesem Buch wieder sehr unterhaltsame Stunden bereitet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. November 2017
Ws gibt bessere David Hunter, Story etwas zu langatmig! Hoffen wir auf die naechsten! Die Geschichte war zu konstruiert. im ganzen aber gut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. November 2017
...Wie die anderen David Hunter Bücher auch.
Das Buch trifft genau meinen Geschmack und ist wie finde sehr zu empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Oktober 2017
Habe schon 3 Bände von Simon Beckett. Bin eine totale Krimi-Tante. Bücher kann man gut und gerne gebraucht kaufen. Dieses hier ist in einem sehr guten Zustand. Für ein gutes Buch muss man nicht viele Euro ausgeben. Es geht auch so. Gerne wieder. Vielen Dank.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. September 2017
Ich verschlinge seine Bücher meistens, aber bei diesem Buch kann ich es endlich nicht wieder erwarten mir Zeit zum lesen zu verschaffen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Juli 2017
Das Buch hat in meinen Augen Längen. Zu viele Beschreibungen, die unnötig sind. Und dass der Autor auf dem Thron der Krimischreiber angekommen sein soll, finde ich nicht, denn mit Makell kann er auf jeden Fall nicht mithalten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Juli 2017
Die drei Vorgängerromane waren top, aber was mach ich bloß mit diesem Buch? Ich bin wirklich enttäuscht. Ich lese es momentan und bin so gelangweilt. Unschlagbar ist die "Chemie des Todes", "Kalte Asche" war auch noch großartig, "Leichenblässe" fand ich schon schwächer, aber dennoch gut. Ich werde es noch fertig lesen und hoffe, dass "Totenfang" wieder stärker ist. Rechtschreibfehler haben in Büchern bitte nichts verloren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Juni 2017
Auch dieser Teil mit David Hunter konnte mich wieder überzeugen, auch wenn leider einige Schwächen darin waren. Wie bereits in anderen Bewertungen angemerkt, ergaben manche Sachen einfach keinen Sinn oder erschienen unglaubwürdig. Diese Dinge haben das Lesevergnügen leider etwas gestört, bzw. haben mich teilweise auch leicht verärgert. Dennoch habe ich natürlich weitergelesen und auch wenn dieses Ende offensichtlicher für mich war als in anderen Teilen, war ich am Ende dennoch im Großen und Ganzen zufrieden und habe den Kauf nicht bereut. Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil und darauf wie die Story weitergeht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Juni 2017
Vorweg möchte ich mich grundsätzlich als großer Fan der Bücher Beckett's outen.
Beim Buch Verwesung jedoch verging mir mehr als ein Mal die Lust zum Lesen.
Beckett bediente sich hier teils unkorrekter und haarsträubender Methoden bzw. Textpassagen um künstlich Spannung zu erzeugen.
Ein Szenario schaffte es sogar, dass ich mich darüber dermaßen ärgerte und das Buch deshalb zwei Wochen beiseite gelegt hatte, einfach aus dem Grund, weil ich mich als treuer Leser für absolut dumm verkauft fühlte..
Bei der angesprochenen Szenerie ging es um den Ortsaugenschein mit Jerome Monk in den Moorgebieten.
Ich weiß zwar nicht wie sich die Gesetzeslage in Großbritanien diesbezüglich darlegt, eines ist jedoch in gesamt Mitteleuopa gewiss: Keine "gefährliche" Person die mehrerer Morde dringend verdächtig bzw. dessen Taten erwiesen sind, wird ohne dementsprechendenSicherheitsvorkehrungen, ich spreche hier von bewaffneten und bestens ausgebildeten Sondereinheiten, mehreren Polizeidiensthunden bis sogar dem Einsatz von Scharfschützen, zu einem Ortsaugenschein vorgeführt. Außerdem sind sämtliche Sicherheitsmechanismen wie Schließketten, Handfesseln etc. im Einsatz. Diese werden auch niemals auf Anraten eines bzw. des Rechtsbeistandes bzw. dessen Aufforderung abgelegt oder entfernt.
Wenn ich also lesen muss, dass einem Massenmörder weil ja ohnehin keine Gefahr droht, die Fuss- bzw. Handfesseln abgenommen werden, dann fühle ich mich salopp ausgedrückt ziemlich "verarscht". Meine Vorahnungen über den weiteren Verlauf des Ortsaugenscheines hat Simon Beckett sodann leider bestätigt.

Ich finde es einfach schade, wenn ein Topautor wie Simon Beckett sich solch billiger "Tricks" bedienen muss um auf äußerst "billige" und seiner "unwürdigende" Art und Weise Spannung zu erzeugen versucht.

Ansonsten ist das Buch in gewohnte Art und Weise fesselnd und gut geschrieben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken